Wir lieben Lebensmittel

Gurken-Kaltschale

Eine erfrischend kalte Suppe für den Sommer: Gurkenkaltschale mit Dill ist ideal für den kleinen Hunger zwischendurch – und in zehn Minuten fertig!

  • Zubereitungszeit: 10 Min
  • Fertig in: 40 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen
  • 1 Salatgurke
  • 300 g Joghurt
  • 1 Becher Saure Sahne
  • 2 Bund Dill
  • 2 Knoblauchzehen
  • 0,5 TL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Außerdem:

  • 1 Baguette

Zubereitung

1. Die Salatgurke schälen. Vier Scheiben abschneiden und beiseite legen. Die Gurke halbieren, die Kerne mit einem Löffel herausschaben. Die Gurkenhälften fein reiben.

2. Den Joghurt in eine Schüssel geben, 4 Teelöffel zurückbehalten. Die Saure Sahne dazugeben und verrühren. Dill waschen, hacken und zum Joghurt geben. Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse in den Joghurt drücken. Zucker, Salz und Pfeffer dazugeben und alles gut verrühren.

3. Die Gurkenmasse unter den Joghurt heben und für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

4. Die zurückbehaltenen Gurkenscheiben fein würfeln. Die Gurkenkaltschale noch einmal umrühren und in Teller füllen. Mit 1 Klecks Joghurt und den Gurkenwürfeln anrichten. Nach Belieben mit Dill garnieren. Dazu reichen Sie das Baguette.

Probieren Sie auch weitere leichte Rezepte mit Joghurt oder unsere Fatburner-Rezepte.

Außerdem stellen wir Ihnen weitere kalte Suppen für die warme Jahreszeit vor!

  • Je Portion: 1063 kJ, 254 kcal, 28 g Kohlenhydrate, 10 g Eiweiß, 11 g Fett, 24 mg Cholesterin, 3 g Ballaststoffe

Gurkenkaltschale-Rezept: Erfrischend und bekömmlich!

Dieses Rezept für heiße Tage müssen Sie ausprobieren: Unsere vegetarische Gurkenkaltschale ist schnell zubereitet und herrlich erfrischend!

Joghurt, Gurke & Knoblauch: die perfekte Sommer-Kombination!

Kaltschalen sind besonders im Sommer als Hauptgericht eine tolle Alternative zu heißen Suppen. Es gibt sie in verschiedenen Variationen – auf Milch- oder Joghurt-Basis, aus frischem Gemüse oder – als Süßspeise – aus Obstsorten der Saison.


Gurkenkaltschale-Rezept: ein beliebtes Gericht im Orient

Vor allem in den orientalischen Ländern ist die Gurkenkaltschale ein traditionelles Gericht, das von Land zu Land variiert. Unser Rezept ähnelt zum Beispiel dem türkischen "Cacik", einer Joghurt-Kaltschale mit geraspelter Gurke und getrockneten Minzblättern, die in der Türkei als erfrischende Beilage zu vielen Gerichten gereicht wird. In Griechenland wird dafür Quark verwendet und ist uns bekannt als "Zaziki". Im Libanon wird das Gericht mit Kefir zubereitet und mit Kreuzkümmel abgeschmeckt.

Für unsere Gurkenkaltschale benötigen Sie nur wenige Zutaten: Joghurt, Saure Sahne, eine Salatgurke und Dill – zwei gepresste Knoblauchzehen geben der kalten Suppe den nötigen Pfiff. Genießen Sie dazu frisches Baguette!


Perfekter Starter für eine Sommerparty

Rund um die Gurkenkaltschale gibt es viele Rezepte. Eine Variante ist unsere kalte Gurkensuppe mit Frühlingszwiebeln. Die Gurke wird mit etwas Frischkäse und Knoblauch püriert und mit Worcester-Sauce, Salz und Zucker gewürzt. Stellen Sie die Suppe vor dem Servieren kalt und reichen Sie Grissini dazu. In kleine Gläser gefüllt, ist die Gurkensuppe auch der perfekte Starter für Ihre nächste Sommerparty!


Gurkenkaltschale-Rezept – Suppen mit Melone oder Lachs

Etwas aufwendiger in der Zubereitung, dafür aber sehr raffiniert, ist unsere kalte Gurkensuppe mit Lachs. Hierfür werden Mini-Gurken mit einer Farce aus püriertem Lachsfilet und Sahne gefüllt und nach dem Frosten in Scheiben geschnitten. Dieses Rezept eignet sich zum Beispiel hervorragend als Vorspeise für ein gemütliches Sommer-Dinner mit Freunden.


Mögen Sie es gerne fruchtig? Dann empfehlen wir Ihnen unser Rezept für kalte Gurken-Melonensuppe! Hierfür wird die Gurke mit Galia-Melone, Buttermilch und Sellerie püriert und in Gläser gefüllt. Auch hier passen Grissini oder Baguette gut dazu.


Zum Schluss noch ein paar Tipps, damit Ihnen die Gurkenkaltschale gut gelingt:

  • Entfernen Sie für dieses Gericht immer die Kerne der Gurke. Denn wenn diese mit Milchprodukten gemischt werden, verwässern sie deren Konsistenz.
  • Dill ist das perfekte Kraut zur Gurke, hier können Sie ruhig großzügig sein, wenn Sie es mögen.
  • Pepp bringt Knoblauch! Je länger die Gurkenkaltschale