Wir lieben Lebensmittel

Hähnchen in Pfeffersauce

Hähnchenbrust in Pfeffersauce mit Herzoginkartoffeln und Gurkensalat.

  • Zubereitungszeit: 45 Min
  • Fertig in: 45 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für die Hähnchenbrust:

  • 600 g Hähnchenbrüste
  • 2,5 TL Harissa (Würzpaste)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL Curry
  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 2 EL Butter
  • 1 gestr. TL Piment, gemahlen
  • 2 kleine Schalotten
  • 1 TL Pfefferkörner, bunt
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 150 ml Weißwein
  • 150 ml Hühnerbrühe, instant
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • Zucker
  • 100 ml Milch
  • 2 Eigelbe

Für die Herzoginkartoffeln:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Stängel Petersilie
  • Muskat
  • 3 Eier
  • 2 EL Butter
  • Salz
  • Paniermehl

Für den Gurkensalat:

  • 1 Gurke
  • 2 kleine Schalotten
  • 1,5 EL Weinessig, weiß
  • 4 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 1 TL Senf, mittelscharf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Handvoll Kräuter, frische

Zubereitung

1. Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Anschließend mit Knoblauch und Petersilie in Salzwasser ca. 25 Minuten kochen lassen.

2. Die Hähnchenbrüste waschen und gut trocken tupfen.

3. 2 TL Harissa und Currypulver zu einer glatten Paste verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hähnchenbrüste mit der Hautseite nach unten auf die Arbeitsfläche legen und die Fleischseite kreuzweise einschneiden. Anschließend mit der Gewürzpaste einreiben.

4. Für den Salat die Gurke waschen, hobeln und in Streifen schneiden.

5. Schalotten schälen und ganz fein hacken. Anschließend mit einem Sieb kurz abwaschen und in eine Schüssel geben.

6. Senf, Essig und Olivenöl in eine Schüssel geben und gut vermischen. Das Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach die Hälfte der gehackten Schalotten zugeben. Das Dressing über die Gurken geben und gut verteilen.

7. Kartoffeln gut abgießen und auf dem Herd ausdampfen lassen. Die Kartoffeln stampfen. Anschließend Muskat über den Brei reiben. Danach vorsichtig die Eier trennen und die Eigelbe zusammen mit der Butter unter die Kartoffeln heben, mit Salz abschmecken. Die Eiweiße aufheben.

8. Die Masse in eine Spritztülle füllen und kleine Röschen formen. Die Röschen mit Eiweiß bestreichen und mit Paniermehl bestreuen.

9. Olivenöl in einer Pfanne gut vorheizen und die gewürzten Hähnchenbrüste auf der Fleischseite kurz anbraten. Dann wenden und auf der Hautseite langsam fertig braten, aus der Pfanne nehmen und warm halten.

10. In der Zwischenzeit die Röschen auf einem Blech bei 180 Grad (Umluft) (200 Grad Ober-/Unterhitze) in 10-12 Minuten goldgelb backen.

11. Mit Hilfe von 2 EL Butter den Bratensatz ablösen und die andere Hälfte der fein gehackten Schalotten mit dem Piment und den Pfefferkörnern anrösten. Anschließend mit Balsamico und Weißwein ablöschen, kurz aufkochen und die Brühe dazugeben. Den Sud auf etwa die Hälfte reduzieren lassen.

12. Die Sahne in die Pfanne geben und mit Salz, Pfeffer, Zucker und dem restlichen Harissa würzen. Die Soße bei starker Hitze etwas aufkochen lassen und zwischendurch umrühren. Die Soße vom Herd nehmen.

13. Die Milch mit dem Eigelb verrühren und in die nicht mehr kochende Sauce geben. Alles gut verrühren und nicht noch einmal aufkochen lassen.

14. Die Hähnchenbrüste mit dem entstandenen Bratensaft in die Pfanne geben und noch einmal umrühren.

15. Die Röschen aus dem Ofen holen und den Gurkensalat salzen und mit Kräutern würzen. Alles anrichten.

  • Je Portion: 3040 kJ, 726 kcal, 14 g Kohlenhydrate, 32 g Eiweiß, 58 g Fett, 327 mg Cholesterin, 3 g Ballaststoffe