Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Gefüllte Kalbsschnitzel - Rezept

zur Rezeptsuche Gefüllte Kalbsschnitzel an Estragon-Back-Kartoffeln und Champignon-Schalotten
Zutaten für:

Für den Salat:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 100 g Blattsalatmischung
  • 50 g Johannisbeere, rot

Für das Dressing:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 1 TL Creme fraiche
  • 1 TL Dijon Senf
  • 50 ml Orangensaft
  • Pfeffer
  • Salz

Für die Estragon-Kartoffeln:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 300 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 1 TL Rapsöl, kalt gepresst
  • 1 TL Maismehl
  • 1 TL Estragon
  • Salz

Zum Einfetten:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 1 TL Rapsöl, kalt gepresst

Für die Kalbsschnitzel:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 50 g Blauschimmelkäse
  • 1 TL Sahne
  • 300 g Kalbsschnitzel
  • 40 g Kochschinken
  • 1 Ei
  • 1 TL Petersilie, fein geschnitten
  • 50 g Dinkelgrieß
  • Salz

Zum Ausbacken:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 1 TL Rapsöl, kalt gepresst

Für die Champignon-Schalotten:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 200 g Champignons, braun
  • 2 Schalotten
  • 1 TL Petersilie, glatt
  • 1 TL Rapsöl, kalt gepresst
  • 1 TL Edelpilzkäse
  • 1 EL Sahne
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Blattsalat mit Johannisbeeren und Senfdressing:

1.) Blattsalate auf Tellern verteilen. Die Johannisbeeren von den Rispen trennen.

2.) Dressingzutaten verrühren und über dem Salat verteilen. Die Beeren darüber streuen und servieren.

Für die Estragon-Back-Kartoffeln:

1.) Backofen auf 170 Grad Innentemperatur vorheizen.

2.) Kartoffeln schälen, halbieren, mit Rapsöl vermischen und anschließend das Mehl, Estragon und Salz darüber streuen.

3.) Die Kartoffeln mit der Schnittfläche nach unten auf dem Backblech ca. 30 Minuten garen. Mit einem Küchenmesser können Sie eine „Stichprobe machen. Wenn die Kartoffeln sich leicht einschneiden lassen, sind sie gar.

Für die gefüllten Kalbsschnitzelchen:

1.) Blauschimmelkäse mit der Gabel zerdrücken und mit der Sahne verrühren.

2.) Die Schnitzel auf Küchenkrepp trocknen. Jedes Schnitzel mit einem Teelöffel Käsemischung einstreichen.

3.) Darauf jeweils 2-3 Scheiben Schinken legen und darauf nochmals einen Teelöffel Käse verstreichen. Die Schnitzel zusammenklappen.

4.) Ei mit der Petersilie verquirlen. Jedes Schnitzel zunächst in der Eimasse und anschließend im Dinkelgrieß wenden.

5.) Öl in die Pfanne geben. Wenn 1 Tropfen Wasser darin brutzelt, die Schnitzel hinein geben und bei milder bis mittlerer Hitze auf jeder Seite 4 bis 5 Minuten goldbraun ausbacken. Zum Entfetten kurz auf Küchenkrepp legen.

Für die Champignon-Schalotten:

1.) Champignons mit dem Pinsel von Erdresten befreien, nicht waschen und gegebenenfalls neu anschneiden.

2.) Die Schalotten in Streifen schneiden. Die genannten Zutaten mit den Kräutern in Öl 5 Minuten goldbraun anbraten. Dabei die Pfanne immer wieder mal bewegen.

3.) Abschließend den Käse in der Pfanne schmelzen und die Sahne dazu geben. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.


Mix-Teller-Rezept

Dieses Rezept entspricht dem EDEKA Mix-Teller-Schema - für den richtigen Mix an Lebensmitteln und eine ausgewogene Ernährung zum Sattessen.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept

Tipp: Den Salat können Sie vorab schon zubereiten. Dabei das Dressing erst vor kurz vor Bedarf über den Salat geben.

Während der Backzeit der Kartoffeln die Kalbsschnitzelchen und die Champignon-Schalotten zubereiten.

Rezeptinformationen

Zutaten für: 2 Portionen
Zubereitungszeit: 35 Min
Fertig in: 80 Min
Je Portion : 2332 kJ, 557 kcal, 50 g Kohlenhydrate, 43 g Eiweiß, 19 g Fett, 128 mg Cholesterin

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Fleisch & Geflügel/ Herbst/ exotisch/ deutsch/ mittlerer Preis/ Festlich/ Kindergeburtstage/ Geburtstag/ Valentins- & Muttertag/ Mittagessen

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste