Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Geröstete Maronen - Rezept

zur Rezeptsuche Wir zeigen Ihnen, wie Sie blitzschnell köstliche geröstete Maronen wie vom Weihnachtsmarkt zaubern. Der vollmundige Geschmack und die Rosmarin-Note werden Sie begeistern!
Zutaten für: 4 Portionen
  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 400 g Maronen (Esskastanien)
  • 120 g Butter EDEKA Bio Sauerrahmbutter
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 2 TL Salz GUT&GÜNSTIG Meersalz
  • 1 Prise Muskatnuss

1. Backofen auf 220°C Umluft vorheizen.

2. Maronen kreuzweise einschneiden. Dafür die Maronen mit der flachen Seite auf die Arbeitsfläche legen und mit einem scharfen Küchenmesser an der runden Seite anritzen. Auch die unter der Schale liegende Samenhaut sollte gut eingeritzt werden, dann können die Esskastanien später einfacher gepult werden.

3. Schüssel mit heißem Wasser füllen und Maronen darin ca. 1 Min. einweichen. Abtropfen lassen und kurz trocken tupfen. Das restliche Wasser verdampft beim Backen und unterstützt den Garprozess.

4. Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Topf vom Herd nehmen, Maronen, Rosmarin, Salz, Pfeffer und Muskat hinzufügen und alles gut miteinander vermengen.

5. Backblech mit Backpapier auslegen und darauf ein großes Stück Alufolie ausbreiten. Maronen gleichmäßig in der Mitte der Folie verteilen und darauf achten, dass sie nicht übereinander liegen. Ränder der Alufolie zur Mitte hin einschlagen und dabei eine großzügige Öffnung lassen.

6. Esskastanien im vorgeheizten Ofen bei 220°C Umluft ca. 30 Min. rösten, bis sich die Schalen leicht nach außen stülpen und die Kerne weich sind.


Rezeptinformationen

Zutaten für: 4 Portionen
Zubereitungszeit: 10 Min
Fertig in: 40 Min
Je Portion : 1758 kJ, 420 kcal, 50,1 g Kohlenhydrate, 3,2 g Eiweiß, 27 g Fett, 66,3 mg Cholesterin, 8,5 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: einfach

Kategorien: Vegetarisch/ Snacks & Zwischenmahlzeit/ Vegan/ Herbst/ Winter/ mittlerer Preis/ Party & Büfett/ Advent & Weihnachten

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste