Wir lieben Lebensmittel

Erdbeereis

Mit unserem einfachen Erdbeereis-Rezept zaubern Sie ein fruchtig-cremiges Eis aus frischen Erdbeeren, Sahnecreme und Puderzucker – auch ohne Eismaschine!

  • Zubereitungszeit: 15 Min
  • Fertig in: 6 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen
  • 125 g Erdbeeren, frisch
  • 90 g Puderzucker
  • 2 Eier
  • 300 ml Sahnecreme Double
  • 2 Stangen Zitronengras
  • 50 ml Wasser
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung

1. Das Zitronengras klein schneiden und mit 1/3 des Puderzuckers und dem Wasser aufkochen.

2. Die Erdbeeren putzen und mit der Hälfte des übrigen Puderzuckers pürieren.

3. Die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen und den restlichen Zucker hinzufügen, sodass eine Baisermasse entsteht.

4. Nun den Zitronengrassud mit dem Eigelb verrühren und das Erdbeerpüree hinzugeben.

5. Die Creme Double unter das Erdbeerpüree heben und anschließend die Baisermasse und das Olivenöl hinzugeben.

6. Das ganze nun in eine Eismaschine geben oder alternativ in einer Metallschüssel im Tiefkühler gefrieren lassen.

Probieren Sie auch Kathis cremiges Erdbeertörtchen!

  • Je Portion: 1859 kJ, 444 kcal, 26,8 g Kohlenhydrate, 5,4 g Eiweiß, 35,4 g Fett, 207 mg Cholesterin, 0,6 g Ballaststoffe

Erdbeereis-Rezept – frische Früchte & Zitronengras

So sahnig, fruchtig und aromatisch ist nur selbst gemachtes Eis: Aus süßen Erdbeeren, mit erfrischendem Zitronengras-Aroma und Sahnecrème double zaubern Sie eine sommerliche Erfrischung, die auch ohne Eismaschine gelingt!

Eis mit und ohne Eismaschine zubereiten – Erdbeereis-Rezept

"Egal wie cremig, Hauptsache gefroren!" – Wenn Sie Eis so definieren, können Sie auf technische Hilfsmittel getrost verzichten. Was bei Sorbet-Eis nicht weiter auffällt, ist bei Erdbeereis-Rezepten, die auf Basis von Sahne zubereitet werden, signifikant. Wenn Sie die warme Eismasse einfach in den Gefrierschrank stellen, gefriert sie langsam. Demzufolge bilden sich darin relativ große Eiskristalle, wodurch das Eis etwas härter wird. Wenn Sie daher fruchtige Eissorten mit Milchprodukten herstellen möchten, wie beispielsweise unser Erdbeer-Buttermilch-Eis, wird der Einsatz einer Eismaschine empfohlen. Bei der maschinellen Eisherstellung wird die Masse ständig umgerührt, wodurch ordentlich Luft unter die Eismasse gehoben wird. Bei unserem Erdbeereis-Rezept benötigen Sie dennoch keine Eismaschine: Dadurch, dass Sie Eischnee verwenden, haben Sie beim Aufschlagen des Eiweißes genug Luft eingeschlagen, die in dem Schaumnetz dauerhaft gebunden bleibt. So müssen Sie keine Bedenken haben, dass Ihr Eis klumpig wird. Das Erdbeereis kann dann langsam im Gefrierfach fest werden.

Erdbeereis-Rezept: Kalter Genuss zum Dessert & zwischendurch

Selbst gemachtes Erdbeereis ist an sich schon ein Genuss. Sie können das Eis aber auch für köstliche Desserts oder kühle Getränke verwenden: Möchten Sie zum Beispiel eine Erdbeer-Eistorte zum Nachtisch servieren, können Sie das Grundrezept der Torte etwas abwandeln und andere Varianten von Erdbeereis oder Sorten wie Kirsche oder Schokolade dafür verwenden. Das fertige Eis wird zwischen zwei luftigen Biskuit-Böden verteilt, mit Schlagsahne verfeinert und abschließend mit Schokolade sowie frischem Obst verziert. 

Erdbeereis-Rezepte – Kühle Drinks und Shakes

Für eine kühle Erfrischung sorgen eiskalte Drinks, die schnell, einfach und mit wenigen Zutaten zuzubereiten sind: Unser sommerlicher Erdbeer-Eisdrink ist in zwanzig Minuten fertig und wird mit Wasser, Sahne und natürlich mit Erdbeereis hergestellt – eine willkommene Abkühlung an heißen Tagen. Möchten Sie einen etwas weniger gehaltvollen Drink servieren, sollten Sie unseren Pink Berry probieren: Der kalte Shake mit Erdbeereis wird anstelle von Sahne mit Milch zubereitet und erhält durch Himbeersirup zusätzlich fruchtiges Aroma.