Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Blumenkohl Curry - Rezept

zur Rezeptsuche Gönnen Sie sich eine extra aromatische Portion leckeres Gemüse: mit einem Curry aus Blumenkohl, Süßkartoffeln, Zuckerschoten, Zucchini und Tomaten.
Zutaten für: 4 Portionen

Für das Curry:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 150 g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5 g Ingwer
  • 1 Chilischote, rot
  • 750 g Blumenkohl
  • 250 g Süßkartoffeln
  • 200 g Karotten
  • 80 g Zuckerschoten
  • 100 g Zucchini
  • 150 g Cocktailtomaten
  • 5,5 EL Pflanzenöl EDEKA Bio Natives Sonnenblumenöl
  • 1 EL Panch Foron (Indische Gewürzmischung)
  • Salz GUT&GÜNSTIG Jodsalz
  • Pfeffer
  • 1 EL Curry
  • 0,5 Limette
  • 165 ml Kokosmilch
  • 250 ml Gemüsefond

Zum Garnieren:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • Koriandergrün

1. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und kleinschneiden. Chili von Stielansatz und Samen befreien. Alles im Mixer zu einer feinen Paste verarbeiten, evtl. 2-3 EL Wasser zugeben.

2. Von dem Blumenkohl die Blätter entfernen und den Kohl in mittelgroße Röschen zerteilen. Die Kartoffeln und die Karotten schälen, Kartoffeln in ca. 1 cm große Würfel, Karotten in Scheiben schneiden. Zuckerschoten von den Enden befreien und halbieren. Zucchini von Blüten- und Stielansatz befreien, längs vierteln und in Stücke schneiden. Tomaten kurz blanchieren, kalt abschrecken, häuten, vierteln, Samen entfernen.

3. Das Öl in einem Wok oder einer Pfanne erhitzen. Würzpaste und Panch Foron darin unter Rühren andünsten. Blumenkohl, Karotten zugeben, unter Rühren 4-5 Minuten mitbraten. Mit Salz, Pfeffer, Currypulver und Limettensaft würzen, Kokosmilch und Fond angießen und bei reduzierter Hitze 10 Minuten köcheln. Kartoffeln und Zuckerschoten zugeben, weitere 10 Minuten kochen lassen. Zum Schluss Zucchini und Tomaten zufügen und 5 Minuten mitgaren.

4. Nochmals abschmecken, anrichten und mit Koriandergrün garnieren.

Die Gewürzmischung "Panch Foron" selber herstellen: 2 EL Fenchelsamen, 2 EL Kreuzkümmel, 2 EL Schwarzkümmel, 2 EL braune Senfkörner und 2 EL Bockshornkleesamen (kann auch weggelassen werden) mischen und in ein gut verschließbares Glas füllen.

Tipp: Entdecken Sie weitere Blumenkohl-Rezepte und probieren Sie unser Kartoffelgratin-Rezeptoder das Blumenkohlauflauf-Rezept .

Probieren Sie auch unsereIndische Rezepte, unsere Curry-Rezepte, Kohlrabi-Rezepte und diese leckeren Wok-Rezepte!

Weitere Ingwer-Rezepte finden Sie hier!

Beilagentipp:

Dazu passt indisches Fladenbrot oder Reis.

Lassen Sie sich auch von unseren Süßkartoffel Rezepten zu weiteren Kochabendteuern inspirieren.

Probieren Sie auch dieses Gemüsecurry-Rezept, Kathis Kohlrabi-Auflauf oder ihren orientalischen Blumenkohlsalat.


