Wir lieben Lebensmittel

Amaranth-Garnelen

Garnelenschwänze in gepopptem Amaranth gewendet und frittiert, mit Apfelsalsa serviert.

  • Zubereitungszeit: 40 Min
  • Fertig in: 40 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
6 Portionen

Für die Salsa:

  • 250 g Äpfel
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Chilisauce, süß-sauer
  • 1 Prise Rohrohrzucker
  • Salz
  • 1 Frühlingszwiebel

Für die Garnelen:

  • 400 g Garnelen
  • 2 Eiweiße
  • Salz
  • 50 g Amaranth, gepoppt

Zum Fritieren:

  • 250 ml Pflanzenöl

Zubereitung

1. Apfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen, 50 g Fruchtfleisch beiseite legen. Restlichen Apfel mit Sirup, Zitronensaft, Chilisauce, Zucker und Salz im Mixer pürieren und in eine Schüssel umfüllen. Beiseite gestelltes Apfelfruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Frühlingszwiebel putzen und fein hacken. Apfelwürfel und Frühlingszwiebel zur pürierten Sauce geben, mischen und nochmals abschmecken.

2. Garnelen wie unten beschrieben vorbereiten. Die Garnelenschwänze mit dem Messer bis zum Schwanzfächer mittig durchtrennen. Die Garnelen zu „Schmetterlingen“ aufklappen.

3. Die Eiweiße in einen tiefen Teller geben und etwas anschlagen.

4. Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen. Amaranth-Pops in einen zweiten Teller geben.

5. Garnelen zuerst in das Eiweiß und dann in den gepoppten Amaranth tauchen, diesen etwas andrücken.

6. Öl in einem Topf auf 170 Grad erhitzen und die Garnelen portionsweise darin kurz frittieren. Herausheben und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.

7. Amaranth-Garnelen mit der Apfelsalsa anrichten und servieren.

Probieren Sie auch unsere vielfältigen Eiweiß-Rezepte!

  • Je Portion: 963 kJ, 230 kcal, 16 g Kohlenhydrate, 15 g Eiweiß, 12 g Fett, 90 mg Cholesterin, 2 g Ballaststoffe