Wir lieben Lebensmittel

Bohnensalat

Probieren Sie unseren Bohnensalat mit Kichererbsen, Kidney- und weißen Bohnen! Würzige Vinaigrette und frische Petersilie runden das Gericht perfekt ab.

  • Zubereitungszeit: 20 Min
  • Fertig in: 1 Stunde 20 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen
  • 1 Dose Kidney-Bohnen
  • 1 Dose Bohnen, weiß
  • 1 Dose Kichererbse (aus der Dose)
  • 1 Chilischote, rot
  • 60 g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Essig
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst

Zubereitung

1. Bohnen und Kichererbsen zusammen in ein Sieb geben, kalt abbrausen und gut abtropfen lassen.

2. Chilischote längs halbieren, Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch in feine Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und beides fein würfeln.

3. Die abgetropften Hülsenfrüchte zusammen mit Chili, Zwiebel, Knoblauch und der fein geschnittenen Petersilie mischen.

4. Für die Vinaigrette Essig und Zitronensaft mit Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren, bis sich das Salz aufgelöst hat., Dann das Olivenöl unterrühren. Über den Salat gießen und alles vermischen.

5. Vor dem Servieren etwa 1 Stunde durchziehen lassen.

Entdecken Sie auch diesen köstlichen Reissalat , Kathis schnellen Gurkensalat mit Dill, unser Rezept für Spaghettisalatund Kathis leichte Gemüsenudeln! Lust auf Antipasti? Dann testen Sie doch mal Kathis getrocknete und eingelegte Tomaten!


Probieren Sie auch unsere tollen karibischen Rezepte!

  • Je Portion: 1637 kJ, 391 kcal, 48 g Kohlenhydrate, 23 g Eiweiß, 11 g Fett, 0 mg Cholesterin, 14 g Ballaststoffe

Bohnensalat-Rezept – köstlich & sättigend

Hülsenfrüchte wie Bohnen und Kichererbsen gelten als sehr sättigend, weil sie viele Ballaststoffe und pflanzliches Eiweiß enthalten. Für unseren herzhaften Bohnensalat werden sie mit Chili, Zwiebeln und Knoblauch gewürzt – sehr lecker.

Bohnensalat-Rezept – unkomplizierte Zubereitung ohne Kochen

Unser Bohnensalat ist dank der bereits gekochten Produkte, die Sie für die Zubereitung benötigen, in wenigen Minuten fertig. Wie scharf Sie Ihren Salat würzen, können Sie mit einer frischen Chilischote ganz leicht selbst variieren: Entweder Sie entfernen alle Kerne und die Scheidewände der Chili, dann erhält der Bohnensalat eine milde Würze oder – wenn Sie gerne richtig scharf essen – Sie geben einfach ein paar Kerne mit in den Salat. In beiden Varianten eignet sich unser Bohnensalat als tolle Beilage zu gegrilltem Fleisch wie Lammfilet oder Hüftsteak vom Rind. Wollen Sie den Bohnensalat lieber als Hauptgericht servieren, passt geröstetes Brot sehr gut dazu. Tipp: Sie können den Salat auch wunderbar auf dünnen, gerösteten Baguettescheiben anrichten und auf Ihrer nächsten Party – ähnlich wie unsere klassischen Bruschette – als würzigen Snack anbieten.

Bohnensalat-Rezept – mit Prinzess-, Kidney- & Saubohnen

Wenn Sie Ihren Bohnensalat gerne noch etwas verfeinern möchten, dann eignen sich Zutaten wie Maiskörner, Tomaten, Paprika und Gurke hervorragend. Mit kräftigem Käse wie Feta, Berg- oder Ziegenkäse können Sie dem sättigenden Salat zusätzlich eine feine Würze verleihen. Auch gebackener Kürbis passt gut zu Salaten aus weißen, roten oder bunten Bohnen. Wenn Sie grüne Prinzessbohnen bevorzugen, können Sie unseren Bohnensalat mit Putenbrust zubereiten. Die Brechbohnen werden hier mit Paprika, Cocktailtomaten und Putenaufschnitt zu einem köstlichen Salat angerichtet und mit Cashewkernen veredelt. Tipp: Anstelle von Putenfleisch schmeckt auch Bockwurst im Bohnensalat: In Salzwasser gekochte gelbe und grüne Bohnen werden mit klein geschnittener Wurst und roten Zwiebeln vermengt und mit einer Vinaigrette aus Kräutern, Gemüsefond und Essig serviert – herrlich würzig.