Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Pfifferlinge - delikate Speisepilze

Pfifferlinge können nicht kultiviert werden.

Pfifferlinge werden immer seltener, in unseren Wäldern wächst der begehrte Speisepilz kaum noch. In Deutschland sind Pfifferlinge deswegen geschützt und dürfen nur für den privaten Verzehr gepflückt werden. Sie wachsen ausschließlich wild und sind keine Zuchtpilze. Pfifferlinge werden deshalb auch „Gold des Waldes“ bezeichnet. Sie sollten wie alle anderen Waldpilze niemals roh gegessen werden.

Herkunft


Die Pilze werden in Wildsammlung geerntet und gelangen vorwiegend aus Osteuropa auf den heimischen Markt. Sie wachsen vorzugsweise in Laub- und Nadelwäldern, in der Nähe von Baumwurzeln.

Saison


Frische Pfifferlinge haben von Juni bis Oktober Saison. Getrocknet, in Konserven oder tiefgefroren bekommt man sie das ganze Jahr über.

Geschmack


Pfifferlinge haben ein feines, typisches Pilzaroma mit leichter Pfeffernote, die allerdings beim Garen gemildert wird.

Verwendung


Pfifferlinge schmecken gebraten, in Soße oder auch eingelegt. Sie harmonieren gut mit Wildfleisch oder Speck, verfeinern ein Rührei und passen als Ragout zu Klößen. Da sich in den Lamellen der Pilze häufig Sand ansammelt, sollten sie vor der Verarbeitung gut gereinigt werden. Pilze sollten nie unter fließendem Wasser gewaschen werden, da sie sich dabei mit Wasser vollsaugen. Für die Reinigung eignet sich sehr gut eine feine Bürste oder ein entsprechender Pinsel.

Aufbewahrung/Haltbarkeit


Die Pilze sollten so frisch wie möglich verzehrt werden. In Papiertüten verpackt halten sie im Kühlschrank maximal 1 Woche.

Nährwert/Wirkstoffe


Pfifferlinge sind mit 16 kcal (65 kJ) pro 100 g kalorienarm und enthalten (hochwertiges) pflanzliches Eiweiß. Sie weisen einen hohen Gehalt an Provitamin A und Vitamin D auf; Vitamin A sorgt für den Erhalt normaler Sehkraft und Vitamin D trägt zum Erhalt normaler Knochen und Zähne bei. In Pfifferlingen stecken außerdem B-Vitamine, insbesondere B2, Pantothensäure, Niacin und Biotin, die alle zu einem funktionierenden Energiestoffwechsel beitragen. Ebenfalls erwähnenswert ist der hohe Gehalt an Eisen, das für die Bildung von roten Blutkörperchen und des Blutfarbstoffs Hämoglobin wichtig ist.

Rezepte mit Pfifferlinge
EDEKA Experte Reiner Ley

EDEKA Obst- & Gemüse-Experte

Obst und Gemüse sind wichtige Bestandteile unserer Ernährung. Finden Sie in unserem Expertenbereich Wissenswertes rund um Zubereitung, Lagerung u.v.m.

Zum EDEKA Experten