Wir lieben Lebensmittel

Frozen Joghurteis

Jetzt wird das Eis nicht nur lecker, sondern auch leicht und gesund: Mit dem EDEKA Rezept für Joghurteis mit gebrannten Mandeln und Honig-Rosmarin Topping!

  • Zubereitungszeit: 5 Min
  • Fertig in: 25 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für das Eis:

  • 500 g Joghurt
  • 1 TL Zucker
  • 3 EL Quark
  • 100 g Sahne

Für das Topping:

  • 200 Honig
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mandeln
  • 100 g Puderzucker

Zubereitung

1. Honig, 20 ml Wasser, Salz und Rosmarin in einen Topf geben und für ca. 10 Minuten einkochen, bis ein dickflüssiger Sirup entsteht. Je nach Kristallisationsgrad des Honigs etwas mehr Wasser hinzugeben.

2. Die Mandeln und den Puderzucker in eine Pfanne geben. Unter ständigem Rühren goldbraun karamellisieren.

3. Die Sahne steif schlagen. Joghurt, Zucker und den Quark unterheben. Alles zusammen für 20–25 Minuten in die Eismaschine geben.

4. Das fertige Eis mit Hilfe eines Spritzbeutels in die Form spritzen. Den Honig-Rosmarin-Sirup und die gebrannten Mandeln darüber anrichten und sofort genießen.

Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie unsere köstlichen Parfait-Rezepte, und lecker leichte Rezepte mit Quark oder Joghurt.


Probieren Sie auch unser Gebrannte-Mandeln-Rezept!

  • Je Portion: 3086 kJ, 737 kcal, 69 g Kohlenhydrate, 15 g Eiweiß, 45 g Fett, 60 mg Cholesterin, 7,5 g Ballaststoffe

Frozen Joghurt: Eisgenuss ganz leicht gemacht

An heißen Sommertagen gibt es keine erfrischendere Leckerei als Eis. Leider ist der kühle Genuss oft eine wahre Kalorienbombe und wartet mit vielen Kalorien auf. Dagegen ist Frozen Joghurt eine tolle Alternative für Figur- und Gesundheitsbewusste.

Gesund, lecker, fruchtig!

Im Herkunftsland USA ist Frozen Yogurt schon seit den 1970er Jahren als gesunde Erfrischung bekannt und auch in Deutschland findet das leichte Dessert immer mehr Anhänger. Der enthaltene Joghurt ist nicht nur fett- und somit kalorienärmer als Sahne, sondern leistet dank der probiotischen Bakterien auch einen Beitrag zur gesunden Ernährung. Voraussetzung ist allerdings, dass Sie den Frozen Joghurt selber machen. In Fertigprodukten wird der geringere Fettgehalt oft durch mehr Zucker ausgeglichen, was sich in der Kalorienbilanz massiv niederschlägt. Greifen Sie stattdessen zu frischen, pürierten Früchten und nutzen Sie zum Beispiel die natürliche Süße von Beeren. Auch die übrigen Zutaten lassen sich "abspecken", etwa durch die Verwendung von fettarmem Joghurt und Süßstoff. Viele weitere Kalorien lassen sich beim Topping sparen: Statt Schoko- und Karamellsauce bieten sich Alternativen aus Früchten an. Inspirationen liefert die EDEKA Themenseite Trendeis des Sommers: Frozen Joghurt.


Frozen Joghurt ohne Eismaschine herstellen

Am schnellsten und bequemsten bereiten Sie Frozen Joghurt mit einer Eismaschine zu, es geht aber auch ohne. Die fertig gemischte Masse wird einfach einige Stunden lang in das Tiefkühlfach gelegt. Für eine optimal cremige Konsistenz sollte die Mischung jedoch mehrmals gründlich umgerührt werden. Stellen Sie Eis öfter selbst her, lohnt sich schnell die Anschaffung einer Eismaschine. Mit dem Gerät dauert der Gefrierprozess nur etwa 20 bis 60 Minuten. Außer Frozen Joghurt lassen sich viele weitere Eiskreationen und Sorbets damit zaubern. Was hier alles möglich ist, erfahren Sie in unserem Ernährungsspecial zum Thema Eis selbst gemacht.