Wir lieben Lebensmittel

Himbeereis

Bereiten Sie unser Himbeereis-Rezept zu: Es ist fruchtig und cremig, süß und erfrischend und so einfach zuzubereiten, dass es garantiert gelingt.

  • Zubereitungszeit: 15 Min
  • Fertig in: 1 Stunde 45 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für das Eis:

  • 200 g Himbeeren
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 100 ml Sahne

Zum Garnieren:

  • 10 g Baiser
  • 0,5 TL Kakaopulver

Zubereitung

1. Die Himbeeren verlesen, pürieren und durch ein feines Sieb passieren (TK-Himbeeren auftauen lassen, dann wie beschrieben weiterverarbeiten).

2. 100 ml Wasser mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Zitronensaft unter Rühren aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und den Inhalt so lange rühren, bis der Zucker aufgelöst ist.

3. Das Himbeerpüree mit der Zuckerlösung mischen und 1 Std. im Kühlschrank abkühlen lassen.

4. Die Sahne halbsteif schlagen und unter die Fruchtmasse mischen.

5. Die Eismasse in den laufenden Behälter der Eismaschine füllen und in 15-30 Minuten, je nach gewünschter Konsistenz gefrieren lassen.

6. Nach Belieben in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und in gekühlte Gläser spritzen oder mit dem Eisportionierer Kugeln formen. Vor dem Servieren mit zerkleinerten Baiserflocken und Kakaopulver garnieren.

Tipp: Entdecken Sie unsere köstlichen Beeren-Rezepte!

  • Je Portion: 883 kJ, 211 kcal, 32 g Kohlenhydrate, 2 g Eiweiß, 8 g Fett, 21 mg Cholesterin, 3 g Ballaststoffe

Himbeereis-Rezept: fruchtig, süß und einfach zubereitet

Mit frischen oder gefrorenen Himbeeren, Sahne und Zitronensaft können Sie im Handumdrehen ein leckeres Dessert herstellen. Für die Zubereitung unseres Himbeereis-Rezepts benötigen Sie eine Eismaschine und etwa 2 Stunden Zeit.

So gelingt das feine Dessert – Himbeereis-Rezept

Für die Zubereitung unseres Himbeereis-Rezepts benötigen Sie lediglich fünf Zutaten: Himbeeren, Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft und Sahne. Achten Sie darauf, dass die Beeren wirklich reif sind oder nehmen Sie tiefgefrorene Früchte, um einen vollen Geschmack zu erhalten. Wenn möglich verwenden Sie feinen Zucker, da dieser sich schneller auflöst. Sie können auch Back- oder Eiszucker verwenden. Achten Sie darauf, die Masse richtig gut zu verrühren, bevor Sie diese in die Eismaschine geben. Das gelingt mit einem Mixer genauso wie mit einem Thermomix. Dadurch bekommt das Eis eine besonders cremige Konsistenz. Tipps: Möchten Sie einen passenden Digestif zu Ihrem Himbeereis-Dessert servieren, dann sollten Sie unbedingt unseren leckeren Himbeerlikör probieren. Und wenn Sie Ihren Nachtisch lieber mit Kuchen oder einem alkoholfreien Shake statt Likör ergänzen möchten, finden Sie in unseren Himbeer-Rezepten weitere tolle Koch- und Backideen.

Himbeereis ohne Eismaschine zubereiten

Sie haben keine Eismaschine? Deshalb müssen Sie noch lange nicht auf gefrorene Köstlichkeiten verzichten! Sie können unser Himbeereis-Rezept nämlich auch ohne Maschine zubereiten:

Geben Sie die Mischung in einer großen Schüssel in den Gefrierschrank und warten Sie bis die Masse angefroren ist (das dauert zirka 1,5 Stunden). Schlagen Sie die Creme mit einem Schneebesen ordentlich dann durch, bis sie fluffig wird, und frieren Sie die Masse wieder ein. Diese Prozedur wiederholen Sie zwei- bis dreimal. Füllen Sie dann die angefrorene Creme in Vorratsdosen und frieren Sie diese nochmal durch bevor Sie Ihr Eis servieren.

Tipp: Eine weitere, sehr einfache Möglichkeit ist die Zubereitung von Eis mit Joghurt statt Sahne. Probieren Sie hierfür unser Frozen Yoghurt-Grundrezept aus und servieren Sie dazu ein Topping aus Himbeeren!