Wir lieben Lebensmittel

Erdbeermarmelade

Jetzt wird's fruchtig: Bringen Sie auch im Winter ein Stück Sommer auf den Tisch. Mit unserem Rezept machen Sie leckere Erdbeermarmelade im Nu selbst.

  • Zubereitungszeit: 20 Min
  • Fertig in: 3 Stunden 20 min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Gläser
  • 1 kg Erdbeeren
  • 80 ml Limettensaft
  • 2 EL Minzblätter
  • 20 g Ingwer
  • 1 kg Gelierzucker

Zubereitung

1. Erdbeeren säubern wie unten beschrieben. Mit einem spitzen kleinen Messer die Kelche entfernen, unschöne Stellen an den Früchten wegschneiden. Erdbeeren klein schneiden. Minzblätter fein schneiden. Ingwer schälen und ganz fein würfeln.

2. Erdbeerstücke in einen Topf geben, Limettensaft, Minze, Ingwer und Gelierzucker zu den Erdbeeren geben, alles gut miteinander vermischen. 2-3 Stunden durchziehen lassen.

3. Auf den Herd stellen und zum Kochen bringen, unter Rühren 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Kurz pürieren, Gelierprobe machen!

4. Heiß in die vorbereiteten Gläser füllen und verschließen.

Entdecken Sie auch weitere tolle Marmeladen-Rezepte, ausgefallene Brotaufstriche und diese Geschenke aus der Küche!

Probieren Sie auch unsere Quittenmarmelade aus!

Lecker zur Marmelade: kerniges Dinkelbrot


Tipp: Noch mehr Erdbeer-Rezepte und jede Menge weitere Beeren-Rezepte gibt es hier.


Probieren Sie auch unsere cholesterinarmen Rezepte!

  • Je Glas: 4572 kJ, 1092 kcal, 264 g Kohlenhydrate, 2 g Eiweiß, 1 g Fett, 0 mg Cholesterin, 5 g Ballaststoffe

Erdbeermarmelade-Rezepte: klassisch und raffiniert

Man nehme herrlich rote, saftige Erdbeeren, Gelierzucker, Zitronen- beziehungsweise Limettensaft und eventuell weitere Zutaten für ein feines Aroma – fertig ist die selbst gemachte Marmelade. Kochen Sie frische Früchte einfach selbst ein!

Lecker und leicht gemacht – Erdbeermarmelade-Rezept

Es gibt Dinge, die fast alle Menschen mit dem Sommer verbinden. Dazu zählen duftendes Heu, Eiscreme und natürlich Erdbeeren! Die roten Früchte lachen uns im Supermarktregal, auf den Selbstpflückerfeldern und im eigenen Garten an– wir können gar nicht genug davon kriegen. Und das müssen wir dank der vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten auch nicht. Erdbeeren sind pur, mit Sahne, im Joghurt, als Belag auf dem Kuchen und im Smoothie ein Hochgenuss. Als Marmelade oder Konfitüre haltbar gemacht, lassen sie sich sogar über den Sommer retten. Aromatische Früchte schmecken ohne weitere Zutaten am besten und empfehlen sich für das klassische Erbeermarmelade-Rezept, bei dem nur das Obst, Zitronensäure und Gelierzucker beim Kochen im Topf landen. Für die geschmacklich nicht ganz so ausgereifte Ernte gibt es zahlreiche raffinierte Erdbeermarmelade-Rezepte mit besonderem Aroma.


Kinder werden Ihre selbst gemachte Erdbeer-Schoko-Marmelade lieben. Auch Mischungen mit Vanille, Holunderblüten, Rhabarber, Zitronenmelisse, Ananas, Stachelbeeren, Cranberrys, Zimt, Ingwer, Minze und sogar Bananen laufen zu großer Geschmacksform auf. Unser Tipp: Schauen Sie einfach, was Ihr Garten und die Saisonware hergeben und experimentieren Sie ruhig ein wenig mit verschiedenen Aromen.



Erdbeermarmelade-Rezept mit wenig Zucker

Mögen Sie Ihren Fruchtaufstrich lieber nicht zu süß, verarbeiten Sie die Erdbeeren einfach zu einer Konfitüre – hier ist der Anteil der Früchte im Vergleich zum Zucker höher. Selbstgemachte Konfitüren gelingen am besten mit Gelierzucker 2:1. Er enthält mehr Pektin, sodass der Gelierprozess trotz geringerer Zuckerzugabe funktioniert. In unserem Rezept für Erdbeer-Basilikum-Konfitüre sorgen die frischen Basilikum-Blättchen zusätzlich für einen geschmacklichen Kontrast zur Süße des Zuckers. Erdbeermarmelade gelingt ebenfalls mit Gelierzucker 3:1 oder sogar ganz ohne Gelierzucker mit normalem Haushaltszucker. Allerdings müssen Sie dann Pektin und Zitronensäure hinzugeben, damit die Fruchtmasse erstarrt. Wenn Sie auf Zucker verzichten möchten, können Sie Ihre Erdbeermarmelade auch mit Datteln süßen. Allerdings fehlt die konservierende Wirkung des Zuckers und die Marmelade hält sich im Kühlschrank nur ein bis zwei Wochen.


Entscheidend für die Haltbarkeit ist unabhängig vom Zuckergehalt die Sauberkeit der Gläser. Schon kleinste Verunreinigungen lassen den Inhalt verderben. Reinigen Sie Ihre Marmeladen-Gläser deshalb vor dem Einfüllen der Masse gründlich, am besten wirkt ein kurzes Bad in kochendem Essigwasser. Nach dem Verschließen stellen Sie das Glas einige Minuten auf den Deckel, damit die Luft entweichen kann. So hält sich Ihre Erdbeermarmelade monatelang!


Lust auf eine deftige Vorspeise? Wir empfehlen unser Rezept für Brotsuppe!

EDEKA Produkt aus diesem Rezept