Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Getränkter Butterkuchen - Rezept

zur Rezeptsuche Köstlicher Genuss vom Blech erwartet Sie bei der Zubereitung dieses Butterkuchen-Rezepts. Backen Sie herrlich buttrigen Kuchen für Ihr Gäste!
Zutaten für: 20 Portionen

Für den Teig:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 600 g Weizenmehl EDEKA Weizenmehl
  • 1 Würfel Hefe, frisch
  • 250 ml Milch
  • 100 g Zucker GUT&GÜNSTIG Feiner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker GUT&GÜNSTIG Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Schale einer halben unbehandelten Orange
  • 125 g Butter
  • 1 Ei

Für den Belag:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 175 g Butter
  • 100 g Mandelblättchen EDEKA Mandeln, gehobelt
  • 100 g Zucker

Zum Tränken:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 100 ml Orangensaft EDEKA Bio Orangensaft
  • 50 g Zucker
  • 4 cl Mandellikör (Amaretto)

1. Für den Teig Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen, etwas Zucker zugeben und in die Mehlmulde gießen. Dünn mit Mehl bestauben, die Schüssel bedecken und den Vorteig an einem warmen, zugfreien Ort 10-15 Minuten gehen lassen.

2. Sobald die Oberfläche Risse zeigt, den restlichen Zucker, Vanillezucker, Salz, Orangenschale, die flüssige Butter und das Ei zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen, zugfreien Ort etwa 40 Minuten gehen lassen.

3. Inzwischen das Blech fetten. Den Teig nochmals durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig dick in Blechgröße ausrollen. Auf das Blech legen und nochmals 20 Minuten gehen lassen. Mit zwei Fingern Vertiefungen in geringem Abstand in den Teig drücken. Sie sollen bis auf den Boden reichen, damit sie sich durch weiteres Gehen nicht schließen können. Die Butter in kleine Würfelchen schneiden und darin verteilen. Die Mandeln gleichmäßig auf der Kuchenoberfläche verteilen und mit dem Zucker bestreuen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 155 Grad)etwa 20-25 Minuten backen.

4. Zum Tränken den Orangensaft mit dem Zucker in einem kleinen Topf erhitzen und solange leise köcheln lassen, bis der Zucker sich aufgelöst hat, vom Herd nehmen und den Mandellikör unterrühren.

5. Kuchen aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen und die Orangensaftmischung gleichmäßig darauf verteilen. Kuchen auskühlen lassen.

Probieren Sie mehr süße und pikante Hefeteig-Rezepte und unser Marmorkuchen-Rezept !


Butterkuchen-Rezept – So gelingt Ihr Butterkuchen

Wunderbar süßer Teig aus Zutaten wie Mehl, Milch, frischer Hefe, Zucker, Butter und Ei mit einer Prise Salz, Orangenschale und einer Vanillenuance versehen, bildet gut vermengt die Grundlage des klassischen Butterkuchens. Fein belegt mit Mandelplättchen, Zucker und zarten Butterflocken wird daraus im Ofen ein wahres Blechkuchen-Meisterstück. Für ein saftiges Schlemmvergnügen sorgt eine Mischung aus Orangensaft, Zucker und – je nach Belieben –auch Mandellikör, in der Sie die Butterkuchenstücke tränken können oder mit der Sie Ihr Backwerk kurz vor dem Servieren beträufeln: Ein wahrer Genuss.


Ganz besonders süße Mandelliebhaber sollten neben dem klassischen Butterkuchen-Rezept unbedingt das Rezept für einen Marzipan-Butterkuchen in ihr Backrepertoire aufnehmen: Hier wird der köstlich fluffige Hefeteig durch wunderbar süßen Geschmack von Marzipanrohmasse, feiner Butter, zart gehobelten Mandeln und Creme fraiche verfeinert und bekommt so sein kräftiges Mandelaroma. Servieren Sie Ihren Butterkuchen mit Marzipan mit fluffig-cremiger Schlagsahne und genießen Sie die appetitliche Kombination aus feiner Sahne und köstlichem Butterkuchen. Schnell und einfach zubereitet ist dieses Rezept ein wahrer Geheimtipp für Freunde des Blechkuchens.



Entdecken Sie die Vielfalt der Butterkuchen-Rezepte!

Wenn Sie dem zuckrig-buttrigen Genuss verfallen sind, Ihnen Ihr Blechkuchen stets gelingt und Sie nach einer neuen köstlichen Herausforderung suchen, dann ist ein Französischer Zuckerkuchen genau das richtige, um Ihre Gäste von Ihren Backkünsten zu überzeugen. In einer feuerfesten Form wird der appetitliche Hefeteig mit einem Guss aus Ei, Creme fraiche, Butter und Zucker versehen und mit einer weiteren Schicht Hefeteig überdeckt. Wunderbar goldbraun im Ofen gebacken, lässt diese Butterkuchen-Variante das Herz eines jeden Süßspeisenliebhabers erweichen. Lauwarm serviert und mit Puderzucker bestäubt sieht der Kuchen lecker aus und schmeckt auch so.


Alternativ zum Butterkuchen-Rezept vom Blech, können Sie köstliches Hefegebäck mit Butter auch in der Form backen und im Anschluss gemeinsam mit Freunden und Familie genießen. Backen Sie hierfür ganz einfach einen Kirmeskuchen ! Fluffig aufgegangener Hefeteig, mit Sultaninen und Creme fraiche veredelt, wird nach dem Backvorgang im Ofen zu dünnen Scheiben aufgeschnitten und zum Frühstück, Kaffee oder Tee genossen. Probieren Sie die verschiedenen Abwandlungen des klassischen Butterkuchens aus und lassen Sie sich von der Geschmacksvielfalt überraschen. Viel Spaß beim Backen und Probieren.

EDEKA zuhause Rührtopf 3,0 l:

  • In rot und weiß erhältlich
  • Klassisches Design
  • Aus robustem Kunststoff
  • Praktischer, handlicher Griff für stabilen Halt während des Rührens, unterstützt durch den Anti-Rutschring am Boden
  • Spülmaschinengeeignet: leicht zu reinigen·

Butterkuchen-Rezept – süßer Genuss vom Blech

Genießen Sie fluffig leichten Butterkuchen mit feinen Mandelplättchen bestreut zum Kaffee und lassen Sie sich von dem herrlich süßen Hefegenuss verzaubern. Getränkt in Orangensaft und Mandellikör wird aus Ihrem Kuchen ein saftiger Genuss!

Rezeptinformationen

Zutaten für: 20 Portionen
Zubereitungszeit: 25 Min
Fertig in: 2 Stunden
Je Portion : 1357 kJ, 324 kcal, 37 g Kohlenhydrate, 5 g Eiweiß, 17 g Fett, 46 mg Cholesterin, 2 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Gebäck & Kuchen/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ Winter/ deutsch/ mittlerer Preis/ Party & Büfett/ Geburtstag

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste