Wir lieben Lebensmittel

Apfelschnitten

Gebackene Schnitten belegt mit Apfelscheiben, Johannisbeer-Gelee und Sesam

  • Zubereitungszeit: 50 Min
  • Fertig in: 6 Stunden 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
8 Stücke

Für den Teig:

  • 220 g Quark
  • 180 g Vollkorn-Weizenmehl
  • 150 g Margarine
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zucker

Für den Belag:

  • 2 große Äpfel
  • 5 g Sesamsamen, dunkel
  • 25 g Johannisbeergelee

Außerdem:

  • 1 Eigelb

Zubereitung

1. Den Quark in einem Mulltuch trocken drücken. Das Mehl mit dem Quark, der Margarine in Flöckchen, dem Eigelb, dem Salz und dem Zucker rasch verkneten, zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und 6 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 200 Grad) vorheizen.

3. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von 20 x 40 cm ausrollen und in 8 Quadrate 10 x 10 cm teilen. Die Quadrate auf ein Backblech legen und mit dem Eigelb bestreichen

4. Die Äpfel waschen, die Kerngehäuse ausstechen und aus der Mitte je 4 schöne Apfelringe schneiden. Die Ringe jeweils in die Mitte der Teigquadrate legen. Die Ränder mit Sesam bestreuen.

5. Die Apfelschnitten im Backofen etwa 20 Minuten backen.

6. Die fertigen Schnitten auf ein Kuchengitter legen. Das Johannisbeer-Gelee in einem kleinen Topf erwärmen und jeweils etwas in die Mitte der Apfelringe geben.


Probieren Sie auch unser Rezept für leckere Grießschnitten!

  • Je Stück: 1038 kJ, 248 kcal, 23 g Kohlenhydrate, 6 g Eiweiß, 15 g Fett, 63 mg Cholesterin