Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Französischer Zuckerkuchen - Rezept

zur Rezeptsuche Goldbrauner, luftiger Hefeteig, abgerundet mit einem Guss aus Crème fraîche und braunem Zucker: Das verspricht Ihnen unser Zuckerkuchen-Rezept.
Zutaten für: 12 Portionen

Für den Hefeteig:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 300 g Weizenmehl
  • 125 g Butter EDEKA Bio Sauerrahmbutter
  • 50 g Zucker GUT&GÜNSTIG Feiner Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Milch EDEKA Bio Fettarme H-Milch
  • 15 g Hefe, frisch

Für den Guss:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 1 Ei
  • 200 g Crème fraîche GUT&GÜNSTIG Crème Fraîche
  • 75 g Zucker, braun
  • 30 g Butter

Außerdem:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • etwas Butter zum Einfetten
  • etwas Paniermehl GUT&GÜNSTIG Paniermehl
  • etwas Puderzucker

1. Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde drücken, weiche Butter in Flöckchen, Zucker, Eier, Salz, lauwarme Milch und zerbröckelte Hefe in die Mulde geben, verrühren und alle Zutaten von der Mitte aus zu einem glatten Teig verarbeiten. Zu decken und an einem warmen, zugfreien Ort 60 Minuten gehen lassen.

2. 3 feuerfeste Formen (je 18 x 11 cm) mit Butter ausstreichen und mit dem Paniermehl ausstreuen. Überschüssiges Paniermehl ausschütten.

3. Für den Guss das Ei mit der Crème Fraîche in einer Schüssel glatt rühren.

4. Den Teig dritteln und in der Größe der Formen ausrollen. In die Formen legen, mit einer Gabel mehrmals einstechen. 50 g braunen Zucker gleichmäßig auf die Teigoberflächen streuen. Guss darüber verteilen, dabei ringsum einen Rand frei lassen. Den restlichen Zucker auf den Guss streuen. Butterflöckchen auf dem Kuchen verteilen.

5. Formen in den auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorgeheizten Ofen schieben und etwa 20 Minuten backen.

6. Aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren leicht mit Puderzucker besieben.


Probieren Sie mehr süße und pikante Hefeteig-Rezepte und unseren Kartoffelkuchen - der kommt ganz ohne Mehl aus!


Zuckerkuchen-Rezept: Tipps für einen perfekten Hefeteig

Ein lockerer und luftiger Hefekuchen ist ein Genuss – sowohl pur als auch mit einem cremigen Belag, wie in unserem Zuckerkuchen-Rezept vorgeschlagen. Dabei gelingt Ihnen der Kuchen umso besser, wenn Sie ein paar Besonderheiten beachten.

Der Schlüssel zum Erfolg liegt vor allem in den richtigen Zutaten. Verwenden Sie nur frische Hefe, die intensiv duftet und eine glatte, beige-braune Farbe hat. Die Qualität der Hefe steht in einem direkten Zusammenhang mit der Konsistenz des Kuchens, denn Hefe verarbeitet die Kohlenhydrate des Teigs und bildet als Stoffwechselprodukt unter anderem Kohlendioxid. So entstehen im Teig "Luftbläschen", die ihn locker und appetitlich machen. Die optimale Temperatur für Hefe liegt bei circa 40 Grad. Sie können die Hefe für den Teig sofort aktivieren, wenn Sie diese in lauwarmer Milch mit einer Prise Zucker auflösen.

Achten Sie jedoch darauf, dass die Milch nicht zu heiß wird. Bei höheren Temperaturen sterben die Mikroorganismen ab und der Teig wird schwer und klumpig. Zum Gehen sollte die Teigmasse für einen Zuckerkuchen am besten an einen warmen, aber auch nicht zu heißen Ort gestellt werden. Das Zudecken verhindert zudem ein Austrocknen des Teiges.


