Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Tofu - fleischloser Genuss

Tofu hat wenig Geschmack und ist nahezu geruchslos.

Tofu wird auch als Sojaquark, Bohnenquark bzw. Bohnenkäse bezeichnet. Ursprünglich kommt der Tofu aus der chinesischen bzw. der asiatischen Welt. Er findet aber auch zunehmend in der westlichen Welt seine Anhänger. Insbesondere bei Vegetariern und Veganern erfreut er sich hoher Beliebtheit. Tofu wird aus einem Sojabohnenteig hergestellt, der bei der Koagulation (Gerinnung) von Sojamilch entsteht. Der Quark, der dabei entsteht, wird zu großen Blöcken gepresst. Dieses Verfahren ähnelt sehr der Käseherstellung aus Milch.

Herkunft


Über die genauen historischen Ursprünge des Tofus bzw. des Herstellungsverfahrens ist wenig bekannt. Die meisten historischen Informationen zur Tofu-Herkunft werden als Spekulationen bzw. als Legenden eingestuft. Die Herstellung von Tofu ist seit dem Altertum bekannt. Tofu wurde im 2. Jahrhundert vor Christus im Kaiserreich China hergestellt. Die Tofu-Herstellung hat sich dann über Korea in ganz Asien verbreitet. Heute zählt Tofu in Vietnam und Thailand als Grundnahrungsmittel.

Saison


Tofu ist abgepackt oder frisch ganzjährig zu erhalten.

Geschmack


Tofu hat von Natur aus wenig Geschmack und ist nahezu geruchslos. Aus diesem Grund kann er sowohl süß wie auch pikant zubereitet werden. Somit dient auch er als Träger der Aromen der anderen Zutaten im jeweiligen Gericht.

Verwendung


Tofu wird oft als Fleischersatz verwendet. Die festen Tofu-Sorten eignen sich besonders gut zum Grillen. Oft werden sie dafür über Nacht mariniert, damit der gesamte Tofu die Aromen der Marinade (wie z. B. Curry oder Sojasoße) aufnehmen kann. Der weiche Tofu wird für Desserts, Suppen und Soßen verwendet. Die industrielle Herstellung von Tofu versucht oft die Textur von Käse, Eier und Pudding zu imitieren. Die Struktur des Tofu lässt sich durch kochen oder gefrieren verändern. In der asiatischen Küche wird Tofu roh, geschmort, gebraten oder in Soße gekocht gegessen. Im Bio-Bereich gibt es eine Vielzahl von Tofu-Produkten, z.B. Schnitzel, Taler oder fleischfreie „Grill“-Würstchen. Tofu ist auch eine Zutat in vielen vegetarischen Brotaufstrichen oder in Bratlingen.

Aufbewahrung/ Haltbarkeit


Wird Tofu offen gekauft, legt man ihn am besten sofort in Wasser und bedeckt die Oberfläche. Tofu ist im Kühlschrank etwa eine Woche haltbar. Ungekühlt ist er maximal 1-2 Tage haltbar. Wenn der Tofu stark schmierig ist und zu riechen beginnt, ist er nicht mehr genießbar. Vakuum verpackt hält sich der Tofu ca. 1,5 Monate.

Nährwert


Tofu ist aufgrund seines Proteingehalts als Ersatz für Fleisch- und Fischgerichte bekannt. Das enthaltene Eiweiß ist zudem sehr wertvoll. Tofu wird bevorzugt von Vegetariern und Veganern gegessen. 100 g fester Tofu enthalten etwa 124 kcal bzw. 520 kJ. Dieser Wert variiert jedoch je nach Zubereitung.

Produkte


Probieren Sie EDEKA BIO-Tofu natur oder geräuchert.

Leckere Rezeptideen mit Tofu
EDEKA Expertin Birthe Wulf

EDEKA Ernährungs-Expertin

Ausgewogene Ernährung und Genuss sind kein Widerspruch. Finden Sie Wissenswertes zu Inhaltsstoffen, Wirkung und Verwendung in unserem Expertenbereich.

Zur EDEKA Expertin