Wir lieben Lebensmittel

Backhendl

Hähnchenteile in einer feinen Panade gebacken.

  • Zubereitungszeit: 60 Min
  • Fertig in: 60 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für das Backhendl:

  • 1,2 kg Hähnchen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zitrone, unbehandelt
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Eier
  • 2 EL Weizenmehl
  • 100 g Paniermehl

Außerdem:

  • 4 EL Pflanzenöl
  • etwas Petersilie

Zubereitung

1. Das Hähnchen unter fließend kaltem Wasser innen und außen waschen und trocken tupfen. Das Hähnchen in 12 Teile zerlegen.

2. Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Zitrone der Länge nach halbieren. Die eine Hälfte auspressen und den Saft mit dem Knoblauch mischen, die andere Hälfte in 4 Spalten schneiden und zur Seite legen. Die Hähnchenteile mit dem Knoblauch-Zitronengemisch einstreichen und zugedeckt 30 Minuten ziehen lassen. Danach mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Eier in einem tiefen Teller verquirlen. Mehl und Paniermehl auf je eine Teller geben. Die Hähnchenteile erst in Mehl wenden, dann vollständig durch die verquirlten Eier ziehen. Die Hähnchenteile im Paniermehl wälzen, fest andrücken, überschüssige Panade abklopfen.

4. Öl in einer beschichteten, hohen Pfanne erhitzen und die Hähnchenteile bei niedriger Temperatur ca. 20 Minuten braten. Am Ende der Garzeit eine Garprobe machen; dafür mit einem Holzstäbchen einstechen, der austretende Fleischsaft muss klar sein.

5. Das Backhendl mit den Zitronenspalten und Petersilie auf einer Platte anrichten.

Lust auf deftige deutsche Küche? Probieren Sie unser Rezept für Kohlrouladen und dieses Rezept für Obazda mit Radieschen aus!


Leckere Rezepte für Putenschnitzel finden Sie hier!

Beilagentipp:

Dazu passt ein Gurken-Dip, ein knackiger Salat, Pommes frites oder Rosmarinkartoffeln.

  • Je Portion: 2596 kJ, 620 kcal, 25 g Kohlenhydrate, 46 g Eiweiß, 37 g Fett, 303 mg Cholesterin, 2 g Ballaststoffe