Wir lieben Lebensmittel

Bananen-Mandarinen-Kuchen

Saftiger Kuchen mit Bananen und Mandarinen aus Gran Canaria.

  • Zubereitungszeit: 20 Min
  • Fertig in: 1 Stunde 5 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
10 Portionen
  • 1 Dose Mandarinen
  • 2 Bananen
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Rum, braun
  • 3 Eier
  • 150 g Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver

Zubereitung

1. Eine Auflaufform (16 x 22 cm) mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen.

2. Die Mandarinen auf einem Sieb abtropfen lassen, 15 Mandarinenfilets auf die Seite legen. Die Bananen schälen und mit Zitronensaft und Rum pürieren.

3. Eier trennen. Eigelbe mit Butter, Vanillinzucker und Puderzucker schaumig rühren. Das Bananenpüree unterrühren. Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Mehl mit dem Backpulver mischen und über die Bananen-Eiermischung sieben und unterrühren. Die Mandarinen hinzufügen, den Eischnee darauf geben und alles vorsichtig unter den Teig heben.

4. Den Teig in die vorbereitete Form füllen, die Oberfläche glattstreichen, mit den beiseite gestellten Mandarinenfilets belegen. Den Kuchen 40-45 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen. Aus der Form heben und Backpapier entfernen.

5. Vor dem Servieren mit Puderzucker besieben.

Tipp: Probieren Sie dieses Rezept für Mandarinen-Schmandkuchen, Mandarinenkuchen mit Aprikotur und Puddingkuchen!

Ebenfalls empfehlenswert: Dieses klassische Rezept für Bananenkuchen.

  • Je Portion: 1097 kJ, 262 kcal, 28 g Kohlenhydrate, 4 g Eiweiß, 14 g Fett, 96 mg Cholesterin, 1 g Ballaststoffe