Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Apfelrosen - Rezept

zur Rezeptsuche Apfelrosen sind nicht nur schön anzusehen, sie schmecken auch herrlich knusprig und wunderbar fruchtig. Probieren Sie unser blitzschnelles Rezept!
Zutaten für: 10 Portionen

Für die Füllung:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 2 Äpfel, säuerlich
  • 3 EL Aprikosenmarmelade
  • 3 EL Zimt
  • 3 EL Zucker
  • 1 Ei

Für den Teig:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 150 g Blätterteig aus dem Kühlregal

1. Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

2. Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und in feine Scheiben schneiden.

3. Apfelscheiben in einen Topf geben und kurz stark erhitzen, dabei umrühren. Topf vom Herd nehmen und die Apfelscheiben abkühlen lassen.

4. Die Blätterteige aus der Packung nehmen und auslegen. Aprikosenmarmelade dünn darauf verteilen, Zimt und Zucker mischen und ebenfalls darüber streuen.

5. Blätterteige mit einem scharfen Messer in je fünf längliche Streifen schneiden.

6. Die Streifen mit den abgekühlten Apfelscheiben belegen, anschließend eng aufrollen und in die Muffinform setzen.

7. Das Ei in eine Schale schlagen und verquirlen, die Apfelrosen damit bepinseln.

Entdecken Sie auch diese Blätterteig-Rezepte und unsere Apfelgelee Rezepte!

Probieren Sie auch unser leckeres Apple-Crumble-Rezept und unser Rezept für weihnachtlichen Stollen und würzigen Rotweinkuchen.


Rezeptinformationen

Zutaten für: 10 Portionen
Zubereitungszeit: 15 Min
Fertig in: 45 Min
Je Portion : 1097 kJ, 262 kcal, 33 g Kohlenhydrate, 2 g Eiweiß, 14 g Fett, 35 mg Cholesterin, 2 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Vegetarisch/ Gebäck & Kuchen/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ Winter/ deutsch/ günstig/ Frühstück & Brunch/ Kindergeburtstage/ Party & Büfett/ Geburtstag/ Valentins- & Muttertag

Bewertung

(2) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste