Wir lieben Lebensmittel

Apfelkuchen vom Blech

Sie möchten einen Apfelkuchen vom Blech backen? Fein-fruchtigen Apfelkuchen-Genuss erleben Sie mit den Rezepten von EDEKA. Probieren Sie es aus!

  • Zubereitungszeit: 1 Std 15 min
  • Fertig in: 1 Stunde 45 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
20 Stück

Für den Hefeteig:

  • 500 g Weizenmehl
  • 30 g Hefe, frisch
  • 250 ml Milch
  • 60 g Butter
  • 2 Eigelbe
  • 30 g Zucker
  • Salz

Für die Streusel:

  • 175 g Weizenmehl
  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 0,25 TL Zimt

Für den Belag:

  • 6 kleine Äpfel, rot
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 Gläser Apfel-Mangomark
  • 1 Päckchen Vanillepudding

Außerdem:

  • etwas Weizenmehl
  • etwas Butter zum Einfetten
  • 10 g Pistazien, gehackt

Zubereitung

1. Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe hineinbröckeln, mit der lauwarmen Milch auflösen, etwas Mehl vom Rand untermischen. Den Ansatz mit Mehl bestauben, Schüssel mit einem sauberen Tuch bedecken und den Vorteig an einem warmen Ort gehen lassen, bis die Oberfläche Risse zeigt.

2. Zerlassene Butter mit Eigelb, Zucker und Salz vermischen und zum Vorteig geben. Alles vermengen. Mit den Händen weiter arbeiten. Den Hefeteig so lange schlagen, bis er glatt ist, Blasen wirft und sich gut von der Schüsselwand löst. Erneut mit einem Tuch bedecken und gehen lassen, bis der Teig das Doppelte seines Volumens erreicht hat.

3. Für die Streusel Mehl, Zucker, weiche Butter und Zimt in einer Schüssel vermengen und mit den Fingern zu Streuseln verkrümeln. Äpfel waschen und trocken reiben. Kerngehäuse der Äpfel mit einem Apfelausstecher ausstechen. Äpfel in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.

4. Das Apfel-Mango-Mark in eine Schüssel geben und mit dem Puddingpulver verrühren. Backblech fetten. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in Größe des Backblechs ausrollen. Den Teig auf das Backblech legen, die Ränder etwas hoch drücken. Das Apfel-Mango-Mark gleichmäßig auf dem Teig verstreichen.

5. Apfelringe, Streusel und Pistazien auf dem Teig verteilen. Den Kuchen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 170 Grad) im vorgeheizten Ofen 40 Minuten backen. Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech abkühlen lassen.

Entdecken Sie weitere köstliche Kuchen-Rezepte, zum Beispiel für gedeckten Apfelkuchen, Blechkuchen, getränkten Butterkuchen , französischen Zuckerkuchen und auch unser leckeres Brownie-Rezept .

Sie haben Appetit auf mehr Hefeteig-Rezepte? Die finden Sie ebenfalls bei EDEKA!

  • Je Stück: 1164 kJ, 278 kcal, 44 g Kohlenhydrate, 5 g Eiweiß, 9 g Fett, 43 mg Cholesterin, 2 g Ballaststoffe

Gönnen Sie sich saftig-fruchtigen Obstgenuss zum Kaffee. Ein leckerer Apfelkuchen vom Blech mit Schlagsahne gibt Ihrer Kaffeetafel den richtigen Pfiff für süße Nachmittage. Lassen Sie sich von Apfel-Blechkuchen verzaubern.

Apfelkuchen vom Blech - mit Streuseln, Schokolade oder Nuss?

Saftigsüß soll ein Apfelkuchen vom Blech schmecken. Mit feinen Streuseln versehen und auf Basis eines leichten Hefeteigs gebacken, verzaubern Sie damit große und kleine Kuchenliebhaber. Leckere Apfelsorten wie Jonagold, Boskop, Elstar und Cox-Orange eignen sich gezuckert und in süßsauren Zitronensaft getränkt perfekt für die Zubereitung von Apfelkuchen vom Blech. Verwenden Sie Apfelsorten für Ihren Apfelkuchen, die Sie selbst gerne essen. Backen Sie mit Zutaten wie Vanillepuddig, Apfel-Mango-Mark und natürlich wunderbar roten Äpfeln einen leckeren Apfelkuchen. Kleine Streusel sorgen für den nötigen Biss und sind mit weicher Butter, Mehl, Zimt und Zucker schnell und einfach zubereitet. Der frische Hefeteig hebt den Geschmack der Zutaten dezent hervor, ohne dabei selbst zu dominieren. Probieren Sie auch gerne einen veganen Nuss-Apfelkuchen vom Blech für eine gemütliche Kaffeerunde. Der knackig-nussige Geschmack aus gehackten Mandeln und Haselnüssen, kombiniert mit gerösteter Erdnuss und fruchtigen, in Orangensaft getränkten Äpfeln, verzaubert Ihre Kaffetafel auf vegane Art und Weise. Eine Mischung aus Dinkel- und Sojamehl macht den Teig des veganen Backwerks schön geschmeidig und bietet eine willkommene Alternative zu Weizenmehl. Auch aus Buchweizenmehl lässt sich nicht nur ein Buchweizenbrot backen, sondern auch ein Apfelkuchenteig herstellen.


So gelingt Apfelkuchen vom Blech und aus der Form

Apfelkuchen lässt sich sowohl vom Blech als auch aus der Form in unzähligen Variationen zubereiten und hinterher genussvoll verspeisen. Wenn Sie gerne backen und immer wieder auf der Suche nach neuen Rezepten sind, dann können Sie zwischen gedeckten Varianten und Teigkreationen, in denen die Früchte vor dem Backvorgang versenkt werden, wählen. Genießen Sie feinen russischen Apfelkuchen mit und ohne Sahne zum Kaffee. Herrlich nussige Noten werden durch gemahlene Haselnüsse erzeugt und mit braunem Rum abgerundet. Durch die Zugabe von Kakao und Zimt in den Teig erhält das Gebackene innen einen schön bräunlichen Farbton. Die süßen Apfelstückchen befinden sich im Inneren gut verteilt und verleihen dieser Variation eine wunderbar frische Saftigkeit. Bei Apfelkuchen vom Blech, die ohne Streusel auskommen, können Sie die aufgelagerten Äpfel vor dem Backen im Ofen mit Honig lasieren oder mit einer Zucker-Buttermischung versehen. Durch die Hitze im Ofen verwandelt sich der aufgetragene Belag in wunderbar süßes Karamel. Ob gedeckter Apfelkuchen vom Blech oder auf russische Art - Backen Sie Ihren Kuchen mit Ihren Lieblings-Äpfeln so, wie Sie ihn gerne mögen. EDEKA wünscht Ihnen auf jeden Fall guten Appetit.