Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Thymian - Gewürz- und Heilpflanze

Der Thymian ist  mit Majoran und Oregano verwandt.

Thymian zählt zu den wichtigsten Kräuterarten und ist nahezu unverzichtbar in der mediterranen Küche. Das Kraut ist auch als Römischer Quendel oder Gundelkraut bekannt. Die kleine Pflanze hat grau-grüne Blätter und meist rosafarbene Blüten. Verwandt ist der Thymian mit Majoran und Oregano. Es gibt mehr als 100 Varianten dieses Küchenkrauts, die sich in Aussehen und Aroma unterscheiden. Der englische Thymian hat wesentlich breitere Blätter als der französische. Der deutsche trägt das ganze Jahr über seine grünen Blätter. Eine angenehme Frische bringen Orangen- oder Zitronenthymian.

Herkunft


Der Ursprung von Thymian liegt in Afrika, Europa und dem gemäßigten Asien und war bei den alten Ägyptern, Griechen und Römern eine geschätzte Gewürz- und Heilpflanze.

Saison


Die Blätter des Thymian werden im Kräutergarten kurz vor der Blüte, also von Mai bis September geschnitten, dann sind sie am aromatischsten. Die Blütezeit dauert von Juni bis Oktober. Thymian ist in Deutschland ganzjährig erhältlich, frisch oder als Topfkraut.

Geschmack


Der Geschmack von Thymian ist intensiv, würzig und leicht herb.

Verwendung


Thymian passt ideal zu Knoblauch, Oliven, Auberginen, Tomaten, Paprika und Zucchini. Das Kraut lässt sich am besten getrocknet verwenden, da sein Geschmack so wesentlich stärker hervortritt. Thymian würzt vor allem mediterrane Gerichte wie Eintöpfe oder Suppen und die Beigabe eines Zweiges sorgt für einen wunderbaren Duft und ein angenehmes Aroma in allen Speisen. Er gehört in das klassische Bouquet garni.

Aufbewahrung


Thymian lässt sich sehr gut trocknen. Am besten trocknet man ihn in ganzen Zweigen, von denen dann die trockenen Blätter abgestreift werden.

Haltbarkeit


Dunkel und trocken gelagert, hält er sich so mehrere Monate.

Nährwert/Wirkstoffe


Thymian enthält ätherische Öle, insbesondere Thymol, die dem Kraut seine würzenden Eigenschaften geben. Da Thymian vor allem als aromatisierende Zutat (und zwar in geringen Mengen) eingesetzt wird, ist er als Nährstofflieferant zu vernachlässigen.

EDEKA Experte Jürgen Zimmerstädt

EDEKA Koch-Experte

Kochen ist abwechslungsreich und macht Spaß. Entdecken Sie vielseitige Rezepte und Inspiration für die eigene Küche ein unserem Expertenbereich.

Zum EDEKA Experten