Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Im Allgemeinen bezeichnet der Begriff „Wild“ wildlebende Tiere, die durch Jagd erlegt werden. Eine grobe Unterscheidung erfolgt in Federwild, dazu gehören Vögel wie Rebhuhn, Fasan und Wildente und sogenanntem Haarwild, also z.B. Rehe, Hirsche, Wildschweine, Kaninchen und Hasen.

Herkunft


Die Jagd bestimmte das Leben der Menschen seit Urzeiten und sicherte die Versorgung. Neben dem Fleisch waren auch Felle, Knochen und Sehnen unverzichtbar. Heute gilt Wild als echte Delikatesse.

Saison


Wild gibt es frisch während der Jagdsaison. Diese ist je nach Sorte unterschiedlich.

Geschmack


Wild hat einen charakteristischen, kräftigen Geschmack. Je jünger das Tier, desto milder das Aroma.

Verwendung


Je nach Sorte und Fleischstück eignet sich Wild zum Schmoren, für Ragouts, Pasteten, Braten oder auch Rouladen. Häufig wird das Fleisch vor der Zubereitung in Rotwein- oder Buttermilchbeize eingelegt, um den teilweise intensiven Wildgeschmack etwas zu mildern. Die perfekten Begleiter sind Pilze und auch eine fruchtige Komponente gehört in jedes Wildgericht. Birnen, Preiselbeeren oder Orangen kommen besonders häufig zum Einsatz.

Aufbewahrung


Frisches Wildfleisch sollte im Kühlschrank gelagert werden. Sie können Wild auch einfrieren.

Nährwert/Wirkstoffe


Wildfleisch liefert wertvolles Eiweiß, die enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe sind je nach Sorte sehr unterschiedlich.