Wir lieben Lebensmittel

Fleischbällchen

Für unsere Fleischbällchen stellen Sie das Hackfleisch aus Hähnchenbrust selbst her und zaubern dank unserem Rezept pikante Bällchen daraus.

  • Zubereitungszeit: 50 Min
  • Fertig in: 1 Stunde 20 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Schalotten
  • 20 g Ingwer
  • 800 g Hähnchenbrustfilet
  • 50 ml Sojasauce
  • 50 Mirin (süßer Reiswein)
  • 2 EL Zucker
  • 450 g Kohlrabi
  • 1 Zwiebel, rot
  • 5 Stängel Petersilie
  • 1 TL Chiliflocken, getrocknet
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 Zitrone
  • 300 g Joghurt
  • 1 TL Sesam, schwarz
  • 2 Olivenöl
  • 1 Handvoll Minzblätter

Zubereitung

1. Schalotten und Ingwer schälen, beides grob hacken. Hähnchenbrust trocken tupfen, in grobe Stücke schneiden. Fleisch mit Schalotten und 15 g Ingwer in einem Standmixer zu einer feinen Masse verarbeiten, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit feuchten Händen Bällchen (ca. Tischtennisballgröße) formen, zugedeckt im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.

2. Sojasoße mit Mirin und Zucker in einen Topf geben und zu einem dickflüssigen Sirup einkochen.

3. Kohlrabi und Zwiebel schälen. Kohlrabi in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebel in Ringe schneiden. Petersilienblätter abzupfen und mit übrigem Ingwer und Chiliflocken fein hacken. Lauchzwiebeln putzen, schräg in Ringe schneiden. Zitrone halbieren, Saft auspressen. Alles zusammen mit Joghurt, schwarzem Sesam und Olivenöl in einer Schüssel gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mindestens 20 Minuten ziehen lassen.

4. Bällchen auf Holzspieße stecken und auf dem Grill bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten grillen. Dabei immer wieder mit Sirup bepinseln. Sollte der abgekühlte Sirup zu dick sein, mit etwas warmem Wasser verdünnen.

5. Spieße vom Grill nehmen und mit restlichem Sirup beträufeln. Minzblätter darüberstreuen. Mit Salat servieren.

Tipp: Entdecken Sie auch unsere leckeren Kohlrabi-Rezepte und leichte Rezepte mit Joghurt.

  • Je Portion: 1884 kJ, 450 kcal, 18 g Kohlenhydrate, 56 g Eiweiß, 16 g Fett, 128 mg Cholesterin, 3 g Ballaststoffe

Fleischbällchen-Rezept – Hähnchenspieße vom Grill

Unsere Fleischbällchen aus Geflügelfleisch, Schalotten und Ingwer werden auf Schaschlikspieße gesteckt und auf dem Grill gegart. Dazu bereiten Sie einen Kohlrabi-Joghurt-Salat zu und bringen so gekonnt Abwechslung auf den Grillteller.

Asiatisches Fleischbällchen-Rezept mit Hähnchenfleisch

Rezepte für Hackbällchen aus Lamm-, Rinder- oder Schweinefleisch finden sich in zahlreichen Kochbüchern. Meist werden sie mit Salz und Pfeffer gewürzt und zu Kartoffelsalat, als Party-Snack, in Pastasoße oder im Brötchen gegessen.


Tipp: Für kleine Gäste bietet sich unser Rezept für Fleischbällchen-Mumien mit Tomatensoße perfekt an. Hier werden die Fleischbällchen mit Teig umwickelt und erhalten durch Gouda und ein Stück Olive winzige Augen. Als Party-Food eignen sich unsere Fleischbällchen aus Bari ebenfalls hervorragend.


Fleischbällchen mit Geflügelfleisch

Wenn Sie für Ihre Gerichte mit Hackfleisch gerne mal etwas anderes ausprobieren möchten, sollten Sie unsere Hackbällchen aus Geflügelfleisch probieren. Für die Zubereitung unseres Fleischbällchen-Rezepts wird das Hackfleisch aus Hähnchenbrust mit dem Standmixer selbst hergestellt und mit exotischen Gewürzen veredelt. Anschließend formen Sie daraus Bällchen, die auf Holzspieße gesteckt und gegrillt werden.

Während die Hackbällchen garen, bepinseln Sie die Spieße immer wieder mit einem selbst gekochten Sirup aus Sojasauce, Zucker und Mirin – süßem Reiswein –, was Ihrem Gericht eine leicht asiatische Note verleiht. Dazu schmeckt unser Kohlrabi-Joghurt-Salat, der mit schwarzen Sesamsamen und Chiliflocken perfekt als Beilage zu den Fleischbällchen passt.


Fleischbällchen-Rezept für Pasta in Weißwein-Sahne-Soße

Geflügelhackbällchen passen nicht nur hervorragend zu Salat, sondern auch zu Pasta. Unsere Tagliatelle mit Hackbällchen können Sie beispielsweise ganz einfach zubereiten: Bereits angebratene und mit Salbei gewürzte Hackbällchen werden in einer Soße aus Sahne und Weißwein gekocht und mit Tagliatelle-Nudeln, frischem Rucola und Parmesan ansprechend auf den Tellern angerichtet.


Tipps: Befeuchten Sie Ihre Hände vor dem Formen der Fleischbällchen am besten mit kaltem Wasser, dann werden die Bällchen schön glatt, und das Fleisch klebt nicht an den Händen. Achten Sie beim Braten oder Grillen darauf, dass die Hackbällchen nicht zu viel Hitze abbekommen, sonst sind sie außen schnell gar und innen noch roh!