Wir lieben Lebensmittel

Haselnuss-Aprikosenschnitten

Haselnuss-Biskuitboden mit Sahnecreme und Aprikosenguss.

  • Zubereitungszeit: 60 Min
  • Fertig in: 4 Stunden 15 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
16 Stück

Für den Teig:

  • 60 g Haselnuss, gemahlen
  • 60 g Butter
  • 4 Eier
  • 110 g Zucker
  • 80 Weizenmehl
  • 30 g Speisestärke

Für die Creme:

  • 4 Blatt Gelatine, weiß
  • 50 g Haselnüsse, gemahlen
  • 200 ml Milch
  • 4 Eigelbe
  • 60 g Zucker
  • 2 cl Apricot Brandy
  • 250 g Sahne

Für den Guss:

  • 4 Blatt Gelatine
  • 100 ml Aprikosensaft
  • 50 g Aprikosenkonfitüre
  • 50 g Zucker

Außerdem:

  • 8 Aprikosenhälften aus der Dose
  • 16 Haselnusskerne
  • einige Zitronenmelisseblättchen

Zubereitung

1. Haselnüsse in einer beschichteten Pfanne kurz rösten, herausnehmen und abkühlen lassen.

2. Für den Teig die Butter in einem kleinen Töpfchen schmelzen und beiseite stellen.

3. Eigelbe mit einem Drittel vom Zucker und die gerösteten Nüsse in eine Schüssel geben und schaumig rühren. Anschließend flüssige, lauwarme Butter unterrühren. Eiweiße mit dem restlichen Zucker steif schlagen. Eischnee locker unter die Eigelbmasse heben. Mehl und Speisestärke darauf sieben und unterheben. Backrahmen (28 x 28 cm) mit Backpapier umschließen, auf ein Backblech stellen. Die Masse in den Rahmen füllen, gleichmäßig verteilen und glattstreichen. Bei 170 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 150 Grad) etwa 15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und Backpapier entfernen.

4. Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Haselnüsse in einer beschichteten Pfanne kurz rösten. Milch in einen Topf geben, kurz aufkochen lassen und die angerösteten Haselnüsse langsam unterrühren. Gleichzeitig die Eigelbe mit Zucker cremig rühren und die heiße Nuss-Milch langsam unterrühren. Die Creme in einen Topf umfüllen und unter Rühren langsam erhitzen, bis sie leicht angedickt auf dem Kochlöffel liegen bleibt, sie darf dabei jedoch nicht kochen. Vom Herd nehmen und die gut ausgedrückte Gelatine zufügen und unter Rühren auflösen. Aprikosenlikör zugeben und bis kurz vor dem Gelieren abkühlen lassen. Sahne steif schlagen und unter die Creme heben.

5. Den Teigboden halbieren, eine Hälfte auf eine Kuchenunterlage legen und mit einem Backrahmen umschließen. Die Hälfte der Creme darauf verteilen und den zweiten Boden obenauf setzen. Nun den Rest der Creme darauf verteilen, glatt streichen und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

6. Für das Gelee die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Aprikosensaft, Fruchtaufstrich und Zucker aufkochen, vom Herd nehmen, Gelatine ausdrücken und in der heißen Flüssigkeit unter Rühren auflösen. Die Masse abkühlen lassen, sie sollte aber noch flüssig sein.

7. Schnitten aus dem Kühlschrank nehmen und das Gelee gleichmäßig darauf verteilen. Im Kühlschrank in etwa 1 Stunde fest werden lassen.

8. Den Backrahmen entfernen, den Kuchen in 8 Quadrate je 7 x 7 cm schneiden. Diese diagonal halbieren. Die Aprikosenhälften halbieren. Die Schnitten mit den Aprikosenvierteln, Haselnusskernen und der Melisse garnieren – fertig!

Entdecken Sie auch dieses Rezept für Mandarinen-Schmandkuchen und unsere Rüblitorte.

Und so bereiten Sie schnell und einfach den Biskuittteigzu!

  • Je Stück: 1499 kJ, 358 kcal, 25 g Kohlenhydrate, 8 g Eiweiß, 25 g Fett, 131 mg Cholesterin, 2 g Ballaststoffe