Wir lieben Lebensmittel

Fettuccine mit Entenragout

Ragout aus Entenbrustfilet mit Gemüse zu gekochten Fettuccine.

  • Zubereitungszeit: 60 Min
  • Fertig in: 60 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für das Entenragout:

  • 300 g Entenbrustfilet
  • 50 g Speck, durchwachsen, geräuchert
  • 80 g Staudensellerie
  • 80 g Karotte
  • 120 g Paprika, rot
  • 50 g Zwiebel, rot
  • 200 g Tomaten
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml Rotwein, trocken
  • 400 ml Geflügelfond
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Kräuter, frische

Außerdem:

  • 300 g Fettuccine
  • 1 TL Pflanzenöl
  • 16 Blätter Salbei

Zubereitung

1. Entenbrustfilet von der Haut befreien, das Fleisch in ganz kleine Würfel schneiden. Speck fein würfeln. Sellerie, Karotte, Paprikaschote und Zwiebel putzen bzw. schälen und alles in kleine Würfel schneiden. Tomaten kurz blanchieren, kalt abschrecken, häuten, halbieren, Stielansatz und Samen entfernen – letztere durch ein Sieb passieren, den Saft dabei auffangen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.

2. Öl in einem Topf erhitzen und den gewürfelten Speck darin knusprig anbraten. Entenfleisch und Gemüse zugeben, anschwitzen. Tomatenmark einrühren und kurz mitbraten. Mit dem Rotwein ablöschen und bei geringer Hitze fast einkochen lassen. Anschließend den Geflügelfond, Salz, Pfeffer und die Kräuter zufügen und zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen. Tomatenwürfel und Tomatensaft zugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

3. Die Nudeln in kochendem Salzwasser al dente kochen, abgießen und gut abtropfen lassen.

4. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Salbeiblätter darin von beiden Seiten kurz braten, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

5. Fettuccine mit dem Entenragout auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit den gebratenen Salbeiblättern garnieren und servieren.

  • Je Portion: 2466 kJ, 589 kcal, 61 g Kohlenhydrate, 31 g Eiweiß, 21 g Fett, 82 mg Cholesterin, 8 g Ballaststoffe