Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Rindersteak - köstlicher Fleischgenuss

Rindersteaks haben ein kräftiges Fleischaroma.

Wenn von einem Steak gesprochen wird, ist meist ein Rindersteak gemeint. Dabei gilt das Filet des Rindes, aus dem Beckenknochen oder aus dem Lendenwirbel, als das Steak mit dem zartesten Fleisch. Überwiegend wird es zum Kurzbraten oder Grillen verwendet. Steaks, die von anderen Tier- und Fleischarten stammen, tragen einen entsprechenden Hinweis in ihrer Bezeichnung (z. B. Kalbssteak, Schweinesteak, Putensteak, Hirschsteak usw.). Ein beliebter Klassiker vom Rind ist auch Roastbeef.

Herkunft


Rindersteaks werden in vielen unterschiedlichen Arten angeboten. Dazu zählen zum Beispiel das Tournedo, das Chateaubrind, das T-Bone Steak, das Rumpsteak, das Sirloin Steak, das Hüftsteak, das Rib Eye-Steak, das Kluftsteak, das Prime Rib-Steak oder auch das Porterhouse Steak. Ein Hacksteak oder ein Beefsteak Tatar hingegen zählen nicht zu den echten Steaksorten. Besonders kleine Steaks werden auch häufig als Mignons oder Nüsschen bezeichnet. Diese werden mit einem Gewicht von 60 bis 80 Gramm angeboten.

Saison


Rindersteaks sind ganzjährig im Handel erhältlich.

Geschmack


Rindersteaks haben ein kräftiges Aroma. Maßgeblich dafür ist der Fettgehalt des Fleisches, da Fett ein Geschmacksträger ist.

Verwendung


Je nach Wunsch kann das Steak in sechs verschiedenen Garstufen zubereitet werden, von einem leichten rosa Farbton bis hin zu einem stark roten Farbton. Ein Steak kann so roh, im Kern roh (blutig), im Inneren des Kerns roh (englisch), halb durchgegart (rosa), fast ganz durchgegart (halbrosa) oder auch vollständig durchgegart (durchgebraten) serviert werden. Häufig werden diese verschiedenen Garstufen der Steaks auch in englischer Sprache angegeben, wie raw, rare, medium rare, medium, medium well oder well done. Ein gutes Rindersteak sollte mindestens 3 Zentimeter dick sein, damit es beim Braten auch schön saftig bleibt. Außerdem sollte ein Steak gut abgehangen sein, bevor es in die Pfanne kommt. Klassischer Weise werden zum Steak Bratkartoffeln und ein frischer Blattsalat serviert. Und Kräuterbutter unterstreicht das feine Aroma des Fleisches. Man kann es auch mit einer Kruste überbacken oder vor dem Braten marinieren.

Aufbewahrung/Haltbarkeit


Sollte das Rindfleisch nach dem Kauf einige Tage im Kühlschrank gelagert werden, gut abgedeckt aufbewahren. Wenn sich das Fleisch beim Kauf bereits in einer vakuumierten Verpackung befindet, kann man es so verpackt kühlen. Allerdings verliert das Fleisch in der Lagerzeit an Aroma. Im Kühlschrank sollte das Rindfleisch abgedeckt in der kältesten Zone aufbewahrt werden. Die beste Lagertemperatur für Rindfleisch liegt bei etwa null bis vier Grad.

Nährwert/Wirkstoffe


Die Inhaltstoffe von Rindfleisch tragen zu einer ausgewogenen Ernährung bei. Denn das Fleisch liefert wertvolles Eiweiß, wertvolle Mineralstoffe, wie Eisen, das die normale Bildung von roten Blutkörperchen und dem Blutfarbstoff Hämoglobin unterstützt, sowie Zink und Phosphor und B-Vitamine, wie B12 und Niacin. Zink ist für die Erhaltung normaler Haut zuständig, Phosphor und Vitamin B12 für die Erhaltung eines normalen Energiestoffwechsel. Niacin unterstützt die normale Funktion des Nervensystems.

Leckere Rezeptideen mit Rindersteaks
EDEKA Experte Max Ehmke

EDEKA Fleisch-Experte

Fleisch - lecker und vielfältig einsetzbar. Erfahren Sie Wissenswertes - von der Aufzucht des Tieres über die Produktion bis hin zur Zubereitung.

Zum EDEKA Experten