Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Esterhazy-Salat mit Dipp - Rezept

zur Rezeptsuche Vegan, schnell und lecker: Probieren Sie unseren Esterhazy-Salat mit Äpfeln und Rettich und einem Dip aus Erdnusscreme und Kurkuma – in 20 Minuten fertig!
Zutaten für:
  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 100 g Rohkostmischung Esterhazy
  • 1 Rettich, rot
  • 0,5 Apfel

Für das Dressing:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 1,5 EL Walnussöl, kaltgepresst
  • 1 EL Erdnusscreme
  • 1,5 EL Apfelessig
  • 1,5 EL Apfelsaft
  • Pfeffer
  • Salz

Für den Dipp:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 25 g Erdnusscreme
  • 12,5 g Meerrettich-Zubereitung, laktose- und glutenfrei
  • 1,5 EL Kochcreme, auf Sojabasis
  • 1 Prise Kurkuma

Dazu:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 2 Vollkornbrötchen, glutenfrei

1. Esterhazy-Gemüsemischung in eine Schüssel geben. Rettich und entkernte Apfelviertel in Streifen raspeln und dazu geben.

2. Dressingzutaten verrühren, mit den Gemüse-Apfelraspeln vermischen. Alles zehn Minuten ziehen lassen und gegebenenfalls nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Für den Dipp die Erdnusscreme, Meerrettich-Zubereitung und Kochcreme in eine Rührschüssel geben, mit einem Schneebesen schaumig aufschlagen und etwas Kurkuma hinzufügen.

4. Die Brötchen in Scheiben schneiden, toasten und mit dem Dipp zum Salat servieren.


Mix-Teller-Rezept

Das Rezept entspricht dem EDEKA-Mix-Teller.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept

Rezeptinformationen

Zutaten für: 2 Portionen
Zubereitungszeit: 20 Min

Je Portion : 1654 kJ, 395 kcal, 39 g Kohlenhydrate, 10 g Eiweiß, 22 g Fett, 0 mg Cholesterin, 7,5 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Salate/ Vegetarisch/ Vegan/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ Winter/ deutsch/ mittlerer Preis/ Frühstück & Brunch/ Party & Büfett/ Abendessen/ Glutenfrei/ Laktosefrei

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste