Wir lieben Lebensmittel

Cream-Cheese-Dip

Bereiten Sie in nur 15 Minuten einen cremigen Käsedip zu. Probieren Sie unser Rezept aus und kombinieren Sie den Cream-Cheese-Dip nach Belieben.

  • Zubereitungszeit: 15 Min
  • Fertig in: 15 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen
  • 1 Bund Petersilie, glatt
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 400 g Frischkäse, natur
  • 100 g Sahne
  • 1 unbehandelte Zitrone, davon die abgeriebene Schale
  • 1 Msp. Paprika, edelsüß
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

1. Petersilie und Schnittlauch waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Die Frischkäsezubereitung mit der Sahne glatt rühren, die Kräuter und den Zitronenabrieb dazugeben und mit Paprika, Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Dieser Dip wird üblicherweise mit rohem Gemüse serviert. Man rechnet mit etwa 200 g Gemüse nach Geschmack und Saison pro Person.

Lust auf noch mehr leckere Saucen? Dann schauen Sie sich doch mal unsere weiteren tollen Dip-Rezepte an oder probieren Sie dieses Rezept für Obazda mit Radieschen aus!

Und zum Dip: köstliche Lángosoder Stockbrot!

Tipp: Entdecken Sie unsere Tipps und Rezepte für gesundes Kochen, leckeren Kräuterquark und raffinierte Käse-Rezepte.

Viele weitere leckere Dips und Saucen für Ihre nächste Grillparty finden Sie in unserem Grill-Special!

  • Je Portion: 1340 kJ, 320 kcal, 5 g Kohlenhydrate, 9 g Eiweiß, 30 g Fett, 27 mg Cholesterin, 1 g Ballaststoffe

Schnelles Käsedip-Rezept mit frischen Kräutern

Bereiten Sie in nur 15 Minuten mit frischen Zutaten und Kräutern wie Petersilie oder Schnittlauch unseren Creme-Cheese-Dip zu. Ob mit Nachos, Chips oder in Streifen geschnittenem Gemüse – unser Käsedip lässt sich nach Belieben kombinieren.

Dips und Soßen selber machen

Für unseren schnellen, würzigen Cream-Cheese-Dip für den Kino-Abend zuhause benötigen Sie lediglich Frischkäse, etwas Sahne, frische Kräuter und Zitronensaft. Dazu 15 Minuten – schon ist der Käsedip fertig. Er passt ideal zu Gemüsestreifen, aber auch zu Chili-Cheese-Nuggets ist er eine leichte und schmackhafte Ergänzung. Oder Sie reichen pikante Minifladen zum Käsedip. Ohne großes Kochen sind sie blitzschnell zubereitet und können ganz nach Belieben belegt werden. Ob mit Tomaten und Leberkäse oder individuell belegt – zu den knusprig gebackenen Fladen ist ein Käsedip eine schmackhafte Ergänzung.

Nacho-Käse-Dip wie im Kino selber machen

Dips lassen sich vielfältig kombinieren, dennoch passen einige besser zu einer bestimmten Speise als andere. Was sich am besten kombinieren lässt, verraten unsere Tipps zu Dips und Saucen für die Grillparty. So schmeckt Geflügel in einer mit Chili geschärften Erdnusssoße besonders gut. Zu Fisch und Meeresfrüchten passen Chutneys oder fruchtige Dips. Unsere Frischkäsedip mit Paprika schmeckt besonders gut zu frischem Brot. Und auf Ihrer nächsten Grillparty servieren Sie einfach den Allrounder: die fruchtig-scharfe Salsa mit frischen Tomaten, Kräutern und Chili.

Guacamole als Alternative zum Käsedip

Für den Kino-Abend zuhause eignet sich neben einem Käsedip natürlich ebenso gut unsere Guacamole. Mit unserem Rezept wird sie cremig, fruchtig, dank Limettensaft zudem frisch. Der perfekte Begleiter für Nachos. Tipp: Gibt eine Avocado bei leichtem Drücken leicht nach, ist sie reif – und das soll sie für unsere Guacamole auch sein. Bedenken Sie zudem, dass Avocados nachreifen – aufbewahrt neben Äpfeln oder reifen Bananen sogar noch schneller.