Wir lieben Lebensmittel

Gemüsepizza

Backen Sie mit frischen Zutaten und leicht schmelzendem, italienischem Rohmilchkäse ganz einfach unsere Gemüsepizza. Unser Rezept verrät, wie es geht.

  • Zubereitungszeit: 40 Min
  • Fertig in: 2 Stunden 0 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für den Hefeteig:

  • 20 g Hefe, frisch
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 250 g Weizenmehl

Für den Tomatensugo:

  • 100 g Zwiebeln
  • 2 TL Basilikum
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Olivenöl, kalt gepresst
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 Dose Tomaten
  • 2 TL Oregano
  • 2 TL Thymianblätter
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Belag:

  • 500 g Fenchelknollen
  • 250 g Paprika, gelb
  • 1 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 2 Knoblauchzehen
  • Pfeffer
  • 300 g Erbsen
  • 100 g Fontina-Käse

Zubereitung

1. In einer Schüssel die Hefe mit Zucker und 125 ml lauwarmen Wasser verrühren. Dann an einem warmen Ort etwa 15 Minuten gehen lassen. Salz, Öl und Mehl dazugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort etwa 45 Minuten gehen lassen, bis sich sein Volumen etwa verdoppelt hat.

2. Für das Tomatensugo Zwiebel und Knoblauch schälen und fein schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch glasig anschwitzen, Tomatenmark kurz mit anbraten und die Tomaten dazugeben. Die Kräuter und das Lorbeerblatt zufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei geringer Hitze 30 Minuten köcheln lassen.

3. Salzwasser aufkochen. Den Fenchel putzen, waschen und quer in dünne Scheiben schneiden. In kochendem Wasser etwa 3 Minuten blanchieren, herausnehmen und in einem Sieb sehr gut abtropfen lassen.

4. Paprika putzen, waschen und klein würfeln. Das Olivenöl erhitzen und die Paprikawürfel darin etwa 3 Minuten dünsten. den Knoblauch schälen und dazupressen.

5. Den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 200 Grad) vorheizen. Backblech einfetten. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche oval ausrollen und auf das Blech legen. Mit dem Tomatensugo bestreichen. Das Gemüse gleichmäßig darauf verteilen, salzen und pfeffern. Den Fontina Käse über die Pizza streuen. Im Backofen etwa 25 Minuten backen.

Probieren Sie auch unsere leckeren Rezepte für Focaccia und Pizzabrot!

  • Je Portion: 2663 kJ, 636 kcal, 69 g Kohlenhydrate, 24 g Eiweiß, 29 g Fett, 29 mg Cholesterin, 15 g Ballaststoffe

Gemüsepizza-Rezept mit italienischem Rohmilchkäse

Verfeinern Sie unsere mit frischen Zutaten belegte Gemüsepizza mit Fontina, einem leicht schmelzenden italienischen Rohmilchkäse. Backen Sie einen Teig aus Quark und Öl oder unsere vegane Variante einer Gemüsepizza.

Gemüsepizza-Rezept: Fontina oder selbst gemachtes Pesto

Für unsere Gemüsepizza verwenden Sie diesmal nicht Mozzarella. Fontina heißt die Alternative. Der italienische Rohmilchkäse schmilzt leicht und eignet sich deshalb perfekt für unser Rezept. Noch nicht komplett gereift, ist er beinahe streichfähig und besitzt ein mildes, leicht süßliches Milcharoma. Die reifere Variante des Fontina schmeckt fruchtig nussig. Für den Teig unserer Gemüsepizza verwenden Sie Weizenmehl und Hefe. Oder Sie probieren etwas Neues: Ein Quark-Öl-Teig ist saftig und schnell zubereitet, einer aus Buchweizen- oder Vollkornmehl ausgewogen und nährstoffreich – und passt perfekt zu unserer Veganen Pizza mit Gemüse, die ganz ohne Käse auskommt. Unsere ebenfalls vegane Gemüse-Pizza mit Pesto verfeinern Sie mit einem selbst gemachten Tomaten-Pesto sowie einem Topping aus Pinienkernen und Hefeflocken. Tipp: Sollte wenig Zeit sein, können Sie für das Nachkochen unseres Gemüsepizza-Rezepts auch fertigen Hefeteig aus dem Kühlregal verwenden, der nur noch ausgerollt werden muss. Das funktioniert natürlich auch mit jedem anderen Rezept für vegetarische Pizza.

Gemüsepizza-Rezepte: vom Grill und für den Kindergeburtstag

Suchen Sie nach einem Gemüsepizza-Rezept für den nächsten Kindergeburtstag, sollten Sie unsere kunterbunte Pizza probieren. Paprika, Champignons, Mais und Kartoffeln verteilen Sie in Form eines Gesichtes auf der Pizza, versehen sie mit Teig-Ohren und bestreichen den Teig aus Vollkornmehl mit Tomatensoße. Ebenfalls einen Versuch wert: das Pizza-Funghi-Rezept!

Gemüsepizza vom Grill

Bestens geeignet für Ihre Gartenparty ist unsere Pizza "Verdura" vom Grill. Dank ihres Teigs aus Trockenhefe und Weizenmehl und des Belags mit mediterranem Gemüse, Mozzarella und Feta ähnelt sie einem Fladenbrot. Die Pizza können Sie problemlos auf dem Holzkohlegrill backen – eine leckere Abwechslung zu Steak und Wurst. Tipps: Für eine Ernährung ganz ohne tierische Produkte bietet sich statt Feta auch veganer Streukäse an, den Sie entweder fertig kaufen oder ganz einfach selbst aus Hefeflocken, Semmelbröseln oder gemahlenen Nüssen herstellen können.