Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Burger mit pikanter Ananas - Rezept

zur Rezeptsuche Frikadellen mit süß-saurer Ananas.
Zutaten für: 4 Portionen

Für die Ananassauce:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 1,5 kg Ananasfruchtfleisch, frisch
  • 40 g Schalotten
  • 1 EL Pflanzenöl EDEKA Bio Natives Sonnenblumenöl
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • 800 ml Gemüsefond EDEKA Bio Klare Gemüsebrühe
  • 30 g Ingwer
  • 1 Limette
  • 2 kleine Chilis
  • 0,5 Zimtstange
  • 0,5 TL Kurkuma
  • 0,5 TL Speisestärke

Für die Burger:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 500 g Hackfleisch vom Schwein
  • 40 g Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 g Zitronengras
  • 1 kleine Chili
  • 5 g Ingwer
  • 3 EL Sojasauce, hell
  • 2 TL Curry
  • 1 TL Koriandergrün
  • Salz GUT&GÜNSTIG Jodsalz
  • Pfeffer
  • 50 g Sojabohnensprossen
  • 1 Ei
  • 1 EL Paniermehl

Außerdem:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • Pflanzenöl
  • einige Blätter Zitronenmelisse
  • 1 Chili

Ananassauce:

1. Ananas wie bei den Tipps/Kochschule beschrieben vorbereiten. 200 g Fruchtfleisch fein hacken, den dabei austretenden Saft auffangen. Restliches Ananasfruchtfleisch in etwa 1,5 cm große Stücke schneiden und beiseite stellen. Die Schalotten schälen und klein würfeln. Die Chili halbieren, Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch fein hacken. Den Ingwer schälen, in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Limette auspressen.

2. Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten darin anschwitzen, den Rohrohrzucker und die 200 g fein gehackte Ananas zusammen mit dem Saft zugeben und mit Gemüsefond aufgießen. Ingwerscheibchen, Limettensaft, Zimtstange und Kurkumapulver zugeben und kochen, bis die Flüssigkeit etwa bis zur Hälfte eingekocht ist. Die Ananasstücke sollten fast zerfallen.

3. Den Saft durch ein feines Sieb passieren und in einem Topf mit den großen Ananasstücken 4-5 Minuten kochen. Die Stärke mit 1 EL Wasser anrühren und damit die Flüssigkeit binden.

Burger:

1. Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Zitronengras und Chilischote putzen und fein schneiden. Koriandergrün waschen, trocken schleudern und fein schneiden. Sojasprossen kurz blanchieren, kalt abschrecken und klein schneiden.

2. Schweinehackfleisch mit allen Zutaten und Gewürzen in eine Schüssel geben und alles gut miteinander verkneten. Daraus ca. 30-40 g schwere Burger formen.

3. Das Öl in einer entsprechend großen Pfanne erhitzen und die Burger darin bei nicht zu starker Hitze ca. 5-8 Minuten braten.

4. Zum Garnieren die Melissenblättchen waschen und abtropfen lassen. Chilli in feine Ringe schneiden und die Samen dabei entfernen.

5. Die Burger zusammen mit der Ananassauce anrichten und den Zitronenmelisseblättchen und Chiliringen garnieren.


Ananas vorbereiten:

Entfernen Sie Kopf und Boden der Ananas mit einem großen Messer. Stellen Sie die Frucht nun aufrecht hin und schneiden sie rundum die Schale ab, entfernen Sie dabei auch die braunen Augen. Vierteln Sie nun die Ananas und schneiden den Strunk in der Mitte heraus.

EDEKA zuhause Großes Bambusbrett mit Saftrille:

  • Bei unseren Brettern haben wir uns auf den Werkstoff Bambus konzentriert, der sich durch viele positive Eigenschaften hervorhebt: er ist schnittfest, messerschonend und optisch sehr attraktiv. Bambus ist kein Holz, sondern eine Grasart, die besonders schnell nachwächst und ein ökologisch wertvoller Werkstoff ist. Auch zum Servieren von Aufschnitt und Käse geeignet.
  • 38,5 x 25,5 x 1,9 cm

Alternativ zur hellen können Sie die dunkle Sojasauce verwenden, dann am besten nur die Hälfte der Menge, da diese intensiver schmeckt.

Rezeptinformationen

Zutaten für: 4 Portionen
Zubereitungszeit: 60 Min
Fertig in: 1 Stunde 20 Min
Je Portion : 2541 kJ, 607 kcal, 34 g Kohlenhydrate, 30 g Eiweiß, 39 g Fett, 137 mg Cholesterin, 4 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Fleisch & Geflügel/ Snacks & Zwischenmahlzeit/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ Winter/ asiatisch/ mittlerer Preis/ Party & Büfett/ Karneval, Fasching & Fastnacht/ Grillen/ Silvester

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste