Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Kresse - würziges Küchenkraut

Kresse ist eine Pflanze mit sehr kurzer Kulturzeit.

Kresse (engl. Cress, franz. Cresson, ital. Crescione, span. Berros) oder auch Gartenkresse genannt, kommt aus der Familie der Kreuzblütler. Sie ist eine einjährige Pflanze, die aber meist nicht auswächst, sondern in sehr frühem Stadium als Sprosse geerntet wird. Kresse ist anspruchslos und lässt sich gut kultivieren. Sie kann das ganze Jahr über in kleinen Schalen an hellen Orten gezogen werden. Man benötigt nicht unbedingt Erde. Auch auf Watte, Fliesoder Küchenkrepp treiben die Samen aus.

Herkunft


Die Kresse stammt aus Nord- und Ostafrika, sowie aus Südwestasien. Als Kulturpflanze wird sie in speziellen Gartenbaubetrieben gezogen. Hier wird sie ganzjährig gezogen. Die Gartenkresse oder auch die Ruccola-Keimlinge werden meist mit dem Saatbeet verkauft. Kresse ist auch in EDEKA Bio Qualität erhältlich. Das Saatbeet besteht dabei ausschließlich aus natürlichen Rohstoffen und kann auch auf dem Kompost entsorgt werden.

Saison


Kresse ist eine anspruchslose einjährige Pflanze mit einer sehr kurzen Kulturzeit von 10 Tagen. Auf der Fensterbank kann sie das ganze Jahr über ausgesät werden, im Garten von März bis September. Schon wenn die Pflänzchen etwa 4 cm hoch sind, können sie für Salate oder Saucen verwendet werden.

Geschmack


Der Geschmack von Kresse ist kräftig-würzig, sie erinnert an scharf-pikanten Rettich.

Verwendung


Die Blätter werden vorwiegend roh verzehrt und geben z. B. frischen Salaten eine angenehm pikante Note. Auch als Brotaufstrich oder Verfeinerung von Suppen, Quark und Kartoffelgerichten kommt ihr Geschmack gut zur Geltung. Kresse lässt sich gut mit Äpfeln, Orangen, Mandarinen und Zitronen kombinieren. Grundsätzlich sollte die Kresse jedoch nur sparsam verwendet werden, damit ihre Schärfe erfrischend wirkt und andere Zutaten nicht übertönt.

Aufbewahrung


Kresse hält sich im Kühlschrank 3-4 Tage. Sie sollte leicht feucht gehalten werden.

Nährwert/Wirkstoffe


Kresse liefert Mineralstoffe wie Eisen, Kalium und Kalzium sowie viel Pro-Vitamin A, viel Vitamin C sowie reichlich Folsäure. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass Kresse in der Regel nicht in großen Mengen verzehrt wird. Vitamin C trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen und Folat unterstützt eine normale Blutbildung. Vitamin A sorgt für die Erhaltung normaler Sehkraft und Eisen für die normale Bildung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin (roter Blutfarbstoff). Kalium ist für eine Aufrechterhaltung des Blutdrucks zuständig und Kalzium ist für die Erhaltung normaler Knochen notwendig.

Produkte


Probieren Sie die EDEKA Bio Kresse.

Leichte Rezepte mit Kresse
EDEKA Experte Jürgen Zimmerstädt

EDEKA Koch-Experte

Kochen ist abwechslungsreich und macht Spaß. Entdecken Sie vielseitige Rezepte und Inspiration für die eigene Küche ein unserem Expertenbereich.

Zum Experten-Wissen