Wir lieben Lebensmittel

Gemüsegratin mit Brotkruste

In unserem Gemüsegratin vereinen sich Wirsing, Kohlrabi, Möhren, Kürbis und Bohnen zu einem köstlichen veganen Gericht. Probieren Sie unser Rezept aus.

  • Zubereitungszeit: 60 Min
  • Fertig in: 60 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für das Gemüse:

  • 100 g Zwiebeln
  • 200 g Kohlrabi
  • 150 g Karotten
  • 350 g Hokkaido-Kürbis
  • 300 g Wirsing
  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 250 ml Gemüsefond
  • Salz
  • Pfeffer
  • 300 g Tomaten
  • 1 Dose Bohnen, weiß

Außerdem:

  • 30 g Semmelbrösel
  • 3 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • Salz
  • 1 EL Petersilie

Zubereitung

1. Zwiebeln, Kohlrabi und Karotten schälen. Kürbis halbieren, mit einem EL die Kerne und das faserige Innere entfernen und schälen.

2. Zwiebeln in dünne Ringe schneiden. Kohlrabi, Karotten und Kürbis erst in 0,5 cm dicke Scheiben, dann in Stifte schneiden. Vom Wirsing die äußeren Blätter entfernen. Innere Blätter abtrennen, die dicken Rippen herausschneiden und die Blätter in Streifen schneiden.

3. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin hell anschwitzen. Das Gemüse zugeben, den Fond angiessen und 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Tomaten vierteln, Stielansatz und Samen entfernen und die Viertel quer halbieren.

5. Bohnen in ein Sieb schütten, mit kaltem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen.

6. Die Tomatenstücke und die Bohnen unter das Gemüse mischen. Alles in eine Auflaufform füllen. Semmelbrösel mit Öl und Salz vermengen und gleichmäßig auf der Gemüsemischung verteilen.

7. Bei 200 Grad im vorgeheizten Backofen 15-20 Minuten backen. Mit fein geschnittener Petersilie bestreut servieren.

  • Je Portion: 1478 kJ, 353 kcal, 30 g Kohlenhydrate, 12 g Eiweiß, 20 g Fett, 0 mg Cholesterin, 10 g Ballaststoffe

Gemüsegratin-Rezept – mit Semmelbrösel-Olivenöl-Kruste

Unser Gemüsegratin-Rezept können Sie wahlweise vegan mit Semmelbrösel-Olivenkruste, vegetarisch mit Käse oder ausgewogen mit Fisch zubereiten. Auch das Gemüse kann je nach Saison und Vorliebe variiert werden.

Gemüsegratin-Rezepte – vegetarische Aufläufe

Unser Gemüsegratin ist vegan: Verschiedene Gemüsesorten werden darin mit einer Kruste aus Semmelbröseln und Olivenöl überbacken. Zwiebeln, Kohlrabi, Karotten und Kürbis werden zunächst gewürfelt und dann in der Pfanne angebraten. Hinzu kommen Wirsingblätter in Streifen sowie Tomatenstücke und weiße Bohnen aus der Dose. Nach dem Backen können Sie den Auflauf mit gehackter Petersilie bestreuen.

Gemüsegratin-Rezepte mit Käse

Wenn Sie Ihr Gemüsegratin grundsätzlich nicht ohne Käse essen möchten, dann können Sie stattdessen unser Rezept für einen Gemüse-Auflauf mit Brokkoli und Kartoffeln ausprobieren. Dieser Auflauf wird mit Thymian und Honig verfeinert und benötigt nur 20 Minuten Vorbereitungs- und weitere 30 Minuten Backzeit. Eine mediterrane Variante erhalten Sie mit unserem Rezept für italienisches Gemüsegratin, das mit Zucchini, Aubergine, Paprika, Knoblauch, Basilikum, Oregano und Minze zubereitet wird. Überbacken mit einer sahnigen Parmesan-Weißwein-Soße wird das Gratin zu einer intensiv duftenden Köstlichkeit. Tipp: Statt Käse können Sie auch Mandelmus als Ersatzprodukt verwenden, so wird Ihr Gratin vegan.

Gemüsegratin-Rezept – knackiges Gemüse und frischer Fisch

Gemüsegratin-Rezepte bestechen durch ihre einfache Zubereitung und Wandelbarkeit. Dabei empfiehlt es sich, sie der Saison entsprechend anzupassen. Dies führt nicht nur zu einem aromatischen Ergebnis, sondern ist auch umweltschonend. Und: erntefrisches Gemüse aus der Region ist sehr vitaminreich, da es nicht lange transportiert und/oder gelagert wurde. Alternativ können Sie auf tiefgekühltes Gemüse zurückgreifen, das bereits gereinigt und zerteilt worden ist und Ihnen somit die Arbeit erleichtert. Tipps: Cremige Soßen lassen sich außer mit Sahne auch mit Crème fraîche oder Ei herstellen. Zum Veredeln eignen sich neben Kräutern und Käse auch Sonnenblumenkerne, Räuchertofu oder Schinken.

Gemüsegratin mit Gnocchi und Lachs

In unserem Fisch-Gemüse-Gratin vereint sich knackfrisches Gemüse in Form von Champignons, Paprika und Brokkoli im Ofen mit saftigen Lachsfilets zu einer ausgewogenen Mahlzeit. Fisch und Gemüse werden mit einer Soße aus Milch und Frischkäse, die mit Knoblauch und Pfeffer gewürzt wurde, verfeinert und mit zerstoßenen Cashewkernen bestreut. Der Auflauf wird mit Gnocchi und einem Blattsalat serviert. Anstelle der kleinen Kartoffelklöße können Sie für einen besonders sattmachenden Auflauf auch Nudeln ins Gratin geben.