Blumenkohl-Rezept: Vegetarisch essen wie in Indien

Die indische Küche bietet jede Menge schmackhafte und abwechslungsreiche vegetarische Gerichte. Allen voran das beliebte Dal, ein Linsencurry, das je nach Region entweder mit Kokosmilch, mit Ziegenmilch oder mit Sahne zubereitet wird und in vielen Rezept-Variationen zu finden ist. Vegetarische Frikadellen in Kokossauce finden Sie unter dem Begriff "Malai Kofta" auf vielen indischen Speisekarten. Rajma heißt ein nordindisches Kidneybohnen-Curry. In den vielen verschiedenen fernöstlichen Curry-Varianten bekommt Gemüse mit raffinierten Gewürzen immer wieder überraschend andere Noten, so auch der milde Blumenkohl, indisch Gobhi oder Gobi. Eine häufig verwendete Zutat im Curry sind auch Kartoffeln, etwa im Aloo oder Alu Gobhi bzw. Gobi, einem Kartoffel-Blumenkohl-Curry. Oft kommt in vegetarischen Gerichten auch Paneer, eine Art Frischkäse, zum Einsatz. Kombiniert wird er zum Beispiel mit Spinat, indisch "Palak", und kommt dann als "Palak Paneer", Spinat mit gebratenem Frischkäse, auf den Tisch. Spinat wird auch oft als Zutat in Dals verwendet.

Suppe, Püree oder Pizza – Blumenkohl-Rezepte

Klassisch wird Blumenkohl in Deutschland oft im Ganzen als gegarter Kohlkopf serviert, mit Käse überbacken und mit weißer Soße, dazu Kartoffeln als Beilage. Aber Blumenkohl kann noch viel mehr: Gekocht und püriert wird aus ihm eine feine Suppe. Oder servieren Sie ihn als Püree, eine interessante und kohlenhydratarme Abwechslung zum Kartoffelbrei. Sie können Blumenkohl-Scheiben auch wie ein Schnitzel panieren und in der Pfanne kross braten. Fein zerkleinert eignet sich Blumenkohl auch als Ersatz für Reis oder Couscous als Beilage. Dafür einfach die Röschen in der Küchenmaschine blitzschnell zu kleinen Blumenkohl-Körnern verarbeiten. Genießen Sie die Krümel roh als Salat oder kochen Sie sie mit etwas Salz in Wasser, wenn Sie sie als Reis- oder Couscous-Variante servieren möchten. Tipp: Experimentierfreudige zaubern auf Grundlage der Low-Carb-Ernährung sogar kalorienarme Pizzaböden aus Blumenkohl. Vermischen Sie dafür einfach den zerkleinerten Blumenkohl mit Ei und geriebenem Käse sowie Salz und Pfeffer zu einem Teig. Formen Sie kleine runde Pizzaböden daraus, die Sie im Ofen vorbacken. Diese können Sie dann mit Tomatensoße bestreichen und mit verschiedenen Zutaten wie eine normale Pizza belegen und im Ofen überbacken.

Ingwer schälen:

Nehmen Sie einen Teelöffel oder einen Sparschäler und schaben Sie die Schale des Ingwers ganz einfach ab.

EDEKA zuhause Kochmesser 20 cm:

· Klinge aus deutschem, geschmiedetem Klingenstahl

· Ergonomischer, dreifachgenieteter Griff

· Perfekte Griffgröße

· Fingerschutz für sicheres Arbeiten

· Sauberer Übergang von der Klinge zum Griff

EDEKA zuhause Mittleres Bambusbrett mit Saftrille:

Bei unseren Brettern haben wir uns auf den Werkstoff Bambus konzentriert, der sich durch viele positive Eigenschaften hervorhebt: er ist schnittfest, messerschonend und optisch sehr attraktiv. Bambus ist kein Holz, sondern eine Grasart, die besonders schnell nachwächst und ein ökologisch wertvoller Werkstoff ist. Auch zum Servieren von Aufschnitt und Käse geeignet.

26,5 x 20,5 x 1,9 cm

Blumenkohl-Curry-Rezept – so zaubern Sie das feine Gericht

Blumenkohl ist erstaunlich vielseitig. In diesem Curry bekommt er mit leckerer Würze und Kokosmilch eine indische Note. Erfahren Sie, was Blumenkohl so gesund macht und wie Sie ihn abwechslungsreich zubereiten können.

Rezeptinformationen

Zutaten für: 4 Portionen
Zubereitungszeit: 50 Min
Fertig in: 50 Min
Je Portion : 1805 kJ, 431 kcal, 31 g Kohlenhydrate, 10 g Eiweiß, 29 g Fett, 0 mg Cholesterin, 11 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Vegetarisch/ Nudeln, Kartoffeln & Reis/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ Winter/ indisch/ mittlerer Preis/ Ballaststoffreich/ Cholesterinarm

Bewertung

(7) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste