Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Eiskonfekt - Rezept

zur Rezeptsuche Nicht nur im Sommer ist Eiskonfekt eine erfrischende Süßigkeit. Nutzen Sie das Rezept von EDEKA und erfahren Sie mehr über die köstlichen Pralinen!
Zutaten für: 20 Stück

Für das Konfekt:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 50 g Kokosfett
  • 50 g Couvertüre, Vollmilch EDEKA Vollmilch-Couverture
  • 50 g Puderzucker
  • 1 TL Kakaopulver
  • 0,5 Vanilleschote
  • 2 TL Haselnuss-Krokant EDEKA Haselnuss-Krokant
  • 2 TL Haselnüsse, ganz

Außerdem:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 20 Alu-Pralinenförmchen

1. Kokosfett in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen und die Kuvertüre in kleinen Stückchen dazugeben, unter Rühren schmelzen lassen.

2. Puderzucker, Kakao und Vanillemark hinzugeben und so lange rühren, bis eine cremige Masse entsteht.

3. Die Pralinenförmchen auf ein flaches Tablett stellen. Die Schokoladenmasse in die Förmchen füllen.

4. Mit Haselnusskrokant und Haselnüssen die noch warme Schokoladenmasse garnieren.

5. Das Eiskonfekt im Gefrierschrank für 1 Stunde aushärten lassen und anschließend kühl lagern.

Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie auch unsere cremigen Parfait-Rezepte !

Weitere süße und herzhafte Fingerfood-Rezepte finden Sie hier!


Eiskonfekt: Ganz ohne Eis kühl

Eiskonfekt zergeht zwar kalt auf der Zunge, hat aber nichts mit Tiefgekühltem zu tun. Für den kühlenden Effekt ist das enthaltene Kokosfett verantwortlich. Während die gehärtete Masse im Mund schmilzt, entzieht sie dem Mundraum Wärme – wir nehmen einen kühlenden Effekt wahr. Eiskonfekt ist also ganz ohne Eis erfrischend: Das ist praktisch, wenn kein Kühlschrank in der Nähe ist und Sie im Sommer trotzdem ein leckeres Dessert oder eine süße Kleinigkeit zwischendurch zaubern möchten. Die vielen Geschmacksrichtungen von Eiskonfekt tun ihr Übriges, um alle Süßschnäbel zufriedenzustellen. Ob Nougat, Schokolade oder Bourbon-Vanille, hier kommt jeder auf seine Kosten! Eiskonfekt gibt es in einer veganen Version, es lässt sich mit Oblaten herstellen, wenn keine Förmchen zur Hand sind und zum Veredeln von Kuchen verwenden – probieren Sie es aus!

Eiskonfekt, (nicht nur) eine romantische Geschenkidee

Ob zu Weihnachten, Ostern oder Geburtstagen: selbst hergestellte Speisen sind stets ein Geschenk, das von Herzen kommt, schließlich geht Liebe durch den Magen. Ob Sie ein Menü kochen oder Kuchen backen, bleibt ganz Ihnen überlassen. Besonders dekorativ und liebevoll wirkt jedoch Konfekt. Im EDEKA-Special Pralinen selbst gemacht finden Sie passende Anregungen und Rezepte. Eiskonfekt eignet sich sehr gut für die ersten Versuche mit den süßen Sünden, da die Zubereitung einfach ist und nur wenige Zutaten benötigt werden. Tipp: Überraschen Sie Ihren Partner doch einmal am Valentins- oder Hochzeitstag mit Eiskonfekt in Herzform. Dazu müssen Sie die Schokoladenmasse lediglich in herzförmige Pralinenförmchen füllen. Ein Geschenk, bei dem das Auge definitiv mitisst!

Schokolade schmelzen:

Am besten eignet sich ein Wasserbad: Erhitzen Sie hierfür in einem Topf Wasser bis kurz vor dem Kochen. Hängen Sie eine in der Größe passende Metallschüssel in den Topf und geben Sie die Schokoladenstückchen hinein. Unter ständigem Rühren wird die Schokolade nun flüssig ohne leicht anzubrennen.

Eiskonfekt-Rezept: die kühle Versuchung

Warum ist Eiskonfekt kalt und woher kommt der Name? Lesen Sie die wichtigsten Fakten über die erfrischende Pralinenspezialität. Dazu gibt es Tipps rund um die Zubereitung und Inspirationen fürs Selbermachen.

Rezeptinformationen

Zutaten für: 20 Stück
Zubereitungszeit: 20 Min
Fertig in: 12 Stunden 0 min
Je Stück : 239 kJ, 57 kcal, 5 g Kohlenhydrate, 0 g Eiweiß, 4 g Fett, 0 mg Cholesterin, 0 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: einfach

Kategorien: Desserts/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ Winter/ deutsch/ günstig/ 5 Euro-Rezepte / Kindergeburtstage/ Party & Büfett/ Valentins- & Muttertag

Bewertung

(9) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste