Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Hähnchen mit Granatapfel - Rezept

zur Rezeptsuche Der säuerlich-süße Geschmack des Granatapfels passt sehr gut zum Hähnchenfleisch.
Zutaten für: 4 Portionen

Für das Hähnchen:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 500 g Hähnchenbrustfilet GUT&GÜNSTIG Hähnchenbrustfilets
  • Salz
  • Pfeffer
  • 80 g Zwiebeln
  • 500 g Granatapfel
  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst GUT&GÜNSTIG Natives Olivenöl extra
  • 1 Dose Safran
  • 300 ml Geflügelfond
  • 0,5 TL Speisestärke

1. Hähnchenbrustfilet in etwa 1,5 bis 2 cm große Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Granatäpfel, wie unten beschrieben, vorbereiten. Die Kerne aus einer Fruchthälfte herauslösen, aus den restlichen drei Hälften den Saft auspressen.

3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Hähnchenwürfel darin rundherum anbraten. Zwiebel zugeben und kurz mitbraten. Granatapfelsaft, Safran und Fond zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei reduzierter Hitze 8-10 Minuten köcheln lassen.

4. Speisestärke in wenig kaltem Wasser anrühren und die Sauce damit binden. Granatapfelkerne zufügen.

5. Das Gericht auf Tellern anrichten.

Beilagentipp:

Als Beilage passt z.B. Couscous.


Granatapfel vorbereiten:

Um die Granatapfelkerne unbeschädigt aus den Kammern herauslösen zu können, schneidet man zuerst am Kelchansatz mit dem Sägemesser ein keilförmiges Stück heraus. Dann wird die Frucht über eine Schüssel gehalten und mit etwas Druck auseinandergebrochen, die Kerne aus den Fruchthälften herauslösen, die bitteren Zwischenhäute entfernen.

Granatäpfel auspressen:

Halbieren Sie zunächst den Granatapfel. Pressen Sie nun die Hälften auf einer Zitronenpresse aus. Aber Vorsicht: Der Saft färbt sehr stark.

EDEKA zuhause Großes Bambusbrett mit Saftrille:

Bei unseren Brettern haben wir uns auf den Werkstoff Bambus konzentriert, der sich durch viele positive Eigenschaften hervorhebt: er ist schnittfest, messerschonend und optisch sehr attraktiv. Bambus ist kein Holz, sondern eine Grasart, die besonders schnell nachwächst und ein ökologisch wertvoller Werkstoff ist. Auch zum Servieren von Aufschnitt und Käse geeignet.

38,5 x 25,5 x 1,9 cm

Rezeptinformationen

Zutaten für: 4 Portionen
Zubereitungszeit: 35 Min
Fertig in: 35 Min
Je Portion : 967 kJ, 231 kcal, 7 g Kohlenhydrate, 31 g Eiweiß, 9 g Fett, 78 mg Cholesterin, 1 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: einfach

Kategorien: Fleisch & Geflügel/ Winter/ mediterran/ mittlerer Preis

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste