Wir lieben Lebensmittel

Burger: the sumo-fighter

Frische Ananas, Wasabi, Sojasauce und Schweinemett-Pattys machen diesen „Sumo-Fighter“ zum Genuss.

  • Zubereitungszeit: 35 Min
  • Fertig in: 35 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen
  • 6 EL Honig
  • 3 EL Sojasauce
  • 500 g frische Ananas
  • 4 Stangen Lauchzwiebeln
  • 4 EL Mayonnaise
  • 2 TL Wasabipaste
  • 50 g Blattsalat
  • 600 g Schweinemett, ungewürzt
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Hamburger Buns mit Sesam

Zubereitung

1. Honig mit Sojasauce in einen Topf geben, erhitzen und zu einer dickflüssigen Sauce einkochen. In der Zwischenzeit Ananas schälen und in 8 Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln putzen, in lange Streifen schneiden und in kaltes Wasser legen. Mayonnaise mit Wasabi

verrühren. Salat waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen.

2. Schweinemett kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. 8 Patties formen (nicht zu fest zusammendrücken). Die Patties und die Ananasscheiben auf dem Grill bei direkter Hitze 1–2 Minuten pro Seite grillen, dabei immer wieder mit der Honig-Soja-Sauce bestreichen. Dann die Patties an den Rand des Grills schieben und die Ananas darauflegen. Nun die

Buns halbieren und auf dem Grill erwärmen.

3. Die untere Bun-Hälfte mit der Hälfte der Wasabi-Mayo bestreichen. Nacheinander Salat, Patty, Ananasscheibe, zweiten Patty, zweite Ananasscheibe und Lauchzwiebeln darauflegen.

Zum Schluss den mit der restlichen Mayonnaise bestrichenen Bun-Deckel darauflegen. Und dann: Doozo meshiagatte kudasai!

Unser Beilagentipp: selbstgemachte Pommes Frites!

  • Je Portion: 3140 kJ, 750 kcal, 53 g Kohlenhydrate, 37 g Eiweiß, 39 g Fett