Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Schwarzwälder Schinken - deutsche Schinkenspezialität

Schwarzwälder Schinken wird über Tannenreisig geräuchert.

Charakteristisch für den traditionellen Rohschinken aus dem Schwarzwald ist das ausgeprägte Raucharoma. Die Spezialität wird aus entbeintem Hinterschinken hergestellt, der gepökelt und anschließend kalt über Tannenreisig geräuchert wird. Dadurch erhält der Schwarzwälder Schinken seine dunkle Außenfarbe und seinen typischen Geschmack. Nach dem Räuchern wird der Schinken noch 3 Wochen getrocknet.

Herkunft


Die Schinkenspezialität wird schon seit über 200 Jahren im Schwarzwald hergestellt. Echter Schwarzwälder Schinken trägt das „g.g.A.“-Siegel (geprüfte geographische Angabe), das für eine geschützte geografische Angabe steht. Das heißt, der Schinken muss im Schwarzwald nach traditionellen Methoden hergestellt worden sein.

Saison


Schwarzwälder Schinken ist ganzjährig abgepackt oder an der Wursttheke erhältlich.

Geschmack


Der Schinken wird traditionell über Nadelholz, zum Beispiel Fichten- oder Kiefernholz aus dem Schwarzwald und Buchenholzspänen kalt geräuchert. Hierbei erhält der Schinken seine spezifische schwarzbraune Schwarte sowie seine dunkle Farbe und entwickelt sein besonderes, kräftiges Aroma. Vor dem Pökeln und Räuchern wird der Schinken z.B. mit Knoblauch, Koriander, Pfeffer und Wacholder eingerieben. Das verleiht ihm zusätzlich einen würzigen Geschmack, der zusammen mit dem kräftigen Raucharoma den typischen Geschmack des Schwarzwälder Schinkens ausmacht. Am besten schmeckt er, wenn er möglichst dünn geschnitten oder klein gewürfelt wird.

Verwendung


Der Schinken schmeckt ganz klassisch in Scheiben geschnitten als Brotbelag. Lecker ist er aber auch klein geschnitten im Salat oder zu Spargel oder Melone.

Aufbewahrung


Ganze Schinken oder größere Schinkenstücke am besten in einen Leinenbeutel geben und in einem kühlen trockenen Raum aufhängen. Vakuumverpackte Schinkenstücke sind ebenfalls in einem kühlen, trockenen Raum am besten aufgehoben. Bei bereits angeschnittenen Schinken die Schnittfläche mit Pergamentpapier abdecken. Bereits in Scheiben geschnittenen Schinken in Pergamentpapier verpackt im Kühlschrank aufbewahren.

Haltbarkeit


Richtig gelagert bleibt der Schinken im Ganzen über Monate hinweg haltbar. Bereits angeschnitten hält er – kühl und trocken gelagert – noch einige Wochen. In Scheiben geschnitten im Kühlschrank bleibt er ca. 5 Tage frisch.

Nährwert/Wirkstoffe


Geräucherter Schinken liefert pro 100 g etwa 301 kcal/1261 kJ, 26 g Eiweiß, 21 g Fett und keine Kohlenhydrate. Wer Fett sparen will, kann den Fettrand einfach entfernen.

Produkte


Schwarzwälder Schinken gibt es von der Marke „GUT&GÜNSTIG“.

Rezepte mit Schwarzwälder Schinken
EDEKA Experte Max Ehmke

EDEKA Fleisch-Experte

Fleisch ist lecker und vielfältig einsetzbar. Erfahren Sie Wissenswertes - von der Aufzucht des Tieres über die Produktion bis hin zur Zubereitung.

Zum EDEKA Experten