Wir lieben Lebensmittel

Fischstäbchen mit Spinat

Fischstäbchen selber machen ist ganz leicht! Mit unserem Rezept zaubern Sie schnell und einfach leckeren Fisch in handlichen Stäbchen auf die Teller!

  • Zubereitungszeit: 45 Min
  • Fertig in: 45 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für die Fischstäbchen

  • 4 Scheiben Toast
  • 400 g Kabeljau-Filet
  • 1 Eiweiß
  • etwas Butter zum Braten
  • etwas Salz

Für den Kräuterspinat

  • 600 g Babyspinat
  • 1 Schalotte, fein gewürfelt
  • 50 g Butter
  • 100 g Kirschtomaten, halbiert
  • 50 g Kräuter, fein geschnitten
  • Muskat
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

1.Die Toastscheiben nacheinander mit einem Nudelholz auf der Arbeitsflächen sehr dünn ausrollen. Anschließend in 3 cm breite, 10cm lange Balken schneiden.

2. Das Fischfilet ohne Haut ebenfalls in 3 cm breite und 10 cm lange Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Nun mit dem Eiweiß von beiden Seiten bestreichen und die dünnen Toaststücke oben und unten darauf geben und gut andrücken.

3. Jetzt in einer beschichtenden Pfanne die Butter Erhitzen und die Fischstäbchen in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten. Anschließend die Fischstäbchen im Ofen bei 80 Grad warmhalten.

4.In der gleichen Pfanne die Schalotten anbraten. Dann den Spinat, die Tomaten und fein gehackten Kräuter hinzufügen und 2 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Zum Schluss die Butter dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

5. Den Spinat auf den Tellern anrichten und die Fischstäbchen darauf geben.


Probieren Sie auch unsere leckeren Fischfrikadellen und weitere einfache Rezepte für Kinder.

Oder wie wäre es mit rohem Fisch? Lecker ist z.B. Kathis Ceviche vom Lachs!

Mit unserem BMI-Rechner ermitteln sie ganz einfach, ob Sie Über-, Unter- oder Idealgewicht haben.

  • Je Portion: 1176 kJ, 281 kcal, 17,9 g Kohlenhydrate, 30 g Eiweiß, 9,3 g Fett, 165 mg Cholesterin, 4,7 g Ballaststoffe

Selbst gemachte Fischstäbchen mit Kräuterspinat

Machen Sie Ihre Fischstäbchen selber und genießen Sie dazu warmen Kräuterspinat mit Kirschtomaten und Schalotten! Mit frischem Kabeljau ohne Haut und ein paar Scheiben Buttertoast sind die leckeren Stäbchen ganz einfach herzustellen.

Kabeljau und feines Gemüse – Fischstäbchen selber machen

Für unsere Fischstäbchen verwenden Sie am besten Kabeljau oder Dorsch. Sein bissfestes, helles Fleisch enthält wenig Fett und schmeckt leicht salzig. Bis ein Kabeljau geschlechtsreif ist, wird er auch als Dorsch bezeichnet. Ein frischer Kabeljau oder Dorsch hält sich in Folie eingewickelt maximal einen Tag im Kühlschrank und sollte daher gleich verarbeitet werden – zum Beispiel zu Fischstäbchen! Unsere selbst gemachten Fischstäbchen kommen nach dem Braten in der Pfanne noch kurz in den Ofen – das sorgt für eine extra knusprige Kruste.


Das passt gut zu Fischstäbchen

Gut zu selbst gemachten Fischstäbchen passen Kartoffelsalat oder -püree sowie Brat- und Pellkartoffeln. Auch zu knackigen Sommersalaten können Sie die frisch gebratenen Fischstäbchen servieren oder Sie machen aus den Stäbchen selbst einen Salat: Unser bunter Fischstäbchensalat mit Radieschen, Gurke, Zwiebeln und Schnittlauch ist schnell und einfach zubereitet und bietet eine außergewöhnliche Vorspeisen-Alternative zu Krabbensalat und Lachstartar.


Fischstäbchen – auf die Panade kommt es an

Neben weichem Buttertoast können Sie auch Vollkorntoast für unsere Fischstäbchen verwenden. Wenn Sie anstelle des Toastbrots eine Panade aus Semmelbröseln oder Pankow bevorzugen, erklärt Ihnen unser EDEKA-Experte Jürgen Zimmerstädt, worauf Sie beim Panieren von Fisch achten sollten und gibt Tipps, wie Sie Ihren panierten Fisch am besten anbraten. Er empfiehlt, die Fischstäbchen zu soufflieren, indem Sie den Fisch während des Bratens auch von oben mit Fett versorgen. Hierfür können Sie eine Kelle benutzen oder Sie schwenken die Pfanne so, dass sich das Fett auch auf der Oberseite der Fischstäbchen verteilt.