Zuckerkuchen-Rezept: Originelle Alternativen

Das Zuckerkuchen-Rezept ist eine schnelle Hilfe, wenn Sie Appetit auf eine süße Leckerei haben. Um mehr Vielfalt zu genießen, können Sie das Rezept für den französischen Zuckerkuchen weiter abwandeln:

Unseren Kuchen auf Hefebasis können Sie nach Belieben zuckern, mit Obst, Trockenfrüchten, Mandeln, Rosinen oder Nüssen belegen und im Anschluss goldgelb backen. Ein Guss aus Ei und Crème fraîche wie bei unserem Zuckerkuchen oder ein Belag aus Marzipan wie beim Marzipan-Butterkuchen rundet jeden lockeren Hefekuchen perfekt ab.

Richtig saftig und fruchtig wird der Teig zum Beispiel, wenn Sie ihn nach dem Backen mit einer feinen Mischung aus Orangensaft und Mandellikör tränken. So gelingt Ihnen ein getränkter Butterkuchen, den Sie auch in einer alkoholfreien Variante mit Mandelaroma zubereiten können.


Zuckerkuchen-Rezept: Kuchen ohne Hefe backen

Wenn Sie schnelle und leckere Rezepte ohne Hefe ausprobieren möchten, sollten Sie auf jeden Fall unser griechisches Grießkuchen-Rezept ausprobieren, das Gebäck wird wie der Butterkuchen ebenfalls mit Flüssigkeit getränkt und mit einer ordentlichen Portion Zitronensirup veredelt. Werfen Sie auch einen Blick auf unser Panforte-Rezept – für einen süßen, würzigen, etwas festeren italienischen Kuchen mit Mandeln, Trockenfrüchten und Gewürzen.

Einen Hefevorteig zubereiten:

Das Mehl in eine Schüssel geben und eine tiefe Mulde in die Mitte drücken. In die Mulde wird die Hefe in kleinen Stückchen hinein gebröckelt. Nun den Zucker dazugeben und die warme Milch oder Wasser in die Mulde und über die Hefe gießen. Von der Mitte her alles gut mit einem Kochlöffel vermengen, bis eine lockere Masse entsteht. Nun die Schüssel mit Frischhaltefolie gut abdecken und an einen warmen Ort stellen. Der Teig kann weiterverarbeitet werden, wenn sich seine Menge ungefähr verdoppelt hat.

EDEKA zuhause Edelstahl-Schüssel Ø 24 cm, 820 g:

  • Formschönes, edles Design; außen matt polierte Oberfläche mit Hochglanzrand, innen hochglanzpoliert
  • Schwere Qualität durch hohe Materialstärke
  • Rostfreier Edelstahl 18/10
  • Spülmaschinengeeignet: leicht zu reinigen
  • Praktischer Griff- und Schüttrand
  • Steht stabil - wackelt nicht
  • Für kalte und warme Speisen

EDEKA zuhause Sieb Ø 7,5 cm:

  • Sehr feines, engmaschiges Siebgewebe
  • Besonders stabil
  • Rostfreier Edelstahl 18/10
  • Breiter, hochglanzpolierter Rand
  • Mit breitem Ablagebügel für den Topfrand
  • So belastbar, dass selbst schwere Suppenknochen abgegossen werden können, das Siebgewebe verzieht sich nicht

Butterzarter Zuckerkuchen

Süßer Genuss der besonderen Art: Ein frisch gebackener Hefeteig mit einem delikaten Sauerrahmguss, abgerundet mit einer Karamell-Note von braunem Zucker. So zaubern Sie aus einfachen Zutaten ein exquisites Süßgebäck französischer Art.

Rezeptinformationen

Zutaten für: 12 Portionen
Zubereitungszeit: 25 Min
Fertig in: 1 Stunde 45 Min
Je Portion : 1281 kJ, 306 kcal, 32 g Kohlenhydrate, 5 g Eiweiß, 18 g Fett, 98 mg Cholesterin, 1 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: einfach

Kategorien: Gebäck & Kuchen/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ Winter/ mediterran/ mittlerer Preis/ Party & Büfett/ Geburtstag

Bewertung

(2) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste