Wir lieben Lebensmittel

Entenbrust mit Ingwer-Chips

Entenbrust auf Johannisbeer-Sauce mit Ingwer-Kartoffelchips und Kürbis-Käse-Stampf.

  • Zubereitungszeit: 50 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für die Ingwer-Kartoffelchips:

  • 100 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 10 g Ingwer
  • 500 ml Pflanzenöl zum Frittieren
  • Meersalz

Für den Kürbis-Käse-Stampf:

  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 100 g Kartoffeln
  • 100 g Zwiebeln
  • Salz
  • 50 g Butter
  • 50 g Bergkäse
  • 4 Stiele glatte Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Für die Entenbrust:

  • 700 g Entenbrust
  • 8 Rispen Johannisbeere, rot
  • 200 ml Portwein
  • 100 ml Brühe
  • 1 EL Honig
  • Salbeiblätter

Außerdem:

  • Alufolie

Zubereitung

1. Alle Kartoffeln schälen und 100 g der Kartoffeln mit dem Ingwer auf dem Gemüsehobel in sehr feine Scheiben schneiden. Mit Küchenpapier trocken tupfen. Öl in einem Topf auf ca. 160 Grad erhitzen, Kartoffel- und Ingwerscheiben darin goldbraun und knusprig frittieren, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Dann mit Meersalz würzen.

2. Den Kürbis halbieren und die Kerne entfernen. Die Zwiebeln schälen und zusammen mit dem Kürbis und den restlichen Kartoffeln in circa 2 cm große Würfel schneiden. Die Würfel anschließend in gesalzenem, kochendem Wasser ca. 20 Minuten weichkochen. Dann abgießen und mit der Butter zurück in den Topf geben. Alles grob stampfen. Den Käse in den Topf reiben. Die Petersilienblätter vom Stiel zupfen, dann grob hacken und anschließend unter die Kürbis-Käse-Masse heben. Den Stampf mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm stellen.

3. In der Zwischenzeit die Haut der Entenbrust mit einem scharfen Messer einritzen. Die Johannisbeeren von den Rispen entfernen. Eine Pfanne ohne Öl erhitzen, Entenbrust mit der Hautseite nach unten darin bei mittlerer bis starker Hitze 8 bis 10 Minuten kross anbraten. Entenbrust dann wenden und weitere 5 bis 7 Minuten braten

4. Die Entenbrust aus der Pfanne nehmen, in Alufolie eingepackt mindestens 5 Minuten ruhen lassen. Das Öl aus der Pfanne abgießen und die Pfanne wieder auf den Herd stellen. Mit Portwein und Brühe die Pfanne bei starker Hitze für die Sauce ablöschen, die Flüssigkeit dann auf die Hälfte reduzieren lassen. Anschließend die Johannisbeeren und den Honig dazugeben und die Pfanne dann vom Herd nehmen.

5. Ente aus der Alufolie nehmen, den ausgetretenen Saft zur Sauce geben (wenn die Sauce zu dünn ist, mit Kartoffelstärke andicken). Die Entenbrust in Scheiben schneiden, mit dem Kürbisstampf und den Chips auf den Teller anrichten. Die Johannisbeer-Sauce darüber träufeln, mit Salbeiblättern garnieren und gleich servieren.

Probieren Sie auch dieses Ente-Rezept, mehr Entenbrust-Rezepte oder entdecken Sie weitere Fleisch-Rezepte und diese köstlichen Herbst-Rezepte!

"Hinweis: Bei der Zuordnung der Rezepte zu den einzelnen Kategorien wie glutenfrei, laktosefrei oder vegan gehen wir sehr sorgfältig vor, können aber keine Gewähr übernehmen. Wir danken für Ihr Verständnis."

  • Je Portion: 3383 kJ, 808 kcal, 19 g Kohlenhydrate, 39 g Eiweiß, 60 g Fett, 351 mg Cholesterin, 5 g Ballaststoffe