Wir lieben Lebensmittel

Gemüse Paella

Mit unserem Gemüse-Paella-Rezept zeigen wir Ihnen, dass das spanische Reisgericht auch ohne Fleisch und Meeresfrüchte hervorragend schmeckt.

  • Zubereitungszeit: 15 Min
  • Fertig in: 40 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
3 Portionen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Paprika, rot
  • 100 g Staudensellerie
  • 200 g Champignons
  • 3 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 150 g Langkornreis
  • 1 Beutel KNORR Natürlich Lecker! Vegetarische Gemüsepfanne
  • 100 g Erbsen

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Paprika, Staudensellerie und Champignons putzen. Paprika in kleine Würfel, Staudensellerie in Ringe und Champignons in Viertel schneiden.

2. Zwiebel, Knoblauch und Staudensellerie im heißen Olivenöl dünsten. Champignons zufügen und mitbraten. Reis zufügen und glasig dünsten. 450 ml Wasser zugießen und Beutelinhalt Knorr Natürlich Lecker! Vegetarische Gemüse Pfanne einrühren. Unter Rühren aufkochen. Zugedeckt bei schwacher Hitze 10 Minuten garen.

3. Paprikawürfel und Erbsen zufügen und weitere ca. 10 Minuten garen, bis der Reis bissfest ist.

Hier gibt's noch mehr leckere Paella-Rezepte.

Auf den Erbsengeschmack gekommen? Probieren Sie auch dieses leckere Erbsenpüree!

Wenn Sie nicht auf Fleisch verzichten wollen, dann bietet sich diese Gemüsepfanne mit Fleisch an!

Bestimmt wird Ihnen auch eines unsere anderen spanischen Rezepte oder diese Paella mit Meeresfrüchten schmecken!

  • Je Portion: 1905 kJ, 455 kcal, 61 g Kohlenhydrate, 12 g Eiweiß, 16 g Fett, 0 mg Cholesterin, 10 g Ballaststoffe

Gemüse-Paella-Rezept: mediterrane Köstlichkeit aus Reis

Ob klassisch mit Fleisch, als "Paella marisco" mit Meeresfrüchten oder als "Paella mixta" mit beidem – das spanische Reisgericht hat eine lange Tradition. Mit unserem Gemüse-Paella-Rezept können auch Vegetarier das würzige Gericht genießen.

Gemüse-Paella-Rezept: mit Kichererbsen und Aubergine

Die Paella ist ein spanisches Reisgericht aus einer speziellen Pfanne, die als "paellera" bezeichnet wird. Als typisches Gericht der Region Valencia sowie der spanischen Ostküste wird sie traditionell am Wochenende auf einem offenen Feuer für die ganze Familie zubereitet und mit dem Löffel direkt aus der Pfanne gegessen. Das klassische Paella-Rezept – weiß unser EDEKA-Experte Jürgen Zimmerstädt – sieht Kaninchen oder Hühnchen, grüne und weiße Bohnen, Tomaten sowie süße Paprika und Olivenöl als Zutaten vor, gelegentlich auch Artischocken, Schweinerippen, Erbsen und Rosmarinzweige. Safran verleiht dem Reis seine gelbe Farbe. Die Paella mit Meeresfrüchten ist eine weitere Variante der beliebten Mahlzeit und wird in Spanien "Paella marisco" genannt. Die Paella mit Fisch, Meeresfrüchten und Fleisch heißt auf Spanisch hingegen "Paella mixta". Wenn Sie Ihre Paella ganz ohne Meerestiere und Fleisch zubereiten wollen, können Sie einfach – wie in unserem Gemüse-Paella-Rezept – zusätzlich reichlich Gemüse wie Auberginen, Zucchini und Kichererbsen verwenden. Der Vorteil des Gemüses wird auch in der Kalorienanzahl deutlich: Eine Portion unserer Gemüse-Paella enthält nur 210 Kalorien.

Paella aus der Tomate – klein und lecker

Wenn Sie Ihre Paella nicht in einer Pfanne servieren möchten, sondern auf der Suche nach etwas Außergewöhnlichem sind, dann haben wir hier einen Vorschlag für Sie: Ausgehöhlte Tomaten, gefüllt mit gekochtem Safran-Reis und anderen Paella-Zutaten und mit kleinen Toastwürfeln und Butterflöckchen überbacken, das Ganze muss ca. 20 Minuten im Ofen garen - eine tolle Vor- oder auch Hauptspeise. Tipp: Möchten Sie weitere Varianten von Paella ausprobieren, stöbern Sie am besten in unseren Paella-Rezepten und bereiten beispielsweise für den nächsten Besuch unsere klassische Paella mit Huhn und Kaninchen zu! Das ist gar nicht schwierig und dauert etwa 50 Minuten.

EDEKA Produkte aus diesem Rezept