Wir lieben Lebensmittel

Feine Cookies

Mit einem Cookies Rezept zaubern Sie im Handumdrehen knusprige Kekse für Ihre Kaffeetafel, den Geburtstagstisch oder als Pausensnack.

  • Zubereitungszeit: 30 Min
  • Fertig in: 40 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
40 Stück
  • 200 g Butter
  • 160 g Zucker, braun
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 200 g Weizenmehl
  • 50 g Stärke
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Macadamianüsse, grob gehackt
  • 2 Packung Schokoladentropfen

Zubereitung

1. Für die Cookies weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker in einer Rührschüssel schaumig rühren. Eier nacheinander unterschlagen. Mehl, Stärke und Backpulver sieben und unter die Ei-Butter-Mischung heben. Macadamia-Nüsse und Schokotröpfchen untermischen.

2. Teig zu Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Genug Abstand zwischen den Kugeln lassen und leicht andrücken.

3. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 170 Grad) 10 Minuten backen. Abkühlen lassen – fertig!

Entdecken Sie weitere, feine Kekse-Rezepte ! Etwas Feines ist auch ein selbst gemachter Likör - probieren Sie das fruchtige Limoncello-Rezept .

  • Je Stück: 419 kJ, 100 kcal, 9 g Kohlenhydrate, 1 g Eiweiß, 7 g Fett, 17 mg Cholesterin, 1 g Ballaststoffe

Cookies Rezept: Süße Kekse einfach backen

Cookies liegen im Trend und sind der Renner in der Plätzchen-Küche – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn die Zubereitung ist einfach und schnell.

Cookies – bunte Backtage

Mit Cookies versüßen Sie Ihren Sonntagnachmittag, schmücken Ihr Partybuffet und machen Sie Kinderherzen glücklich. Die Kekse oder Plätzchen gelingen leicht. Je nach Zeit, Lust und verfügbaren Zutaten gibt es verschiedene Cookies Rezepte: pur, mit Schokolade, mit Nüssen, mit Haferflocken oder auch in der veganen Variante ohne Ei. Cookies passen immer – egal ob im Alltag oder am Feiertag. Sie eignen sich darüber hinaus perfekt, um mit Kindern zu backen. Dabei haben Sie die Wahl, wie groß die Plätzchen werden sollen. Klein, mittel oder im XL-Format. Praktisch: Ein großer Cookie eignet sich für unterwegs. Einfach einpacken und in kleine Rationen portionieren. Entscheidend für den Genuss ist die Konsistenz. Möglichst nicht zu fest und auch nicht zu weich sollte er sein. Am besten: schön saftig.


Cookies müssen weich sein

Echte amerikanische Cookies erkennen Sie am soften Teig. Das richtige Wort dafür heißt "chewy" – was übersetzt einfach "weich" heißt. Wichtiger Faktor für Ihren Backerfolg ist die Zeit im Ofen. Auf gar keinen Fall zu lange warten, sonst werden die Cookies zu hart. Halten Sie sich exakt an die Zeit im Rezept bzw. nehmen Sie die Kekse schon etwas früher heraus. Idealerweise sehen sie aus, als wären sie noch nicht ganz fertig. Durch das Abkühlen erhalten sie dann die nötige Härte. Einige Rezepte empfehlen die Zubereitung mit Natron. Es ist ein ausgezeichnetes Backtriebmittel und ein hinreichender Ersatz für Backpulver. Diese und die Zutaten für Spezial-Kekse wie Coconut-Cookies oder Rosen-Cookies erhalten Sie in Ihrem EDEKA Markt in bester Qualität. So kaufen Sie alles unter einem Dach und erhalten auf Wunsch professionelle Beratung zu allen Rezepten rund ums Kochen und Backen. Tipp: Verwenden Sie braunen statt weißen Zucker – während der braune eine Karamell-Note ins Spiel bringt, sorgt der weiße für einen Knuspereffekt.