Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Mangold - beliebtes Herbstgemüse

Mangold zählt zu den Kohlsorten.

Mangold ist eine Gemüsepflanze, die mit der Zuckerrübe eng verwandt ist. Sie hat lange, flache, breite, leicht gerippte Stängel, die je nach Reifegrad weiß, gelb oder rot sind. Das dunkelgrüne, längliche Blatt ist mit dicken Adern durchzogen.

Herkunft


Mangold wurde ursprünglich an den Küstengebieten des Mittelmeeres angebaut. Und auch heute findet der Anbau überwiegend im Mittelmeerraum statt. Aber auch in Deutschland wird Mangold kultiviert. Er ist kein Kohl und auch keine Spinatart, sondern ein enger Verwandter der Roten Bete und der Steckrübe.

Saison


Die Haupterntezeit von Mangold ist Mai bis Ende September. Mangold wird aber fast das ganze Jahr über durch Produktion im Mittelmeerraum angeboten.

Geschmack


Sein Geschmack wird als Mischung zwischen Spinat und Sauerampfer beschrieben. Mangold schmeckt jedoch würziger und kräftiger als Spinat. Große Blätter haben ein leicht bitteres Aroma. Die Stängel schmecken nussartig und erinnern an Spargel.

Verwendung


Mangold wird wie Spinat verwendet. Man kann ihn dünsten, roh verzehren oder marinieren. Mit einer Prise Muskatnuss schmeckt er sehr aromatisch. Servieren können Sie ihn als Salat, in einer Suppe, würzig gefüllt oder einfach als Gemüsebeilage. Die Stängel wie Spargel zubereiten.

Aufbewahrung


Da Mangold nach der Ernte nur sehr kurz haltbar ist, sollte er möglichst schnell verbraucht werden. Am besten lagert man ihn, eingewickelt in ein feuchtes Tuch, im Gemüsefach des Kühlschranks. So hält er sich circa zwei Tage.

Haltbarkeit


Mangold nach dem Einkauf möglichst sofort verbrauchen, da er kaum haltbar ist. Er verliert zudem rasch an Vitamin C. Sie können sowohl Blätter als auch Stängel bei Bedarf einfrieren. Dazu müssen Sie das Gemüse nur blanchieren, abschrecken, vorsichtig ausdrücken und in ein geeignetes Gefäß verpacken.

Nährwert/Wirkstoffe


Mangold enthält sehr viel Provitamin A sowie Vitamin E. Auch gegart liefert dieses energiearme Gemüse noch reichlich Vitamin C. An Mineralstoffen sind Kalium, Kalzium, Eisen und Mangan enthalten. Allerdings sollte Mangold nicht zu oft verzehrt werden, da er Nitrat und Oxalsäure enthält. 100 Gramm Mangold haben 18 Kilokalorien beziehungsweise 77 Kilojoule. Mangan trägt zu einer normalen Bindegewebsbildung bei, Vitamin C zu einer normalen Funktion des Immunsystems und Vitamin A ist an einem normalen Eisenstoffwechsel beteiligt. Vitamin E trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Der Mineralstoff Kalium sorgt für eine Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks, Kalzium ist an der Aufrechterhaltung normaler Knochen und Zähne beteiligt. Eisen, zu guter letzt, trägt zu einem normalen Sauerstofftransport im Körper bei.

Rezepte mit Mangold