Wir lieben Lebensmittel

Frischkäsemuffins

Mit unserem Frischkäse-Muffins-Rezept backen Sie köstliche kleine Kuchen mit knusprigem Butterkeksboden und saftiger Brombeerfüllung.

  • Zubereitungszeit: 30 Min
  • Fertig in: 13 Stunden 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
12 Stück

Für die Brombeerfüllung:

  • 500 g Brombeeren
  • 100 g Zucker
  • 100 ml Brombeerlikör
  • 40 g Speisestärke

Für den Boden:

  • 100 g Butterkeks
  • 60 g Butter

Für die Frischkäsemasse:

  • 600 g Frischkäse, natur
  • 200 g Saure Sahne
  • 4 Eier
  • 150 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g Speisestärke

Außerdem (für ein Muffinblech mit 6 Vertiefungen à 200 ml):

  • etwas Butter zum Einfetten
  • etwas Paniermehl
  • etwas Puderzucker

Zubereitung

1. Brombeeren in eine Schüssel geben, mit Zucker und Likör vermischen und über Nacht ziehen lassen.

2. Brombeer-Mischung in eine Kasserolle geben und aufkochen lassen. Speisestärke mit wenig Wasser glattrühren und die Brombeer-Mischung damit binden und abkühlen lassen.

3. Für den Boden Kekse in eine kleine Plastiktüte geben und mit dem Rollholz darüber rollen und fein zerbröseln. Die Brösel unter die Butter kneten. Frischkäse mit Sauerrahm glattrühren. Eier, Zucker, Backpulver und Speisestärke unterrühren.

4. Das 6er-Muffinblech sorgfältig mit zerlassener Butter ausstreichen und mit dem Paniermehl ausstreuen. Achtung: Die 6er-Muffinbleche haben mit je 200 ml eine etwas größere Vertiefung als die Standard-12er-Muffinbleche. Wenn Sie ein 12er-Muffinblech verwenden, erhalten Sie 24 Muffins.

5. Keksbodenmasse, die Käsemasse und die Brombeerfüllung in zwei Portionen teilen, da die Förmchen insgesamt zweimal gefüllt werden. Für das erste Muffinblech eine Hälfte der Keksmasse in sechs Portionen aufteilen und in die Vertiefungen eindrücken. Die eine Hälfte der Käsemasse ebenfalls in sechs Portionen teilen. Etwas von der Käsemasse in die Vertiefungen füllen, die aufgeteilte Brombeerfüllung darauf geben und die restliche Käsemasse einfüllen.

6. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) 25-30 Minuten backen. Bei den nächsten sechs Muffins genauso verfahren bzw. backen. Die Muffins in der Form etwas abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben.

Entdecken Sie auch unsere Zitronen-Muffins, eine saftige Frischkäsetorte leckeren Cheesecake . Falls es schnell gehen soll, probieren Sie Kathis Rezept für fruchtigen No Bake Cheesecake!

  • Je Stück: 2039 kJ, 487 kcal, 47 g Kohlenhydrate, 10 g Eiweiß, 27 g Fett, 139 mg Cholesterin, 2 g Ballaststoffe

Frischkäse-Muffins-Rezept: knusprig & saftig zugleich

Unser Frischkäse-Muffins-Rezept wird mit einem Butterkeksboden mit Frischkäsemasse und einer Füllung aus Brombeeren, Zucker, Stärke und Brombeerlikör zubereitet. Mit Puderzucker verfeinert, schmecken die Küchlein hervorragend zum Kaffee.

Frischkäse-Muffins-Rezept: Backen mit Likör oder Sirup

Die Füllung für unsere Frischkäse-Muffins wird mit in Likör getränkten Brombeeren zubereitet. Wenn Sie eine alkoholfreie Variante bevorzugen, können Sie den Brombeerlikör auch durch Sirup ersetzen. Hierfür eignen sich Brombeer- sowie Himbeer- oder Cassis-Sirup besonders gut. Wichtig ist dabei, die Zuckermenge etwas zu reduzieren, damit Ihre Frischkäse-Muffins nicht zu süß werden. Da die Frischkäsemasse in den fertigen Muffins den süßen Kern aus Brombeeren umschließt, sollten Sie bei der Portionierung der Füllung sorgsam umgehen, damit Ihre Frischkäse-Muffins alle gleichmäßig werden.

Frischkäse-Muffins-Rezept – Frosting für Muffins & Cupcakes

Wenn Sie Frischkäse nicht nur als Füllung, sondern auch als Frosting für Cupcakes oder Muffins verwenden möchten, sollten Sie unser Rezept für Schoko-Erdbeer-Cupcakes ausprobieren. Der Teig der Cupcakes wird mit Buttermilch und Kakaopulver zubereitet und mit einer Erdbeercreme aus Frischkäse, Butter, Zucker und Erdbeersirup veredelt, die zusätzlich mit Zuckerherzen verziert wird – ein ideales Gebäck für den Valentins- oder Muttertag.

Frischkäse-Muffins-Rezept: glutenfreie Küchlein zubereiten

Ob für den Teig oder das Frosting – Milchprodukte wie Frischkäse, Buttermilch oder Joghurt können bei der Zubereitung von Muffins für einen ausgewogenen Säuregehalt und eine cremige Konsistenz sorgen. Im Rahmen einer Glutenunverträglichkeit sind Muffins und Kuchen aus Frischkäse zudem bestens geeignet, denn sie lassen sich auch ohne Weizenmehl herstellen. Entweder Sie backen mit unserem Rezept für Käsekuchen ohne Boden kleine Küchlein aus Quark, Frischkäse und Gelatine oder Sie können statt Weizenmehl fertiges glutenfreies Mehl kaufen oder Mandelmehl verwenden. Besonders gut eignen sich Mehle aus Mandeln und Nüssen für Kuchen mit Schokolade wie zum Beispiel unsere Schokoladen-Muffins, da ihre nussige Note hervorragend mit dem schokoladigen Geschmack harmoniert. Beim Backen mit Mehl aus Mandeln sollten Sie aber darauf achten, dass Sie in der Regel nur 50 bis 60 Prozent der angegebenen Weizenmehlmenge benötigen.

Frischkäse-Muffins-Rezept – Milchprodukte machen Ihre Küchlein saftig

Wenn Sie mit Nuss- oder Mandelmehl backen, eignen sich Milchprodukte und Eier bestens, um den Flüssigkeitsanteil entsprechend anzupassen. Schlagen Sie einfach ein bis zwei Eier mehr in den Teig oder geben Sie etwas mehr Joghurt, Milch oder Sahne dazu, damit Ihr glutenfreier Kuchen schön saftig bleibt. Bei kleinen Kuchen mit fruchtigem Aroma wie bei Quitten-Muffins sind geschmacksneutralere glutenfreie Mehlsorten besser geeignet. Sie können auch ein Bindemittel wie Guarkernmehl oder eine Banane als Ersatz für das Klebereiweiß Gluten hinzufügen.