Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Eierlikör-Vanille-Kuchen - Rezept

zur Rezeptsuche Sie lieben Eierlikör und Vanille? Mit unserem Eierlikörkuchen-Rezept backen Sie leckeren Kuchen zum Geburtstag und zum Nachmittagskaffee!
Zutaten für: 12 Portionen
  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 250 g Butter
  • 180 g Zucker, braun
  • 1 unbehandelte Orange, davon die abgeriebene Schale
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Eier
  • 250 g Weizenmehl
  • 200 ml Eierlikör
  • 2 EL Kakaopulver

1. Die Butter, den braunen Zucker, den Abrieb der Orange sowie den Vanillezucker und das herausgeschabte Vanillemark mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.

2. Mehl und Eierlikör unterheben.

3. Die Kastenform mit Butter ausstreichen und den Rührteig hineingeben.

4. Den Kuchen für 40-60 Minuten backen. Mit einem Zahnstocher eine Garprobe machen. Der Zahnstocher sollte beim Herausziehen frei von Teigresten sein.

5. Den Kuchen auskühlen lassen und mit dem Back-Kakao besieben.

Lust auf noch mehr leckeres Gebäck? Probieren Sie unser Rezept für saftigen Schokoladenkuchen, leckeren Zitronenkuchen oder Zitronen-Fondant-Kuchen und dieses Rezept für getränkten Butterkuchen sowie unser Marmorkuchen-Rezept und leckeres Bananenbrot!


Weitere köstliche Kuchen-Rezeptewie dieses Rezept für Eierlikör-Vanille-Kuchen, würzigen Rotweinkuchen, Zimtschnecken oder klassischen Sandkuchen finden Sie hier!


Ein Kuchen für alle Fälle – Eierlikörkuchen-Rezept

Ob mit Kakao besiebt, mit Puderzucker bestäubt oder mit Schokoladenglasur oder Zuckerguss versehen – ein leckerer Kastenkuchen lässt sich zu Geburtstagen, Feiertagen und zum Sonntagskaffee schnell und einfach backen. Das Besondere an Eierlikörkuchen ist, dass er nach dem Backen zwar noch leicht nach Eierlikör schmeckt, der Großteil des Alkohols aber beim Backen verdampft – im Gegensatz zu einem Eierpunsch steigt der Kuchen also nicht zu Kopf!

Damit Ihnen Ihr Kastenkuchen im Ofen nicht zusammenfällt, sollten Sie sich an die genauen Mengenangaben, Backzeiten und Temperaturen halten, den Ofen vorheizen und die Backofentür die ganze Zeit über geschlossen halten.


Das passt zu Eierlikörkuchen

Gut zu unserem Eierlikörkuchen passen Schlagsahne oder Buttercreme, gerne auch mit feiner Kakao- oder Schokoladen-Note sowie mit Zitronen- und Orangenaromen. Tipp: Wenn Sie gerne rote Beeren essen und eine fruchtige Komponente in Ihren Kuchen bringen möchten, probieren Sie unser Eierlikör-Himbeer-Kuchen-Rezept.


Eierlikörkuchen aufbewahren – so klappt’s!

Sie können für unser Eierlikörkuchen-Rezept selbst gemachten Eierlikör verwenden oder einen Eierlikör kaufen. Bei einem eigens hergestellten Eierlikör sollten Sie unbedingt darauf achten, dass der Alkoholgehalt über 14 Prozent liegt. So können sich keine Bakterien darin bilden. Selbst gemachten Eierlikör sollten Sie innerhalb von sechs Monaten, gekauften innerhalb eines Jahres aufbrauchen und an einem dunklen und kühlen Ort lagern. Wenn Sie Ihren Eierlikörkuchen also gerne aufbewahren möchten, empfiehlt es sich, ihn in Alu- oder Frischhaltefolie zu wickeln und in den Kühlschrank zu legen. So schmeckt Ihr Kuchen auch zwei bis drei Tage später noch frisch und lecker. Sie können Ihren Eierlikörkuchen auch problemlos einfrieren. In Alufolie gewickelt, hält er sich so etwa drei Monate. Lassen Sie Ihren Kuchen bei Raumtemperatur auftauen, wird er nicht trocken und schmeckt noch frisch und gut.


Tipp: Möchten Sie ein Hefegebäck mit Eierlikör einfrieren, verpacken Sie den Kuchen in kleinen Stückchen in Alufolie und zusätzlich in einen Gefrierbeutel. Eine gute Alternative bei Hefeteig ist zudem, den fertigen Teig anstelle des Kuchens einzufrieren und bei Bedarf frisch zu backen.

EDEKA zuhause Sieb Ø 7,5 cm:

  • Sehr feines, engmaschiges Siebgewebe
  • Besonders stabil
  • Rostfreier Edelstahl 18/10
  • Breiter, hochglanzpolierter Rand
  • Mit breitem Ablagebügel für den Topfrand
  • So belastbar, dass selbst schwere Suppenknochen abgegossen werden können, das Siebgewebe verzieht sich nicht

Eierlikörkuchen-Rezept

Ob zum Geburtstag oder zum Sonntagskaffee – mit unserem Eierlikörkuchen-Rezept backen Sie im Handumdrehen einen leckeren Kuchen, der sich mit Kakao, Schokoladen- oder Zuckerguss veredeln lässt.

Rezeptinformationen

Zutaten für: 12 Portionen
Zubereitungszeit: 20 Min
Fertig in: 60 Min
Je Portion : 1528 kJ, 365 kcal, 36 g Kohlenhydrate, 5 g Eiweiß, 21 g Fett, 150 mg Cholesterin, 1 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Gebäck & Kuchen/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ Winter/ deutsch/ mittlerer Preis/ Party & Büfett/ Geburtstag/ Ostern/ Valentins- & Muttertag

Bewertung

(2) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste