Wir lieben Lebensmittel

Gambas al Ajillo

Bereiten Sie mit diesem Gambas-Rezept schmackhafte Meerestiere mit Knoblauch und Öl zu und genießen Sie würzige Garnelen!

  • Zubereitungszeit: 20 Min
  • Fertig in: 20 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen
  • 400 g Garnelen
  • 6 Knoblauchzehen
  • 2 Chilischoten, rot, mittelscharf
  • 150 g Tomaten
  • 50 ml Olivenöl, kalt gepresst
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Petersilie, glatt

Zubereitung

1. Garnelen wie unten beschrieben vorbereiten. Knoblauchzehen schälen und in dünne Scheiben schneiden. Chilischoten längs halbieren, Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch in feine Streifen schneiden. Tomaten vierteln, Stielansatz und Samen entfernen und in kleine Würfel schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein schneiden.

2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Chili darin kurz anbraten. Garnelen einlegen und 2-3 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten und Petersilie zugeben und durchschwenken.

Entdecken Sie auch diese Fischsuppe-Rezepte und unsere köstlichen Meeresfrüchte-Rezepte und probieren Sie auch unser Rezept für Spaghetti mit Garnelen! Weitere Garnelen-Rezepte und tolle Muschel-Rezepte finden Sie hier!

Tipp: Als leckerer Aperitif für Ihr Festessen eignet sich unser Sangria-Rezept!

Beilagentipp:

Dazu passt frisches Baguette (z.B. EDEKA La France Steinofenbaguette zum Fertigbacken).

Entdecken Sie weitere Tapas-Rezepte, zum Beispiel Kathis Tapas-Variationen Patatas Bravas und Chorizo in Rotwein und lassen Sie sich auch unsere vielen Knoblauch-Rezepte nicht entgehen!

  • Je Portion: 1026 kJ, 245 kcal, 5 g Kohlenhydrate, 20 g Eiweiß, 17 g Fett, 135 mg Cholesterin, 1 g Ballaststoffe

Gambas-Rezept – so kochen Sie mit Garnelen!

Sie sind auf der Suche nach einer schnellen und einfachen Vorspeise? Oder möchten Sie Ihrem Hauptgang mit Garnelen eine raffinierte Note verleihen? Kochen Sie mit unseren Gambas-Rezepten feine Vorspeisen und Hauptgerichte!

Gambas-Rezept – rote Farbe, purer Genuss!

Die Zubereitung von Gambas, in Deutschland häufig als Garnelen bezeichnet, ist meist ganz einfach! Um den Gargrad der Tiere bei der Zubereitung in der Pfanne richtig abzuschätzen, hilft Ihnen die Farbe: Sobald die Gambas beginnen, eine rötliche Färbung zu entwickeln, sind sie nach etwa weiteren zwei Minuten Garzeit fertig. Als würzige Gambas mit Knoblauch wandern die Krebstiere mit nativem Olivenöl, sehr viel Knoblauch und – je nach Geschmack – mit einem Lorbeerblatt und Chili aus der Pfanne direkt auf den Teller.

Nutzen Sie zum Braten oder Grillen als Würzmittel die Zutaten Knoblauch, Salz und gehackte Petersilie, sprechen Spanier von der Zubereitungsart „al ajillo“. Übrigens: Der Name „Gambas“ bezeichnet nicht eine bestimmte Art der Krebstiere, sondern gibt lediglich Auskunft über die Länge der Meeresbewohner. Die Meeresbewohner werden nur dann Gambas genannt, wenn sie zwischen drei und sechs Zentimeter lang sind. Größere Tiere werden im Spanischen häufig als „Langostinos“ bezeichnet, kleinere als „Camarones“, was einem Shrimp entspricht. Auch der Begriff „Quisquillas“ ist für eine kleinere Gattung der Meerestiere gebräuchlich.


Beim Kauf von Gambas können Sie zwischen bereits geschälten Tieren oder Tieren mit Schale wählen. Für eine spanische Paella bietet sich Letzteres sehr gut an, da die Schalentiere Ihr Gericht optisch aufwerten. Häufig werden neben vollständig geschälten Tieren auch Exemplare angeboten, die ihren Schwanz noch besitzen. Es empfiehlt sich vor allem für Kochanfänger, bereits geputzte Gambas zu kaufen, da die saubere Entfernung von Darm und Schale ein wenig Geschick und Übung erfordert.


Garnelen würzig zubereiten: Gambas-Rezept

Bei der Zubereitung von Gambas unterscheiden sich tiefgekühlte Krebstiere und frische Garnelen so gut wie gar nicht. Die Verfärbung durch das Erhitzen zeigt bei beiden Arten den Gargrad an. Sowohl Garnelen aus der Tiefkühltruhe als auch fangfrische Tiere lassen sich gleichermaßen gut verarbeiten. Kochen Sie unser leckeres Gambas-Rezept Nudeln mit Spinat-Garnelen nach. Mit einer sehr kurzen Zubereitungszeit besticht das Gericht zudem durch eine frische Spinatnote und wenig Aufwand im Vorfeld.

Traditionell finden Gambas auch als Teil der sogenannten Tapas, der beliebten spanischen Vorspeise, einen geeigneten Platz auf dem Esstisch. Reichen Sie zu typischen Speisen wie Oliven, frittierten Kartoffeln, getrockneten Tomaten, Fisch und Gambas ofenfrisches Brot oder Salat. Beim Servieren der Tapas können Sie auf kleine Gambas-Spieße, gemischte Meeresfrüchte in Kombination mit Jakobsmuscheln, Miesmuscheln oder auf marinierte Garnelen zurückgreifen.