Wir lieben Lebensmittel

Cheesecake im Glas

Cremiger Käsekuchen ohne backen und in kleinen Portionen? Das geht: Mit unserem Rezept für Cheesecake im Glas steht bald ein leckeres Dessert auf dem Tisch!

  • Zubereitungszeit: 50 Min
  • Fertig in: 4 Stunden 50 min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für den Boden:

  • 150 ml Orangensaft, mild
  • 15 g Rohrohrzucker
  • 3 Kekse mit Schokostücken

Für die Joghurt-Käsecreme:

  • 3 Blatt Gelatine
  • 150 g Frischkäse, natur
  • 250 g Joghurt
  • 50 g Zucker
  • 1 abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Limette

Für das Orangenkompott:

  • 3 Orangen, unbehandelt
  • 0,5 Vanilleschote
  • 30 g Zucker
  • 0,5 TL Speisestärke

Außerdem:

  • 10 g Walnusskerne
  • einige Blätter Minze

Zubereitung

1. Für den Boden Orangensaft mit Rohrohrzucker in einem Topf erhitzen, um die Hälfte einkochen und danach abkühlen lassen.

2. Die Cookies in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz grob zerbröseln. Die Cookie-Brösel mit dem Orangensaft in einer Schüssel vermischen. Die Bröselmasse auf die vier Gläser verteilen und mit einem Löffel glatt streichen, um den Boden für den Käsekuchen zu formen.

3. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Frischkäse, Joghurt und Zucker in eine Schüssel geben. Die Schale einer halben Limette fein darüber reiben. Die Limette auspressen, den Saft erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Alles mit dem Handrührgerät cremig rühren. Die Limettensaft-Gelatine-Mischung unter die Frischkäsemasse rühren. Die Joghurt-Käse-Creme auf die vier Gläser verteilen und 3-4 Stunden kühl stellen.

4. Von einer Orange die Schale dünn abreiben und in einen Topf geben. Die Frucht auspressen und den Orangensaft ebenfalls in den Topf geben. Die restlichen Orangen filetieren. Dafür von den Früchten oben und unten eine Kappe abschneiden. Die Orangen senkrecht auf der Arbeitsfläche festhalten und mit einem kleinen, scharfen Messer die Schale von oben nach unten in Segmenten abschneiden. Zwischen den Trennwänden einschneiden und die Filets herauslösen. Den Saft aus dem an den Häuten verbliebenen Fruchtfleisch über dem Topf ausdrücken.

5. Das Vanillemark aus der halben Vanilleschote schaben. Orangensaft, Orangenschale, Vanillemark und Zucker aufkochen. Speisestärke in wenig kaltem Wasser anrühren, Orangensaft damit binden und kurz aufkochen. Orangenfilets einlegen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

6. Gläser aus dem Kühlschrank nehmen, jeweils etwas Orangen-Kompott darauf verteilen und mit den Walnüssen bestreuen. Nach Belieben mit Minze garnieren. Restliches Kompott separat dazu reichen.

Entdecken Sie auch dieses köstliche Rezept für Schmandkuchen und das Käsekuchen ohne Boden-Rezept .

  • Je Portion: 1922 kJ, 459 kcal, 59 g Kohlenhydrate, 11 g Eiweiß, 19 g Fett, 43 mg Cholesterin, 4 g Ballaststoffe

Cheesecake im Glas: Rezept für kleine Käseküchlein

Kuchen im Glas sind eine tolle Möglichkeit, ein leckeres Dessert oder einen süßen Snack in überschaubaren Mengen und dekorativer Optik auf den Tisch zu zaubern. Unser Cheesecake im Glas gelingt sogar ohne backen!

Kuchengenuss ohne backen: Rezept für Cheesecake im Glas

Ein Nachtisch im Glas ist durch die Schichtung der Zutaten immer ein hübscher Blickfang auf dem Dessertbüffet oder ein würdiger Abschluss eines Menüs. Auch als Snack zwischendurch und als kleines Geschenk ist ein Dessert im Glas schnell zubereitet und lässt sich fast unendlich variieren. Möchten Sie die Süßspeisen zum Beispiel auf Vorrat herstellen, eignen sich Kuchen-im-Glas-Rezepte hervorragend: Im Vakuum von Einmachgläsern hält sich so ein kleiner Kuchen aus Rührteig monatelang. Unseren Cheesecake im Glas genießen Sie dagegen frisch und ganz ohne backen. Der Boden besteht hier wie auch im original amerikanischen Cheesecake-Rezept aus zerbröselten Keksen, darauf folgen eine köstliche Joghurt-Frischkäse-Creme mit fruchtig-frischem Limettenaroma und als Topping Orangenkompott. Tipp: Sie können die kleinen Käsekuchen auch mit pürierten Himbeeren, Heidelbeeren oder Erdbeeren abrunden, ganz wie Sie möchten und je nach Saison. Wie das Frucht-Topping zubereitet wird, entnehmen Sie unserem Rezept für No-Bake-Cake im Glas.

Rezept für Cheesecake im Glas – kleine Käsekuchen ganz groß

Die cremige Masse für die Zubereitung unseres Cheesecake-im-Glas-Rezepts lässt sich ebenfalls nach Belieben variieren: Für eine kalorienärmere Variante verwenden Sie einfach Magerquark statt Frischkäse, für die Extraportion Eiweiß bieten sich Mischungen mit Proteinpulver (zum Beispiel Vanillegeschmack) an. Und wenn Sie sich ohne tierische Lebensmittel ernähren, lässt sich das Dessert mit Sojaquark und veganer Sahne herstellen. Lieben Sie schokoladige Kuchen mit Früchten, wie beispielsweise unsere Kirsch-Brownies, können Sie die Cheesecake-Masse auch um Schokolade oder Kuvertüre ergänzen und als Boden statt Butterkeksen Oreo-Kekse verwenden. Die Kirschen bilden als oberste Schicht den Abschluss. Tipp: Bevorzugen Sie gebackenen Cheesecake im Glas, bereiten Sie die Käsemasse mit Eiern statt Gelatine zu. Die Küchlein lassen sich direkt in ofenfesten Gläsern backen, sollten aber vor dem Verzehr gut auskühlen.