Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Sülze und Sülzwurst - konservierter Fleischgenuss

Sülze findet nur in der kalten Küche Verwendung.

Sülzwurst ist der Oberbegriff für verschiedene Kochwurstsorten, die aus vorgepökeltem und/oder vorgekochtem Fleisch sowie erstarrter Gallertmasse bestehen. Diese wird der Wurst durch Aspikpulver und Schweine- oder Rindergelatine zugesetzt oder bildet sich direkt durch den Schwartenanteil der Wurst. Sülze wird häufig mit weiteren Zutaten wie Gemüse oder Kräutern verfeinert.

Herkunft


Bereits im Mittelalter nutzte man das „Sülzen“, um Fleischstücke in Essig und Salzwasser haltbar zu machen. Die Bindung erreichte man damals über Gallertmasse aus gekochten Kalbs- oder Schweinefüßen. Neben ihrer Haltbarkeit schätze man bereits damals die hübsche Optik der aufgeschnittenen Sülze.

Saison


Sülze und Sülzwurst sind das ganze Jahr über in gleichbleibender Qualität erhältlich.

Geschmack


Die verwendeten Zutaten geben der Sülze ihren Geschmack. Mit milder Brühe und Gemüse hat sie ein feines Aroma. Kräftige Sülzwurst aus Fleischfond, Lorbeer und Pfeffer schmeckt dagegen deftig und intensiv.

Verwendung


Sülze verliert beim Erhitzen ihre Festigkeit, weswegen sie nur in der kalten Küche Verwendung findet. Sie schmeckt zu Remoulade und Bratkartoffeln, als Brotbelag mit Gewürzgurken oder zu Rettichsalat.

Aufbewahrung


Sülze und Sülzwurst lagert man am besten luftdicht verschlossen im Kühlschrank.

Haltbarkeit


Sülze ist ein Frischeprodukt, das zügig verzehrt werden sollte. Im Kühlschrank beträgt die Haltbarkeit mindestens 3 Tage. Durch die Verwendung von Aspik ist Sülze nicht zum Einfrieren geeignet. Sülze im Glas bleibt ungeöffnet etwa 6 Monate frisch.

Nährwert/Wirkstoffe


Sülze enthält verhältnismäßig wenig Fett und kann zu den kalorienärmeren Wurstsorten gezählt werden. 100 g Sülze enthalten etwa 109 kcal bzw. 458 kJ pro 100 g, 19 g Eiweiß, 3 g Fett und 0,2 g Kohlenhydrate.

EDEKA Experte Max Ehmke

EDEKA Fleisch-Experte

Fleisch - lecker und vielfältig einsetzbar. Erfahren Sie Wissenswertes - von der Aufzucht des Tieres über die Produktion bis hin zur Zubereitung.

Zum EDEKA Experten