Wir lieben Lebensmittel

Fisch-Gemüse-Gratin

Mit unserem Fischgratin-Rezept kochen Sie vitamin- und mineralstoffreich! Bereiten Sie frischen Fisch und knackiges Gemüse schnell und einfach im Ofen zu.

  • Zubereitungszeit: 45 Min
  • Fertig in: 45 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für das Fisch-Gemüse-Gratin:

  • 600 g Lachsfilet
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 Handvoll Zitronenmelisse
  • 1 Paprika, rot
  • 1 Paprika, gelb
  • 200 g Brokkoli
  • 200 g Champignons, braun
  • 150 g Frischkäse, fettarm
  • 1 Tasse Milch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 kleine Zwiebeln, rot
  • 1 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 1 EL Cashewkerne
  • 1 Handvoll Basilikum-Blättchen
  • 300 g Gnocchi

Für den Salat:

  • 200 g Blattsalate
  • 8 Cocktailtomaten
  • 2 kleine Zwiebeln

Für das Dressing:

  • 1 Handvoll Basilikum-Blättchen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Balsamico di Balsamico
  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • Salz
  • Pfeffer
  • 20 g Parmesan

Dazu:

  • 4 Scheiben Ciabatta-Brot

Zubereitung

Fisch-Gemüse-Gratin:

1. Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

2. Fischfilet in portionsgerechte Stücke schneiden, pfeffern und salzen, mit fein geschnittenen Zitronenmelisseblättchen bestreuen und in eine Auflaufform setzen.

3. Paprika vom Strunk befreien und in Streifen, Brokkoli in kleine mundgerechte Röschen, Champignons in Scheiben schneiden.

4. Frischkäse mit Milch verrühren und die fein gehackte Knoblauchzehe zugeben, mit Pfeffer und Salz abschmecken.

5. Paprika, Brokkoli und Champignons über den Lachs verteilen. Darüber die Milch-Frischkäsemasse geben.

6. Zwiebeln in feine Streifen schneiden und mit Öl, Pfeffer und Salz vermischen. Das Ganze über das Gemüse streuen und darüber die zerstoßenen Cashewkerne verteilen. 30 Minuten überbacken.

7. Abschließend mit Basilikumblättchen bestreut servieren. Während der Backzeit die Gnocchis nach Packungsanleitung zubereiten und zum Gratin servieren.

Entdecken Sie auch unser Kartoffelgratin-Rezept und tolle Rezepte mit Hering!

Mediterraner Blattsalat:

1. Blattsalate waschen, evtl. zerkleinern und auf Tellern verteilen, Cocktailtomaten vierteln, Zwiebeln in feine Ringe schneiden und auf dem Salat anrichten.

2. Basilikumblättchen fein schneiden, Knoblauch hacken und mit den anderen Dressingzutaten bis auf den Parmesan verrühren.

3. Dressing über den Salat verteilen und abschließend mit frisch gehobeltem Parmesan bestreut zusammen mit den Ciabattascheiben servieren.


Probieren Sie auch unsere leckeren Gerichte mit Pangasius.

Tipp: Für weitere leichte Rezepte, probieren Sie unsere köstlichen Fatburner-Rezepte.

  • Je Portion: 2587 kJ, 618 kcal, 58 g Kohlenhydrate, 45 g Eiweiß, 22 g Fett

Fischgratin-Rezept – Gemüse und Fisch aus dem Ofen

Mit unserem Fischgratin-Rezept geben wir Ihnen Tipps, wie abwechslungsreich und schmackhaft Sie Fisch und Meeresfrüchte zubereiten können und wie lecker gesundes Essen sein kann. Genießen Sie den würzigen Auflauf aus dem Ofen.

Fischgratin-Rezept: gesund und lecker

Ein Fischauflauf-Rezept mit viel Gemüse bietet sich an, wenn Sie Fisch und Meeresfrüchte im Sinne einer bewussten Ernährung häufiger in Ihren Speiseplan einbauen möchten. Reich an essenziellen Aminosäuren, leicht verdaulich und förderlich für den Muskelaufbau und die Abwehrzellen, ist er ein wahrer Alleskönner. Unsere EDEKA-Experten empfehlen daher, ein- bis zweimal pro Woche Fisch zu essen, und beantworten Ihnen gerne die wichtigsten Fragen rund um das Thema Fisch und dessen Zubereitung.

Seefisch und Süßwasserfisch – woher kommt der Fisch?

Unterschieden wird je nach Lebensraum zwischen Süßwasser- und Seefischen. Süßwasserfische wie Forelle, Karpfen und Zander leben in Flüssen oder Seen. Seefische wie Heilbutt, Scholle, Hering oder Thunfisch kommen aus dem Meer.

Fischgratin-Rezept: Lachs mit Gemüse und Gnocchi genießen

Fisch lässt sich auf unterschiedlichste Art zubereiten: Sie können ihn pochieren, dämpfen, braten, dünsten oder grillen. Ebenso vielseitig zeigt er sich, wenn es um die Wahl der weiteren Zutaten geht. Wenn Sie beispielsweise Fisch mit Zucchini, Brokkoli oder anderem grünen Gemüse kombinieren möchten, empfiehlt sich Lachs. Im Gericht nach unserem Fischgratin-Rezept kommt Lachsfilet zusammen mit Paprika, Champignons und Brokkoli in die Auflaufform. Gnocchi, frische Kräuter und Cashewkerne machen das Gratin zu einer vollmundigen Mahlzeit, die gemeinsam mit einem knackfrischen Salat und knusprigem Ciabatta-Brot serviert wird.

Gratin mit Fisch & Meeresfrüchten zubereiten und aufwärmen

Neben Fisch können Sie auch köstliche Auflaufgerichte mit Meeresfrüchten zubereiten. In unserem Rezept für Garnelen-Auflauf beispielsweise werden Garnelen mit Tomatensoße in eine Auflaufform gefüllt. Die würzige Tomatensoße, die mit Ouzo, Knoblauch und Thymian verfeinert wird, passt hervorragend zu dem Geschmack der Meeresfrüchte. Mit knapp 300 Kalorien pro Portion eignet sich das Gericht als leichte Mahlzeit mit mediterraner Note für den Sommer.

Fischgerichte aufwärmen – geht das?

Wenn Sie Fisch bedenkenlos aufwärmen möchten, empfiehlt unser Koch-Experte Jürgen Zimmerstädt, den übrig gebliebenen Rest des Fischgerichts möglichst schnell abzukühlen und anschließend in Frischhaltefolie oder in einer Frischhaltebox im Kühlschrank aufzubewahren. Sie sollten den Fisch am nächsten Tag vor dem Verzehr dann auf mindestens 70 Grad erhitzen, um ihn bedenkenlos zu verzehren. Wird das Fischgericht nicht schnell heruntergekühlt und bei niedrigen Temperaturen gelagert, kann es durch den hohen Eiweiß- und Wasseranteil rasch verderben.

Mix-Teller-Rezept

Dieses Rezept entspricht dem EDEKA Mix-Teller-Schema - für den richtigen Mix an Lebensmitteln und eine ausgewogene Ernährung zum Sattessen.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept