Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Wildkräutersalat - Gutes aus der Natur

Wildkräutersalat schmeckt intensiver als Salat kultivierter Sorten.

Unter dem Begriff Wildkräuter werden all jene krautigen Pflanzen zusammengefasst, die zum Verzehr geeignet und nicht züchterisch bearbeitet, sondern im jeweiligen Land heimisch sind, also auf Wiesen und Äckern oder in Flussauen und Wäldern gedeihen. Beispielsweise können die Blüten des Gänseblümchens oder die Blätter des gewöhnlichen Löwenzahns für Salate verwendet werden. Wilder Schnittlauch ist als Würzbeigabe geeignet. Brennnesseln können wie Spinat verarbeitet werden.

Herkunft


Je nach Herkunftsland gibt es unterschiedliche Wildkräuter. Das „Kräutersammeln“ hat eine lange Tradition. Salate mit Wildkräutern aufzupeppen, kommt immer mehr in Mode und lohnt sich allein durch den „Augenschmaus“.

Saison


Die Saison beginnt gewöhnlich Ende März und endet im November.Je nach Saison finden Sie folgende Kräuter in den Salat-Mischungen:Ackersenf - Ackerveilchen – Amaranth versch. - Ampfer versch. – Baldrian - Barbarakraut – Beinwell - Berufkraut, kanadisches - Comphrey - Ehrenpreis - Fingerkraut – Franzosenkraut – Gänseblümchen – Gänsedistel - Gänsefuß, versch. – Giersch - Glockenblume - Goldrute – Gundermann – Hederich – wilder Hopfen - Knoblauchrauke - Knöterich, ampferblättriger – Kompasslattich – Labkraut – Leimkraut – Löffelkraut - Löwenzahn, versch. – Malve, versch. – Melde, versch. – Mohn – Nelkwurz – Rainkohl - Rauke, versch. – Sauerampfer – Sedum versch. – Schafgarbe – Scharbockskraut - Speisechrysantheme - Taubnessel, versch. – Veilchen – Vogelmiere - Wegerich, versch. – Wegwarte - Weidenröschen – Wiesenbärenklau - Wiesenknopf – Wiesenmargarite – Wiesenschaumkraut - Wilde Möhre u.a.

Geschmack


Die Wildkräuter schmecken in der Regel intensiver als die gezüchteten Sorten.

Verwendung


Viele essbare Wildkräuter finden in der Küche Verwendung, z.B. für Blatt- oder Wildgemüse. Werden Wildkräuter getrocknet, können sie auch als Zutat für Salat (z.B. Blattsalate, Wildsalate), Tees (z.B. Blättertees) oder beim Kochen von Speisen aller Art eingesetzt werden.

Aufbewahrung/Haltbarkeit


Wildkräutersalat ist im Kühlschrank ca. 5 Tage haltbar.

Nährwert/Wirkstoffe


Frische Wildkräuter in der Küche zu verwenden hat den Vorteil, dass diese im Vergleich zu gezüchteten Kräutern mehr Aroma, Ballaststoffe, Bitterstoffe, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und Vitamine enthalten. Küchenkräuter liefern pro 100g reichlich Provitamin A, Vitamin E, K, B2, viel Folsäure sowie Kalium, Kalzium, Eisen und Mangan. Es gilt jedoch zu bedenken, dass hier meist nur geringe Mengen verzehrt werden. Vitamin A sorgt für die Erhaltung normaler Sehkraft, Vitamin K für eine normale Blutgerinnung und Vitamin E trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Das Vitamin B2 ist für die Erhaltung eines normalen Energiestoffwechsels zuständig und Folat hat eine Aufgabe bei der Zellteilung, Kalium ist für eine Aufrechterhaltung des Blutdrucks zuständig und Kalzium für die Erhaltung normaler Knochen. Eisen sorgt für die normale Bildung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin (roter Blutfarbstoff). Mangan trägt zu einer normalen Bindegewebsbildung bei.

Köstliche Salat-Rezepte
EDEKA Experte Reiner Ley

EDEKA Obst- & Gemüse-Experte

Obst und Gemüse sind wichtige Bestandteile unserer Ernährung. Finden Sie in unserem Expertenbereich Wissenswertes rund um Zubereitung, Lagerung u.v.m.

Zum EDEKA Experten