Wir lieben Lebensmittel

Bananenbrot

Backen Sie mit saftigen Bananen und knackigen Nüssen ein leckeres Bananenbrot und überraschen Sie Ihre Lieben mit einer duftenden Köstlichkeit!

  • Zubereitungszeit: 20 Min
  • Fertig in: 1 Stunde 5 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
8 Portionen

Für den Teig:

  • 100 ml Buttermilch
  • 100 g Zucker
  • 150 g Nüsse, gehackt
  • 2 Eier, Größe M
  • 1 TL Natron
  • 3 reife Bananen
  • 150 g Dinkelmehl
  • 150 g Weizenmehl (Typ 1050)

Außerdem:

  • Fett für die Form

Zubereitung

1. Den Backofen auf 180 °C Umluft oder 200 °C Ober/Unterhitze vorheizen. Buttermilch, Zucker, gehackte Nüsse, Eier und Natron in einer großen Rührschüssel miteinander verquirlen.

2. Die Bananen zerdrücken und ebenfalls in den Teig einrühren.

3. Die Mehle mit Hilfe von Knethaken nach und nach unterkneten.

4. Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und für 45 Minuten ausbacken. Mit einem Holzstäbchen eine Garprobe machen. Hierfür das Holzstäbchen in die Mitte des Teiges stecken und langsam herausziehen. Klebt noch roher Teig am Holzstäbchen, das Brot für weitere 10 Minuten backen.

5. Bananenbrot kann süß oder herzhaft genossen werden.

Entdecken Sie auch diese Obstkuchen-Rezepte, unsere Rezepte für Marmorkuchen, Maulwurfkuchen, Sandkuchen, Kartoffelkuchen, Schmandkuchen und noch mehr Kuchen-Rezepte!

Wie die Banane gelb wird und weitere spannende Infos über die Banane lesen Sie hier!Entdecken Sie auch unser Rezept für einen schnellen und sättigenden Bananenbrei.

Tipp: Entdecken Sie unsere Tipps und Rezepte für gesundes Kochen!

  • Je Portion: 1424 kJ, 340 kcal, 46 g Kohlenhydrate, 13 g Eiweiß, 11 g Fett, 60 mg Cholesterin, 6 g Ballaststoffe

Brot mal anders – backen mit Banane

Es muss nicht immer Kuchen sein: Backen Sie mit unserem Bananenbrot-Rezept saftiges Brot mit Obst. Durch das Variieren der Zutaten lassen sich sowohl herzhafte als auch süße Sorten des beliebten Gebäcks zubereiten.

Bananenbrot-Rezepte: süß oder pikant

Ob zum Frühstück als Grundlage für Marmeladen, als süßes Schnittchen zum Kaffee oder als Brotscheibe mit pikantem Belag am Abend: Je nach Anteil der Zutaten genießen Sie ein Bananenbrot auf vielfältige Weise. So können Sie für eine herzhaftere Variante einfach den Zucker reduzieren oder durch alternative Süßungsmittel wie Honig oder Datteln ersetzen. Umgekehrt wird das Brot, wenn Sie den Bananenanteil erhöhen und dafür weniger Mehl verwenden, zu einem Bananenkuchen. In amerikanischen Bananenbrot-Rezepten kommen auch Chocolate Chips oder Schokotropfen für mehr Süße zum Einsatz.


Wenn Sie das Fruchtbrot ohne Eier und mit Mandel- statt Buttermilch backen, wird es zur veganen Leckerei. Da sich Bananen wunderbar als Ei-Ersatz eignen, funktioniert das bestens. Für eine geschmeidige Konsistenz fügen Sie einfach etwas pflanzliches Öl hinzu, z. B. Kokosöl. Möchten Sie Gluten vermeiden, lässt sich das Bananenbrot auch ohne Weizen- und Dinkelmehl backen. Der Teig gelingt ebenso mit Mandel- oder Kokosmehl. Nussallergiker wiederum lassen diese Zutat einfach weg und verfeinern den Teig stattdessen mit Butter oder Schokoladenstückchen.



So wird Ihr Bananenbrot noch fruchtiger und feiner

Welche Variante des Bananenbrots Sie auch bevorzugen: Achten Sie in jedem Fall darauf, dass die Bananen vollreif sind. Kleine braune Flecken auf der Schale sind ein guter Indikator, dass der richtige Reifegrad erreicht ist. Haben Sie nur unreife Früchte zur Hand, können Sie etwas nachhelfen. Legen Sie die Bananen einfach auf einem Blech ausgebreitet bei 150 Grad in den Backofen und backen Sie das Obst so lange, bis sich die Schale bräunlich verfärbt. Danach lassen sich die Früchte einfach zerdrücken oder pürieren, so entfalten sie ihr Aroma optimal und der Teig für Ihr Bananenbrot wird schön saftig. Möchten Sie Ihrem Gebäck eine noch fruchtigere Note geben, empfiehlt sich unser Rezept für einen Bananen-Mandarinen-Kuchen. Dieser Kuchen aus der Kastenform kommt mit wenig Zucker aus und erhält mit ein wenig Rum einen besonderen Pfiff.


Eine etwas andere Variante eines Bananenbrots erhalten Sie auch, wenn Sie Bagels mit Nuss-Nougat-Creme bestreichen und die Früchte in Scheiben darauf verteilen. Dieses Bananen-Bagel-Rezept ist schnell zubereitet und eine leckere Abwechslung auf dem Frühstückstisch.