Wir lieben Lebensmittel

Apfelschlupfkuchen

Rührkuchen mit Äpfeln belegt und mit Aprikosen-Konfitüre glasiert.

  • Zubereitungszeit: 25 Min
  • Fertig in: 1 Stunde 10 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
12 Stück

Für den Rührteig:

  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2 cl Rum, braun
  • 150 g Weizenmehl
  • 50 g Stärke
  • 2 TL Backpulver
  • 3,5 TL Milch

Für den Belag:

  • 750 g Äpfel
  • 5 EL Aprikosenkonfitüre
  • 30 g Mandelstifte

Außerdem:

  • etwas Butter zum Einfetten
  • etwas Paniermehl

Zubereitung

1. Eine Springform von 26 cm Durchmesser mit Butter auspinseln und mit Semmelbrösel ausstreuen. Den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 170 Grad) vorheizen.

2. Für den Rührteig Butter mit Zucker schaumig rühren, nach und nach die Eier, Salz und Rum unterrühren. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver sieben und unter den Teig mischen. Soviel Milch unter den Teig rühren, dass er weich vom Löffel fällt. Den Teig in die Form füllen und glattstreichen.

3. Für den Belag die Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen, an der Rundung mehrmals einschneiden. Mit der Rundung nach oben auf den Teig legen. Den Kuchen etwa 40-45 Minuten backen, abkühlen lassen und aus der Form lösen.

4. Die Aprikosenkonfitüre erwärmen, evtl. passieren. Den Kuchen damit bestreichen. Die Mandelstifte wie unten beschrieben rösten und über den Kuchen streuen.


Tipp: Entdecken Sie auch unser Rezept für Eierlikör-Schnecken!

Probieren Sie unsere weiteren Kuchen-Rezepte: Mandarinenkuchen mit Aprikotur, saftigen Schokoladenkuchen und Puddingkuchen!

Variationstipp für Kinder:

Sollten auch Kinder den Kuchen essen, lassen Sie den Rum einfach weg.

Tipp: So eignet sich der Kuchen auch als tolles selbstgebackenes Geschenk zum Muttertag!

  • Je Stück: 1164 kJ, 278 kcal, 37 g Kohlenhydrate, 4 g Eiweiß, 12 g Fett, 77 mg Cholesterin, 2 g Ballaststoffe